Zur Homepage

Umfrage unter Autofahrern: Was nervt am meisten?

Umfrage unter Autofahrern: Was nervt am meisten?
Zoff im Straßenverkehr gehört leider zum Alltag. Eine aktuelle forsa-Umfrage hat sich nun damit beschäftigt, was die deutschen Autofahrer an den anderen Verkehrsteilnehmern am meisten nervt. Dazu gehört ...
Umfrage unter Autofahrern: Was nervt am meisten?
... diese ganz besonders lässige Geste: Auf Platz neun landete tatsächlich das Ellenbogen-aus-dem-Fenster-hängen. Für sieben Prozent der 1011 Befragten ist das eindeutig zu viel Coolness.
Umfrage unter Autofahrern: Was nervt am meisten?
Platz acht: Lautes Musikhören im Auto ist für 23 Prozent ein echter Aufreger.
Umfrage unter Autofahrern: Was nervt am meisten?
Platz sieben: Hupen. 27 Prozent mögen es gar nicht, wenn sich ihre Mitmenschen derart lautstark bemerkbar machen.
Umfrage unter Autofahrern: Was nervt am meisten?
Platz sechs: Lichthupe. 29 Prozent der Befragten geht ein hektisch flackernder Hintermann gehörig auf den Wecker.
Umfrage unter Autofahrern: Was nervt am meisten?
Platz fünf: Über Autofahrer, die den Motor im Stand laufen lassen – etwa beim Eiskratzen – ärgern sich 41 Prozent der Befragten besonders. Auch der Gesetzgeber hat nicht viel übrig für diese Lärmbelästigung und unnötige Umweltverschmutzung und erlaubt den Ordnungshütern, dafür zehn Euro Bußgeld einzutreiben.
Umfrage unter Autofahrern: Was nervt am meisten?
Platz vier: Schleichen. 53 Prozent reißt der Geduldsfaden, wenn sie solch eine Schnecke vor sich haben. Viele "Sonntagsfahrer" wissen gar nicht, dass grundloses Schleichen strafbar ist: Es behindert den Verkehrsfluss. Deshalb können bis zu 20 Euro Bußgeld fällig werden, wenn man ohne triftigen Grund halb so schnell fährt wie erlaubt.
Umfrage unter Autofahrern: Was nervt am meisten?
Platz drei: Telefonieren am Steuer – für 64 Prozent ein echtes Ärgernis. Wird man am Steuer mit einem Mobiltelefon erwischt, sind in der Regel 40 Euro Bußgeld fällig. Diese Regelung gilt, so lange der Motor läuft – also auch bei Stau und beim Warten an einer roten Ampel. Wer einen Unfall verursacht, weil er abgelenkt war, handelt grob fahrlässig. Dann kann die Versicherung die Leistung kürzen.
Umfrage unter Autofahrern: Was nervt am meisten?
Platz zwei: Abbiegen ohne Blinken – das treibt bei 74 Prozent der Befragten Puls und Blutdruck nach oben. Von Seiten der Polizei wird diese Spontaneität mit mindestens zehn Euro Bußgeld geahndet.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/4/9/2/9/Umfrage-unter-Autofahrern-Was-nervt-am-meisten-729x486-13262d2fd8957120.jpg
Platz eins trägt echtes Gefahrenpotenzial in sich: das Drängeln. 86 Prozent ärgern sich über zu dichtes Auffahren und empfinden dies als Nötigung. Das sieht auch der Gesetzgeber so und verhängt bis zu 400 Euro Bußgeld, vergibt bis zu vier Punkte in Flensburg und zieht bis zu drei Monate den Führerschein ein.