Zur Homepage

VW Cross Coupé GTE (2016): Detroit Auto Show 2015

VW Cross Coupé GTE (2016): Detroit Auto Show 2015
Auf der Detroit Auto Show (17. bis 25. Januar 2015) zeigt VW das Cross Coupé GTE. Mit ihm geben die Wolfsburger einen optischen Ausblick auf ein kommendes siebensitziges Midsize-SUV, mit dem VW auf dem hart umkämpften US-Markt punkten möchte. Das zukünftige Modell auf MQB-Basis soll Ende 2016 im US-Werk Chattanooga in Produktion gehen und günstiger sein als der Touareg.
Bild: Werk
VW Cross Coupé GTE (2016): Detroit Auto Show 2015
Das Cross Coupé GTE schließt in seiner Formsprache an das 2013 ebenfalls in Detroit präsentierte CrossBlue-Concept (hier im Bild) und ...
Bild: Werk
VW Cross Coupé GTE (2016): Detroit Auto Show 2015
... das CrossBlue Coupé an, das VW in Shanghai 2013 vorstellte. Die Front der ...
Bild: Werk
VW Cross Coupé GTE (2016): Detroit Auto Show 2015
... aktuellen Detroit-Studie soll laut VW einen direkten Vorgeschmack auf das neue VW-Markengesicht geben, das speziell für den US-Markt entwickelt wurde. Die LED-Doppelscheinwerfer gehen dabei nahtlos in den Kühlergrill über, der zwei horizontale Chromspangen hat. Zusammen mit dem unteren Lufteinlass und der stark konturierten Motorhaube macht das SUV einen stämmigen Eindruck, der ...
Bild: Werk
VW Cross Coupé GTE (2016): Detroit Auto Show 2015
... sich im Profil fortsetzt. Die ausgestellten Radhäuser lassen das 4,85 Meter lange Coupé-SUV bullig wirken. Die Dachlinie fällt nach hinten sanft ab – und erklärt den Zusatz "Coupé" im Namen. Die Fahrzeug-Höhe gibt VW mit 1,74 Meter an. In Kombination mit der Breite von 2,03 Meter ergeben sich Maße, die auf Touareg-Niveau liegen. Am ...
Bild: Werk
VW Cross Coupé GTE (2016): Detroit Auto Show 2015
... Heck fallen besonders die in die Schürze integrierten Auspuffblenden und die über einer quer verlaufenden Zierleiste liegenden Rückleuchten auf, die die Form eines liegenden "L" beschreiben.
Bild: Werk
VW Cross Coupé GTE (2016): Detroit Auto Show 2015
Der Innenraum des fünfsitzigen Cross Coupé GTE erinnert in seiner Auslegung stark an den Sportsvan. In der Mittelkonsole sind die Lüftungsdüsen um den zentralen 10,1-Zoll-Touchscreen angeordnet, über den sich die Infotainment-Funktionen steuern lassen. Als Novum verfügt der Bildschirm über eine Gestensteuerung, ...
Bild: Werk
VW Cross Coupé GTE (2016): Detroit Auto Show 2015
... mit der beispielsweise durch Listen gescrollt werden kann, ohne den Monitor zu berühren. Darüber hinaus kann das Display 3D-Navigationskarten darstellen, die über mehrere anwählbare Info-Ebenen verfügen.
Bild: Werk
VW Cross Coupé GTE (2016): Detroit Auto Show 2015
Tacho und Drehzahlmesser des Cross Coupé werden digital in einem 12,3-Zoll-Display abgebildet. Zudem kann sich der Fahrer Navigations- und Assitenzfunktionen ins Kombiinstrument einblenden lassen.
Bild: Werk
VW Cross Coupé GTE (2016): Detroit Auto Show 2015
Unter der Haube des coupéartigen SUVs arbeitet ein 3,6 Liter großer V6-Benziner. Er leistet 280 PS und erreicht ein maximales Drehmoment von 350 Newtonmetern. Unterstützt wird der Direkteinspritzer von zwei Elektromotoren mit 40 kW und 220 Nm (vorne) und 85 kW und 270 Nm (hinten). Zusammen bringen es die drei Antriebsquellen auf eine Systemleistung von 360 PS. Damit ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/4/4/9/4/1/VW-Cross-Coup-GTE-2016-Detroit-Auto-Show-2015-1200x800-30fb4c3fa8cfa02a.jpg
... sprintet das Cross Coupé GTE in etwas über sechs Sekunden auf hundert und beschleunigt auf 209 km/h. Im Durchschnitt soll sich der große VW mit 3,36 Liter Benzin auf hundert Kilometern zufrieden geben. Neben dem Hybrid-Layout sind für die spätere Serienversion aufgrund der MQB-Plattform zahlreiche Antriebs-Varianten denkbar.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/4/4/9/4/1/VW-Cross-Coup-GTE-2016-Detroit-Auto-Show-2015-1200x800-eba80a3992589b63.jpg
Beim Cross Coupé GTE darf neben vier Fahrprogrammen (Onroad, Offroad, Sport und Snow) aus fünf Antriebsmodi gewählt werden. Der rein elektrische "E-Mode" (der Antrieb erfolgt durch den hinteren E-Motor) bewegt das SUV bis zu 32 Kilometer emissionsfrei, so die Werksangabe. Im "Hybrid"-Modus lädt sich die 14,1 kWh starke Lithium-Ionen-Batterie durch Rekuperation und die Leistung des Benziners auf.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/4/4/9/4/1/VW-Cross-Coup-GTE-2016-Detroit-Auto-Show-2015-1200x800-cac0ec59be0ecc14.jpg
Um die volle Systemleistung zu aktivieren, muss die Fahr-Option "GTE" aktiviert sein: Verbrenner und Elektromotoren arbeiten dann zusammen und Gas- und Bremspedal sowie die Lenkung sollen sportlicher ansprechen. Darüber hinaus ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/4/4/9/4/1/VW-Cross-Coup-GTE-2016-Detroit-Auto-Show-2015-1200x800-f86993a013b3859d.jpg
... stehen noch der "Offroad"-Mode (hier dient der vordere E-Motor ausschließlich als Generator für sein Pendant an der Hinterachse, VW nennt dieses Prinzip "elektrische Kardanwelle") und die ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/4/4/9/4/1/VW-Cross-Coup-GTE-2016-Detroit-Auto-Show-2015-1200x800-edcebefab5a013f3.jpg
... Einstellung "Battery Charge / Battery Hold" zur Wahl. Letzerer Fahrmodus dient dazu, die Batterie zu laden oder sie im geladenen Zustand zu entkoppeln, um ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/4/4/9/4/1/VW-Cross-Coup-GTE-2016-Detroit-Auto-Show-2015-1200x800-9963d27f8379161d.jpg
... danach rein elektrisch unterwegs zu sein.
Bild: Werk