Zur Homepage

Vorschau: Hyundai gegen VW

Hyundai ix35 VW Tiguan
Starker Gegner aus Fernost: Hyundai greift VW an. Zum Beispiel bei den kompakten SUVs, wo der ix35 gegen den Tiguan antritt. Beide Konkurrenten verbreitern in Zukunft das Angebot, ...
VW Tiguan CC
... jeweils drei Karosserievarianten (im Bild der Tiguan CC) stehen für die Geländegänger auf dem Programm. Beim ix35 soll sich zudem der Modellzyklus auf maximal fünf Jahre straffen.
Hyundai i10
Bei dem für Ende 2013 avisierten i10-Nachfolger setzt man auf eine klarere Optik. Der technische Fortschritt steckt im Detail. So emittiert der sparsamere 1,1- Liter-Benziner statt 110 nur noch 84 g CO2/km, der 1,2-Liter wird durch einen 1,4-Liter mit 90 PS ersetzt, und die Vierstufenautomatik macht Platz für ein LUK-Doppelkupplungsgetriebe mit sechs Gängen. Der kleine Koreaner ...
VW Up
... soll damit gegen den VW Up punkten, der sich bisher nach Plan verkauft. Fast zeitgleich mit dem Debüt des neuen i10 kommen Ende 2013 E-Up und Cross-Up auf den Markt. Der Up XL (Bild), ein Viertürer mit längerem Radstand, dürfte Anfang 2015 zusammen mit dem Facelift vorgestellt werden.
VW Polo SUV
Das neue Polo SUV ist weitgehend baugleich mit dem Skoda-Yeti-Nachfolger. Der Serienanlauf dürfte von Ende 2016 bis Mitte 2017 stattfinden. Der leichte und variable Allround-VW soll mit guter CO2-Bilanz glänzen. Dafür sollen unter anderem die beiden neuen Dreizylinder, der Einliter-TSI mit 90 PS/160 Nm und der 1,4-Liter-TDI mit 90 PS/240 Nm sorgen.
Hyundai ix25
Bei Hyundai ist die Entscheidung zugunsten des ix25, eines sportlichen Crossover, noch nicht endgültig gefallen. Eine Kapazitätserhöhung der Werke in der Türkei und in der Slowakei vorausgesetzt, wird der ix25 ab Ende 2015 im Wachstumssegment der kleinen SUVs gegen den Polo und den Skoda Yeti antreten. Die Technik übernimmt er dann vom ix20.
Hyundai i20 VW Polo
2015 steht die sechste Generation des VW Polo auf dem Spielplan – unterschiedliche Derivate wie ein Crossover und Polo R WRC Street sind geplant. Hyundai hält bereits ab Frühjahr 2015 mit dem neuen i20 dagegen. Zusätzlich zum Zwei- und Viertürer wird es ein sehr sportliches Coupé angeboten, das ebenfalls vom Aufmerksamkeitswert des WRC-Autos profitieren soll.
Hyundai i30 Coupé
Schon im Februar 2013 geht der Hyundai i30 als Dreitürer an den Start. Der Startpreis für das Coupé liegt bei 15.590 Euro für den 1.4 Classic (99 PS) – damit ist das Einstiegsmodell  400 Euro günstiger als der Fünftürer und rangiert 1385 Euro unter dem einfachsten VW Golf VII Dreitürer.
