Zur Homepage

VW Golf Sportsvan: Kaufberatung

VW Golf Sportsvan
Aus dem Golf Plus ist der Golf Sportsvan geworden. Neuer Name, neues Glück? Eigentlich nicht nötig, der Vorgänger lief gut. Immerhin 20 Prozent aller verkauften Golf waren Plus-Modelle.
Bild: Werk
VW Golf Sportsvan
Gleich hoch wie der Golf Plus, ist der Sportsvan 13 Zentimeter länger und fünf Zentimeter breiter als der Vorgänger. Das kommt den Proportionen zugute, auch lässt das klare, kantige Design den Sportsvan viel ernsthafter wirken als den rundlichen Vorgänger. 
Bild: Werk
VW Golf Sportsvan
Der Neue sticht in die Lücke zwischen dem 60 Millimeter kürzeren Golf und dem 80 Millimeter längeren Touran – mit klarer Tendenz in Richtung Touran. Dies fällt schon ...
Bild: Werk
VW Golf Sportsvan
... beim Einstieg auf, man sitzt bequeme sechs Zentimeter höher als im Golf. Überm Scheitel ist verschwenderisch viel Platz. Die Fahrer-Sitzposition ist Konzern-typisch perfekt, ebenso die Sitze selbst, welche anständigen Seitenhalt mit sehr gutem Langstreckenkomfort verbinden.
Bild: Toni Bader
VW Golf Sportsvan
Das Cockpit-Layout entspricht dem des Golf – nur wurde alles ein wenig nach oben gezogen. Die Bedienung erklärt sich selbst, Materialqualität und Verarbeitungsgüte sind auf dem von VW gewohnten hohen Niveau.
Bild: Werk
VW Golf Sportsvan
Auch hinten geht's luftig zu. Selbst das ordentlich Kopffreiheit kostende Panorama-Glasschiebedach kann dem generösen Platzangebot nichts anhaben.
Bild: Werk
VW Golf Sportsvan
Der Sportsvan präsentiert sich höchst variabel und bringt einen höheneinstellbaren Laderaumboden ebenso mit, wie eine asymmetrisch teil-, längs verschieb- und klappbare Fondsitzbank mit neigungseinstellbaren Lehnen. Je nach Position der Rückbank ...
Bild: Werk
VW Golf Sportsvan
... passen großzügige 500 bis 590 Liter dahinter, ...
Bild: Werk
VW Golf Sportsvan
... legt man sie komplett um und stapelt bis unters Dach, fasst der kompakte Van 1520 Liter.
Bild: Werk
VW Golf Sportsvan
Mit der optional umlegbaren Beifahrersitzlehne findet auch Sperrgut Platz im Golf Sportsvan.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/0/7/8/VW-Golf-Sportsvan-1200x800-8f7b292ab86bfc34.jpg
Selten geworden bei heutigen Autos: Die großen Fensterflächen lassen von der erhöhten Sitzposition eine vorzügliche Übersicht zu. Eine Einparkhilfe ist also nicht zwingend erforderlich. Die Disziplin "Van" meistert der Golf Sportsvan also mit Bravour, und wie ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/0/7/8/VW-Golf-Sportsvan-1200x800-cf6e3aecbae3e5df.jpg
... sieht's aus in Sachen Sport? Auf unseren Testfahrten ließ sich kaum ein fahrdynamischer Unterschied zum flacheren Golf spüren, das Handling ist neutral und narrensicher. Gleichwohl bietet der Sportsvan einen sehr angenehmen Federungskomfort.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/0/7/8/VW-Golf-Sportsvan-1200x800-5b066827c2c589c3.jpg
Die beiden 150-PS-Motoren treiben das Großraumauto flink voran und bieten auch noch Kraftreserven für volle Beladung. Bei flüssiger Fahrweise vermeldete der Bordcomputer des 1.4 TSI einen Schnittverbrauch von 8,6 Liter, ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/0/7/8/VW-Golf-Sportsvan-1200x800-84f40f0398314e86.jpg
... der des 2.0 TDI einen Konsum von 6,2 Liter auf 100 Kilometer. Selbst mit 110 PS fühlt man sich im Sportsvan nicht untermotorisiert, Abstand nehmen würden wir jedoch von der 86-PS-Version sowie von der bisweilen hektischen Doppelkupplungsautomatik zu 1850 Euro.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/0/7/8/VW-Golf-Sportsvan-1200x800-9b9c15f0e10c620f.jpg
