Zur Homepage

Vergleich: VW Golf VII gegen Golf VI

VW Golf
Mit dem Auftritt der siebten Generation des VW Golf (links) sieht die sechste Generation plötzlich alt aus. Oder vielleicht doch nicht? Wir haben die beiden Kompakten miteinander verglichen, um zu klären, was der Neue besser kann als der Alte.
Bild: Bader
VW Golf
Ist der Neue größer? Ja, außen und innen. Das kann man messen – und auch fühlen. Von den 5,9 Zentimetern, die der Golf VII seinem Vorgänger beim Radstand voraus hat, ...
Bild: Bader
VW Golf VII
... kommen immerhin vier auf den Rücksitzen an. Die Knie der Hinterbänkler ...
Bild: Bader
VW Golf VI
... scheuern also nicht mehr ganz so schnell an den vorderen Lehnen wie bisher.
Bild: Bader
VW Golf VII
Breiter ist Nummer sieben innen auch geworden: vorn einen Zentimeter, hinten allerdings anderthalb schmaler. Das merkt aber mehr das Maßband als der Mensch, der drinsitzt.
Bild: Werk
VW Golf VII
Wichtiger für die Praxis sind die 30 Liter Zugewinn an Kofferraum. Bei voller Bestuhlung stehen jetzt – inklusive Reserveradmulde und abzüglich Hutablage und Einlegeboden – 380 Liter zur Verfügung, ...
Bild: Bader
VW Golf VI
... früher waren es 350.
Bild: Bader
VW Golf VI
Wer den Golf bis unters Dach vollpacken will, erlebt jedoch eine Enttäuschung: Mit 1305 Litern schluckte der Sechser (Bild) 35 Liter mehr, ein Resultat seiner größeren Dachhöhe. Dafür stieg die Ladefläche bei umgeklappten Rückenlehnen stark nach vorn an, ...
Bild: Bader
VW Golf VII
... im Golf VII ist der Gepäckraumboden fast ganz eben. Unterm Strich also: ein Vorsprung für den Neuen, aber kein weltbewegender. Der Sechser sieht ein wenig älter gegen Nummer sieben aus. Aber nicht wirklich alt.
Bild: Bader
VW Golf VI
Ist der Neue bequemer? Ja. Aber das merkt fast nur, wer teure Extras kauft. Beim Komfort war schon der alte Golf (Bild) ein Könner. Das Einsteigen war früher genauso bequem wie heute. Beim neuen hat VW manches "nur" verfeinert. Manches, wohlgemerkt. 
Bild: Thomas Ruddies
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VII-729x486-b867b25489c88c16.jpg
Beim Golf VII stecken die zusätzlichen Annehmlichkeiten vor allem in der Aufpreisliste. Zu ihnen gehört zum Beispiel der "ergoActive"-Sitz, der den Experten der Aktion Gesunder Rücken (AGR) ein Gütesiegel wert war. Hier lassen sich die Schenkelauflage herausziehen und die Neigung des Sitzkissens verstellen – Vielfahrer mögen das.
Bild: Bader
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VII-729x485-176e3ccbe75b8cee.jpg
Auch beim variablen Fahrwerk DCC (Dynamic Chassis Control) ist der neue Golf (noch) besser geworden. Die einzelnen Stufen der Adaptivdämpfung wurden stärker gespreizt, ...
Bild: Bader
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VI-729x458-3cee0ae3c7a7943f.jpg
... dadurch ist der Unterschied zwischen "Comfort", "Normal" und "Sport" nun stärker spürbar, ...
Bild: Krieger
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VI-729x485-ba153135e20995e9.jpg
... Federungskomfort und Abrollgüte zählen nach wie vor zum Feinsten, was die Kompaktklasse zu bieten hat.
Bild: Bader
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-728x486-b6db1f9bd2ba69c9.jpg
Der neue Golf ist übrigens auch etwas leiser geworden. Mit einer kleinen Ausnahme: Im Golf VI betrug der Schalldruckpegel bei 100 km/h 66 dB (A), im neuen sind es 67 dB (A). Bei Autobahnrichtgeschwindigkeit 130 ist der Neue dagegen 2 dB (A) leiser, beide Gölfe zählen zu den Flüsterern in der Kompaktklasse. Fazit: Beim Komfort ist der Golf VII nur um Nuancen besser als sein Vorgänger.
