Zur Homepage

Vergleich: Audi Q5 vs. BMW X3 und Mercedes GLK

Audi Q5 BMW X3 Mercedes GLK
Im Unterschied zum Rest Europas kaufen die Deutschen immer noch deutsche Autos. Am liebsten – wenn es Geldbeutel oder Dienstwagenfreigabe hergeben – Mercedes, BMW und Audi. Ganz oben auf der Liste stehen aktuell kompakte SUVs wie Q5, GLK und X3 (von links), ...
Audi Q5 BMW X3 Mercedes GLK
... die wir mit Vierzylinder-Diesel und Automatik zum Vergleichstest gebeten haben. Mit welchem der drei trendigen Geländegänger ist man am besten unterwegs?
Audi Q5
Mit dem aktuellen und bemerkenswert dezent ausgefallenen Facelift will die VW-Tochter den Verkaufserfolg des Q5 aufrechterhalten. Neues Leuchtendesign, Kühlergrill mit nun oben angeschrägten Ecken ...
Audi Q5
... sowie im Innenraum ein paar Tasten weniger neben dem zentralen Drückdrehsteller, das war's. Technisch gab es Feinschliff an Motoren und Getrieben, vor allem zur Verbrauchssenkung.
Audi Q5
Der frühere 170-PS-Turbodiesel leistet nun 177 PS und 380 Nm Drehmoment statt zuvor 350 Nm. Der Zweiliter-Vierzylinder von Volkswagen macht seine Sache gut im nicht gerade zierlichen Q5, ... 
Audi Q5
... erst oberhalb von 160 km/h lässt die Beschleunigung spürbar nach. Trotz der neuen Motorabstimmung zeigt sich im Innerortsverkehr eine bekannte Schwäche dieses Motors ...
Audi Q5
... in Kombination mit dem automatisiserten Doppelkupplungsgetriebe: Energisches Anfahren erfolgt erst nach einer knappen Sekunde Denkpause für Ladedruck und automatische Kupplung.
Audi Q5
Und nach dem Abbiegen an Kreuzungen dauert es ebenfalls einen Moment, bis wieder nennenswerte Beschleunigung einsetzt. Dennoch zeigt sich in beiden Situationen eine spürbare Verbesserung gegenüber dem Vormodell mit 170 PS.
Audi Q5
Der Audi gefällt überdies mit seiner Langstreckentauglichkeit. Körpergerechte Sitze, ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/Audi-Q5-729x486-c1f0d4f9a804b6c9.jpg
... angenehm viel Platz, ausreichend kultivierter Motorlauf und der mit 75 Liter Volumen im Vergleich größte Tank machen Fernfahrten zum Vergnügen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/Audi-Q5-729x486-da851206d5fd2274.jpg
Geschmälert wird die Freude nur durch die betont straffe Fahrwerksauslegung. Vor allem kurze Unebenheiten kommen überdeutlich durch, ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/Audi-Q5-729x486-5a1d7de8cc296b8a.jpg
... woran auch die aufpreispflichtige Stoßdämpfereinstellung wenig ändern kann.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/Audi-Q5-729x486-1c4c50ccf227d359.jpg
Der Sparsamste ist der Audi nicht. Mit 7,6 Liter/100 km liegt er im Test hinter dem Mercedes, der mit 7,2 Liter 100 km weit kommt.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/BMW-X3-729x486-eb5f9d6e6aa6e190.jpg
Als noch sparsamer erweist sich der BMW X3 20d: nur 6,7 Liter/100 km. Und der Bayer aus amerikanischer Fertigung hat noch einen weiteren Vorteil gegenüber dem Audi: Er rollt spürbar komfortabler ab, ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/BMW-X3-729x486-55d1c33f184b0c05.jpg
... ohne deshalb auf winkligen Bergstrecken und kurvigen Landstraßen weniger Fahrfreude zu bieten. Nur in engen Serpentinen will er über die Vorderräder geradeaus schieben, ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/BMW-X3-729x486-faf5cec9f95aead4.jpg
... sonst liegt er vertrauenerweckend neutral und erfreut zudem mit gutem Geradeauslauf. An die sehr sensibel ansprechende Lenkung gewöhnt man sich nach ein paar Tagen und steuert den BMW dann mit sparsamen Lenkradbewegungen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/BMW-X3-729x486-47f09bc799dce93e.jpg
Der im österreichischen BMW-Motorenwerk in Steyr gefertigte Vierzylinder-Turbodiesel (184 PS, 380 Nm) gefällt nicht nur mit seinem besonders niedrigen Verbrauch, ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/BMW-X3-729x486-8c9075bc8f78028a.jpg
... sondern auch im sehr guten Zusammenspiel mit der Achtstufen-Wandlerautomatik von ZF ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/BMW-X3-729x486-70cdd67c0235a5c0.jpg
... und seiner für einen Turbomotor spontanen Reaktion auf Gaspedalbewegungen. Das lässt den BMW subjektiv temperamentvoller erscheinen, ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/BMW-X3-729x486-dc83e1a3fab5c36d.jpg
... obwohl die Messwerte einen nur kleinen Vorsprung dokumentieren. Der BMW setzt sich vor allem beim Ampelstart vom Audi ab.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/BMW-X3-729x486-58f69ec95687baa7.jpg
Die Serienausstattung entspricht fast haarklein dem Audi Q5. Beim BMW kostet die Automatik (8-Stufen-Wandlergetriebe) 2300 Euro.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/Mercedes-GLK-729x486-d6fc3e57a1a3c941.jpg
Der Mercedes GLK kommt fast genauso gut aus den Startblöcken wie der X3, denn auch sein Siebenstufen-Automatikgetriebe setzt die Kraft des Motors zügig um.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/Mercedes-GLK-729x486-ca1d8d50a377881c.jpg