Tobt man sich bei den Austattungs-Optionen etwas aus, reißt man schnell die 30.000-Euro-Latte, denn der Sportsvan kostet 2300 Euro mehr als der Golf. Teil des 2425 Euro teuren Fahrerassistenz-Pakets ist beispielsweise der Ausparkassistent, der vor herannahenden Fahrzeugen warnt. Auch eine ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/0/7/8/VW-Golf-Sportsvan-1200x800-e98a4f86ffb8299a.jpg
... dynamische Leuchtweitenregulierung ist dabei. Die Kamera für dieses System sitzt in der Frontscheibe.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/0/7/8/VW-Golf-Sportsvan-1200x800-1233974641f991b2.jpg
Das Festplatten-Navi "Discover Pro" mit DVD-Laufwerk kostet stolze 2725 Euro. Das günstigere "Discover Media" (505 Euro) setzt das Radio "Composition Media" (460 bis 870 Euro) voraus.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/0/7/8/VW-Golf-Sportsvan-1200x800-f8cd0e2a4e04a91f.jpg
Um die Kosten im Rahmen zu halten, empfehlen wir die Trendline-Ausstattung mit wenigen, sinnvollen Extras in folgenden Konfigurationen: Unser Tipp für Wenigfahrer (bis zirka 15.000 Kilometer pro Jahr) ist der 1.2 TSI mit 110 PS (21.325 Euro). Dazu addieren wir ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/0/7/8/VW-Golf-Sportsvan-1200x800-5800ad2a073cc3a7.jpg
... nur die allerwichtigsten Optionen wie das Bi-Xenon-Kurvenlicht (1215 Euro), den Tempomaten (230 Euro), das CD-Radio (615 Euro), die Sitzheizung (Winterpaket, 430 Euro) sowie das vollwertige Reserverad (76 Euro). Macht in Summe 23.891 Euro.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/0/7/8/VW-Golf-Sportsvan-1200x800-2b1a0bf5f30026e2.jpg
Beispiel zwei, geeignet für Vielfahrer: 1.6 TDI BlueMotion Trendline, 110 PS, Basispreis 24.125. Mit unseren fünf essenziellen Extras kommen wir auf 26.691 Euro, Aluräder sind beim BlueMotion übrigens Serie.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/0/7/8/VW-Golf-Sportsvan-1200x800-947348f22b9ac6ea.jpg
Fazit: Viel mehr Platz und Variabilität ohne spürbare Abstriche beim Fahrverhalten – der Sportsvan ist der bessere Golf! Auch der teurere, man bekommt schließlich mehr Auto. Als typischer VW erlaubt er sich keine echten Schwächen und wird vermutlich eher dem Touran als dem Golf Käufer abnehmen. Wie sich ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/0/7/8/BMW-2er-Active-Tourer-1200x800-f1e3c31413e64adf.jpg
... der Golf Sportsvan gegenüber seinen Konkurrenten benimmt, bleibt abzuwarten. Einige schneidige Alternative zum Wolfsburger ist der BMW 2er Active Tourer: ab 9/14 • ab 27.200 Euro • zwei Benziner (136 und 231 PS), ein Diesel (150 PS) • fünf Ausstattungslinien.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/0/7/8/BMW-2er-Active-Tourer-1200x800-6626b704e4638f00.jpg
Karosserie: Ein Kompaktvan. Mit Frontantrieb. Und Dreizylindermotor. Mit BMW-Logos an Front und Heck. Klingt komisch, ist aber so. Die gegen Aufpreis verschiebbare Rückbank ermöglicht 468 bis 638 Liter Standardkofferraumvolumen. Maximal schluckt der Active Tourer ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/0/7/8/BMW-2er-Active-Tourer-1200x800-58f755dcfe407242.jpg
... 1510 Liter. Antrieb: Zum Start gibt’s zwei Benziner und einen Diesel: 218i (136 PS), 225i (231 PS) und 218d (150 PS). Ausstattung: Fünf Ausstattungslinien werden angeboten (Serie, Advantage, Sport Line, Luxury Line, M Sport).