Bild: Bader
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VII-729x485-74ae01d9917f2b1e.jpg
Ist der Neue sportlicher und sicherer? Der Golf hat abgespeckt, magersüchtig ist er durch die MQB-Diät (Modularer Querbaukasten) allerdings nicht geworden, ...
Bild: Bader
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VI-729x486-936ce652de967bcc.jpg
... Neu und Alt (Bild) trennten im Test nur 14 Kilo – zugunsten des Neuen.
Bild: Bader
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VII-729x485-d538650b1767d448.jpg
Dennoch: In Tateinheit mit den zehn Zusatz-Pferdestärken (150 PS), die der neue Dieselmotor traben lässt, reicht das für messbar flottere Fahrleistungen.
Bild: Bader
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VII-729x485-d661c2cc877cd74c.jpg
Von null auf 100 km/h nimmt der Golf VII seinem Vorgänger mehr als eine halbe Sekunde ab. Relevanter für den Alltag ist allerdings die Elastizität, also das Zwischenspurtvermögen. Von 80 auf 120 km/h ist Nummer sieben im letzten Gang fast zwei Sekunden schneller – das ist mehr als nur ein Wimpernschlag.
Bild: Bader
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VI-729x485-a5eba10e54468374.jpg
Schlapp fühlte sich zwar auch der 140 PS starke Vorgänger nicht an. Der neue TDI beweist aber längeren Atem, ...
Bild: Bader
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VII-729x486-b0b5f1c475d46b0d.jpg
... im oberen Drehzahldrittel wirkt er freier als der alte. Hier kommt man in der Praxis aber selten hin – und in Sachen Drehmoment (320 Nm) nehmen sich beide Aggregate nichts.
Bild: Andresen
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VI-729x485-6a263c4d485ef7c1.jpg
Auch bei Handlichkeit und Lenkverhalten: alles wie gehabt. Hier heimste schon der Sechser viele Lorbeeren ein, ...
Bild: Bader
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VII-729x485-9d9249041fbe80b1.jpg
... im Grenzbereich verhält sich der Golf VII aber noch einen Tick kontrollierter. Außerdem bremst er deutlich besser, ...
Bild: Bader
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VII-729x486-5566a2b1868756e5.jpg
... für Werte im 34-Meter-Bereich brauchte man früher einen Porsche. Sicher auch ein Verdienst der Dunlop Sport Maxx RT – für den Vorgänger gibt es diesen Reifen nicht. Auch die bis 30 km/h aktive City-Notbremsfunktion, ...
Bild: Krieger
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VII-729x486-3e8c41b9d895eb54.jpg
... die VW inklusive Abstandstempomat für faire 555 Euro anbietet, gab es früher nicht.
Bild: Krieger
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VII-729x486-80d0040e5ac77a8d.jpg
Ist der Neue umweltfreundlicher? Um 0,7 Liter soll der Verbrauch gesunken sein. So zumindest steht’s auf dem Papier. Wir wissen aber aus Erfahrung: Die Praxis sieht meist anders aus als die Prospekt- und Rollenprüfstands-Theorie, ...
Bild: Almonat
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VII-729x486-78f182a21225c976.jpg
... also ab auf die Teststrecke. Das Volltanken endet mit überraschendem Ergebnis: Statt der versprochenen 4,1 Liter verwandelt der Golf VII 5,4 Liter auf 100 Kilometer in heiße Luft der Klasse Euro 5 – genauso viel wie sein Vorgänger, der in der Topausführung "Highline" noch ohne Start-Stopp-Automatik auskommen musste.
Bild: Andresen
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VII-729x485-091fdc9c4cf3e270.jpg
Neue Maßstäbe beim Klimaschutz setzt der Golf VII damit nicht. Dafür erzieht er mit "Eco-Tipps" subtil zum Sparen. Das hilft dem Fahrer in Momenten der Gedankenlosigkeit zwar auf die Sprünge, macht den Golf VI, der das System noch nicht besaß, aber nicht wirklich schlechter.
Bild: Bader
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VI-729x486-fdd12648b1fab2fb.jpg
Start-Stopp gab es beim 140-PS-TDI nur in der Variante Comfortline. Der Verbrauch ist, wie der Praxistest ergab, ohne "Blue-Motion Technology" aber nicht höher.