Hyundai i30 Coupé
Das Coupé hat die gleichen Abmessungen wie der Fünftürer, die Türen sind allerdings 17 Zentimeter länger. Hinten sind die Nebelschlussleuchten horizontal ausgerichtet, der überarbeitete Stoßfänger liegt etwas tiefer. Während bei dem i30 bei maximal 135 PS das obere Ende der Leistungsskala erreicht ist, ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/5/4/8/6/2/VW-Golf-GTI-729x486-b536b397fc635c08.jpg
... legt dieser Dreitürer hier noch ordentlich was drauf: Im Frühjahr 2013 kommt die siebte Generation des Kult-Sportlers Golf GTI mit bis zu 230 PS (220 PS ohne Performance-Paket) auf den Markt. Optisch setzt sich die GTI-Studie durch den charakteristischen Kühlergrill mit roter Linie, Lufteinlässen mit Wabenstruktur, ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/5/4/8/6/2/VW-Golf-GTI-729x486-8d8b5d18fe403766.jpg
... einem verchromten Doppelauspuff und Spoilerwerk an Front und Heck vom zivilen Golf VII ab. Bi-Xenon-Scheinwerfer und abgedunkelte LED-Rückleuchten sind Serie. Das Fahrwerk wurde um 15 Millimeter tiefergelegt, dazu gibt es rot lackierte Bremssättel und die typischen GTI-Felgen-Klassiker.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/5/4/8/6/2/VW-Golf-Variant-729x486-bbee6c1cf60a4616.jpg
Im August 2013 startet der VW Golf Variant. Die Frontansicht des Kompakten bleibt unverändert, auch der Radstand ähnelt dem der Limousine. Endlich mehr Platz: Im deutlich eleganteren ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/5/4/8/6/2/VW-Golf-Variant-729x486-85bd88fc345003c4.jpg
... Heck ist nun Raum für 550 Liter Gepäck. Die Technik übernimmt der Variant natürlich komplett von der Limousine. Das bedeutet: TSI-Benziner von 86 bis 140 PS, zwei Diesel mit 105 bzw. 150 PS. Alle Versionen kommen mit Start-Stopp-Automatik. Geschaltet wird per Fünf- oder Sechsganggetriebe, optional sind die DSG-Automaten mit sechs bzw. sieben Gängen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/5/4/8/6/2/VW-Golf-R-729x486-5009c3f40dbc26d4.jpg
Im November 2013 beginnt der Verkauf des Golf R. Im Top-Modell leistet der aufgeladene Zweiliter-Vierzylinder stramme 310 PS.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/5/4/8/6/2/VW-Golf-Variant-Alltrack-729x486-f410e8743b8c3b5d.jpg
Im Frühjahr 2014 bringt VW einen geräumigen Wühler für Feldwege. Der Variant Alltrack bekommt ein Schlecht-Wege-Fahrwerk mit erhöhter Bodenfreiheit, Unterfahrschutz und robuste Plastik-Planken rundum. Als Extra ist ein spezielles Offroad-Fahrprogramm samt Berganfahrhilfe vorgesehen, das aus dem Tiguan stammt. Preis: ab etwa 25.000 Euro.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/5/4/8/6/2/VW-Golf-Plus-729x486-cf16e51775841ca0.jpg
Im März 2014 darf der neue Golf Plus an die Luft. Abgesehen von der neuen Technik und dem neuen Design bleibt der Rest wie gehabt: hohe Sitzposition, etwas größerer Kofferraum, deutlich mehr Komfort.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/5/4/8/6/2/VW-Golf-Cabrio-729x486-7952f8f1cd210ace.jpg
Das seit 2011 angebotene Golf VI Cabrio wird wohl bis 2017 weitergebaut. Noch ist nicht entschieden, auf welcher Basis der Nachfolger steht. Möglich ist der neue Jetta, der ebenfalls 2017 auf den Markt kommen soll, oder ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/5/4/8/6/2/VW-Golf-CC-729x486-b345a4505ea7f7c0.jpg
... der noch nicht endgültig beschlossene Golf CC, ... 
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/5/4/8/6/2/VW-Golf-CC-729x486-6e59a923cd85bfef.jpg
... der Coupé-Flair in die Kompaktklasse zaubern soll. Beim Passat CC hat die Idee schon funktioniert, warum also nicht auch eine Klasse tiefer?
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/5/4/8/6/2/VW-Touran-729x486-76a0d71ea5cc03e6.jpg
Auch Golf irgendwie, aber mehr was für die Familie: Im Juni 2014 fällt der Vorhang für die nächste Touran-Generation. Wahrscheinlich bleibt's bei den normalen Hecktüren, dafür gibt's wohl zwei verschiedene Radstände.