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/0/7/8/BMW-2er-Active-Tourer-1200x800-7707091f108e275f.jpg
Extras: Bi-Xenonscheinwerfer und Sitzheizung würden wir dazubestellen.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/0/7/8/Ford-C-Max-1200x800-13041ca539545ac8.jpg
Ford C-Max: seit 12/10 • ab 17.850 Euro • sieben Benziner (85 bis 182 PS), fünf Diesel (95 bis 163 PS) • ein Autogas / LPG (117 PS) • drei Ausstattungslinien. Karosserie: In zwei Packungsgrößen erhältlich; als C-Max mit ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/0/7/8/Ford-C-Max-1200x800-8239bd670dfc46d2.jpg
... konventionellen hinteren Türen oder als 14 Zentimeter längerer und 1500 Euro teurerer Grand C-Max mit Schiebetüren hinten. Antrieb: Der Einliter-Dreizylinder-Benziner mit 100 oder 125 PS zieht ordentlich durch und ist sparsam. Ebenso empfehlenswert ...
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/0/7/8/Ford-C-Max-1200x800-3aafba4f6da977ff.jpg
... ist der 1,6-Liter-Diesel mit 116 PS – stark und genügsam. Ausstattung: Drei Ausstattungslinien sind verfügbar (Ambiente, Trend und Titanium). Ab der mittleren Ausstattung Trend ...
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/0/7/8/Ford-C-Max-1200x800-e9f1c401dd899a51.jpg
... ist eine Klimaanlage serienmäßig an Bord. Extras: Bi-Xenonlicht (860 Euro), Tempomat (190 Euro).   
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/0/7/8/Mercedes-B-Klasse-1200x800-6d5be4d189c6f333.jpg
Mercedes B-Klasse: seit 11/11 • ab 26.686 Euro • drei Benziner (122 bis 211 PS), fünf Diesel (90 bis 170 PS) • ein Erdgas (156 PS) • drei Ausstattungspakete. Karosserie: Gleiche Technik wie die A-Klasse, aber so ganz anders. Platz in Hülle und Fülle, ...
Bild: Bernd Hanselmann
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/0/7/8/Mercedes-B-Klasse-1200x800-44542bf2723940e7.jpg
... guter Federungskomfort. Verschiebbare Rücksitzbank gegen Aufpreis. Antrieb: Eigentlich genügt der Basisbenziner mit 122 PS, auch der von Renault stammende 1,5-Liter-Diesel zieht mit 109 PS tapfer durch. Mit 90 PS ist er hingegen zäh. Als B 220 4Matic auch mit Allradantrieb. 
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/0/7/8/Mercedes-B-Klasse-1200x800-3fdbecd31c04a6ff.jpg
Ausstattung: Klima, CD/MP-Radio und Stopp-Start sind Serie. 
Bild: Bittmann
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/0/7/8/Mercedes-B-Klasse-1200x800-02ac4c13c236a71a.jpg
Extras: Wir würden in Bi-Xenonlicht (ab 1006 Euro), Tempomat (298 Euro) und Sitzheizung (345 Euro) investieren.
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/0/7/8/Renault-Sc-nic-1200x800-6a5bc7eff7c0c60e.jpg
Renault Scénic: seit 4/09, Facelift 3/13 • ab 18.990 Euro • vier Benziner (110 bis 140 PS), vier Diesel (110 bis 160 PS) • sechs Ausstattungslinien. Karosserie: Als kurzer Scénic sowie langer Grand Scénic zu haben. Immer sehr geräumig ...
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/0/7/8/Renault-Sc-nic-1200x800-415e51e00823720c.jpg
... und variabel, schön weich gefedert. Lenkung gefühllos und um die Mittellage indifferent. Antrieb: Der 1,2-Liter-Turbobenziner ist mit 115 wie 132 PS eine echte Empfehlung. Bei den Dieseln ...
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/0/7/8/Renault-Sc-nic-1200x800-f35d036f9adc7e7a.jpg
... reicht schon das 110-PS-Basisaggregat. Ausstattung: Manuelle Klimaanlage und längs verschiebbare Einzelsitze hinten fahren immer mit. 
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/0/7/8/Renault-Sc-nic-1200x800-8cc670fda5684b93.jpg
Extras: Bi-Xenon-Kurvenlicht (1000 Euro), Tempomat (200 Euro).
Bild: Toni Bader