Bild: Bader
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VII-729x485-fbf472dae30def25.jpg
Ist der Neue leichter zu bedienen? Jein. Mustergültig ablesbare Instrumente und rätselfreie Armaturen gibt es zwar auch im Golf VII. Dennoch zwingt er hier und da zu Zugeständnissen. Den Testwagen hatte VW mit neuen Extras aufgerüstet, ...
Bild: Bader
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VII-729x485-dbaef3c17e2de2a6.jpg
... also gibt es zusätzliche Schalter, die man erst einmal kapieren muss. Zudem sind sie nicht immer glücklich angeordnet: Der Schalter für die Distanzregelung zum Beispiel sorgt auf den Lenkradspeichen für noch fummeligeres Knopf-Gedränge.
Bild: Bader
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VI-729x486-d9ee1ee89aa37917.jpg
Beim Golf VI noch überschaubar: die Tastenmenge am Multifunktionslenkrad.
Bild: Bader
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VII-729x485-477e60866392add8.jpg
Mit einer elektrischen Feststellbremse werden Golf-Kunden jetzt zwangsbeglückt. Die neue E-Bremse stoppt zwar kräftiger, sogar mit Antiblockier-Funktion, ...
Bild: Bader
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VI-729x485-e321b627ad8501f8.jpg
... manchem dürfte der mechanische Zughebel aus dem Golf VI lieber gewesen sein. Damit lässt sich die Bremskraft dosieren, zudem funktioniert die Bremse auch bei leerer Batterie.
Bild: Bader
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VII-729x485-9643cb8da87c9d0f.jpg
Ein Riesenfortschritt: die neue Touchscreen-Einheit "Discover Pro" (2315 Euro) mit fixem Pfadfinder ...
Bild: Bader
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VII-729x486-e817f422df6f5906.jpg
... und flinker Bluetooth-Kopplung.
Bild: Christian Bittmann
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VI-729x486-13471cb9df26c305.jpg
Für ein Multimedia-Update wurde es auch höchste Zeit: Das teure Navi "RNS 510" (2225 Euro) wirkte technisch zuletzt überholt.
Bild: Bader
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VI-729x486-f51a422edad87de4.jpg
Ist der Neue günstiger? Restexemplare des Golf VI werden derzeit regelrecht verramscht; teils gehen sie für 31 Prozent unter Liste weg. Und selbst wenn sich mancher VW-Verkäufer auch beim Neuen zu ein paar Prozenten überreden lässt, ...
Bild: Werk
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VI-729x486-e2138bc7d953d2cf.jpg
... als Differenz bleiben unterm Strich rund 3000 Euro. Da sich die Fixkosten nur um einen Fuffi pro Jahr unterscheiden, schlägt das Pendel also klar zugunsten des Alten aus. Nur beim Restwert hat dieser das Nachsehen: Marktexperten rechnen nach dem Generationswechsel mit beschleunigtem Preisverfall.
Bild: Werk
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VI-729x486-c877273c0865d625.jpg
Platz zwei mit 508 von 700 Punkten: Auch wenn der neue ihn nach Punkten in die Schranken weist: Der alte Golf liefert ein Testergebnis ab, von dem die meisten seiner Klassenkameraden höchstens träumen können, ...
Bild: Bader
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VI-729x486-f19938f9ef6aa412.jpg
... die größten Defizite gibt es bei den Bremsen, auch der prognostizierte Wertverfall kostet den Sechser Punkte. Ja, er ist schlechter als der Siebener. Aber noch immer verdammt gut.
Bild: Bader
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VII-729x486-e12cd59b86b19918.jpg
Platz eins mit 537 von 700 Punkten: VW hat das Rad nicht neu erfunden, aber den Golf auf hohem Niveau verfeinert. Viele kleine Schritte addieren sich zu einem großen Fortschritt, nur nicht beim Verbrauch, denn der blieb gleich.
Bild: Bader
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/8/5/7/6/VW-Golf-VII-729x485-dc531873aae434c0.jpg
Sonst übertrumpft der Golf VII seinen Vorgänger in fast allen Disziplinen: Er ist flotter, größer, praktischer und (auch dank neuer Assistenzsysteme) sicherer. Jeweils mit einem "noch" davor.
Bild: Bader