Dennoch will der Mercedes merklich vor allem Komfort bieten. Die Kombination aus dem 2,1-Liter-Turbodiesel (170 PS, 400 Nm) und der von Mercedes selbst gefertigten Wandlerautomatik gefällt mit ruhigerem Motorlauf, weniger Vibrationen und betont sanften Schaltvorgängen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/Mercedes-GLK-729x486-7d46d01d1bebbe11.jpg
Dabei wird sichtlich in Kauf genommen, dass der Kraftstoffverbrauch ein paar Zehntelliter über dem technisch Möglichen liegt, weil Mercedes den Vierzylinder nicht konsequent mit niedrigst möglichen Drehzahlen brummen lässt. Lieber sollen eine Dröhnfrequenz umgangen und ein Schaltruck vermieden werden.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/Mercedes-GLK-729x486-151672c3752abb38.jpg
In Fahrt zeigt sich der Mercedes wendiger als die Konkurrenten von Audi und BMW. Kein Wunder, denn er ist nicht nur ein paar Zentimeter schmaler und kürzer, ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/Mercedes-GLK-729x486-f871bdb52c4e0feb.jpg
... sondern benötigt auch rund einen halben Meter weniger Raum zum Wenden. Alles zusammen erleichtert das Parken und Rangieren mit dem GLK und erfreut besonders in der Stadt.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/Mercedes-GLK-729x486-824c7b2069d26101.jpg
Dabei bemerkt man auch seine bessere Übersichtlichkeit, vor allem nach hinten. Der kürzere Aufbau ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/Mercedes-GLK-729x486-aeff1439be889da5.jpg
... bringt allerdings auch weniger Länge für den Kofferraum und deshalb ein geringeres Volumen mit.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/Mercedes-GLK-729x486-56d00d4b223a5162.jpg
Wie beim etwa gleich alten Audi Q5 hat auch Mercedes dem GLK zum Modelljahr 2013 eine Modellpflege zuteil werden lassen. Auch hier gibt es neue Leuchten und einen neuen Grill, dazu aber einen auffallend anders gestalteten Frontstoßfänger ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/Mercedes-GLK-729x486-19f9c7c9b71af550.jpg
... sowie einen heftig renovierten Armaturenträger. Das Cockpit ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/Mercedes-GLK-729x486-2b337036be200a7d.jpg
... mit nun runden Lüftungsdüsen, neuen Instrumenten und neuer Mittelkonsole wirkt weniger kantig und liebevoller gemacht.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/Mercedes-GLK-729x486-03422a76c6934a47.jpg
Zentrale Neuerung ist der von der Mittelkonsole an die Lenksäule gewanderte Wählhebel des Automatikgetriebes. Auch daran hat man sich nach drei Tagen gewöhnt.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/Mercedes-GLK-729x486-b98b334c0fa7efd3.jpg
Platz drei mit 530 von 800 Punkten: Der Mercedes GLK 220 CDI bietet die komfortabelste Motor-Getriebe-Kombination und einen ordentlichen Federungskomfort. Er ist angenehm zu parken und zu rangieren, der Ein- und Ausstieg ist besonders bequem geraten, ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/Mercedes-GLK-729x486-54d87208be00e5df.jpg
... aber die Versicherungskosten fallen über 20 Prozent höher aus als bei der Konkurrenz, und Mercedes schreibt eine jährliche Wartung vor. Zudem ist der Kofferrraum kleiner und ordentliche Bodenfreiheit gibt es nur als Extra.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/Audi-Q5-729x486-e75a61af7f7b3710.jpg
Platz zwei mit 542 von 800 Punkten: Für den Audi 2.0 TDI sprechen die sehr angenehmen Platzverhältnisse, der besonders variable Innenraum, die günstigen Versicherungskosten und die höchste Zuladung, ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/Audi-Q5-729x486-227e37473496f437.jpg
... nicht so gut gefallen hingegen die straffe Fahrwerksabstimmung, eine spürbare Anfahrverzögerung, leichte Nachteile bei den Fahrleistungen sowie ein höherer Verbrauch.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/BMW-X3-729x486-0d06d5052708e2ae.jpg
Platz eins mit 544 von 800 Punkten: Der BMW X3 20d überzeugt mit besonders niedrigem Dieselverbrauch, sehr handlichem Fahreindruck, ordentlichem Federungskomfort sowie der größten Bodenfreiheit, ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/BMW-X3-729x486-a59dc80e3ba907b3.jpg
... spürbare Motorvibrationen, die höchsten Kosten in der Vollkasko-Versicherung, die dürftigen Garantieleistungen und die Tatsache, dass nicht einmal ein Notrad lieferbar ist, führen zur Abwertung.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/Audi-Q5-BMW-X3-Mercedes-GLK-729x486-6d1e17ef86c4aa99.jpg
Das Fazit: "Audi Q5 und BMW X3 sind sich in ihren Eigenschaften sehr ähnlich. Der BMW federt besser und verbraucht weniger, der Audi bleibt durch günstigere Versicherung und mehr Zuladung dran.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/2/2/8/Audi-Q5-BMW-X3-Mercedes-GLK-729x486-ae2eb920e3c27e0a.jpg
Der Mercedes GLK ist die interessante Alternative: leiser, weniger modisch geformt, deutlich leichter einzuparken, aber leider teurer bei Versicherung, Wartung und Wertverlust."