Zur Homepage

Wohnmobil-Test Forster, Roller Team, Sunlight

Forster T 699 EB, Roller Team Auto Roller 285 P, Sunlight T 65
Sie bieten viel Wohnraum zu Startpreisen ab 43.899 Euro: Unsere Testkandidaten von Forster, Roller Team und Sunlight stehen dort, wo sich die meisten Kunden tummeln. Wer schnürt das beste Gesamtpaket? Hier treten die drei Wohnmobile zum Test an.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
Wohnmobil-Test Forster, Roller Team, Sunlight
Der erste Kandidat ist der Forster T 699 EB. Seine Eckdaten: 6,99 Meter Außenlänge, vier Sitzplätze, vier Schlafplätze, Preis: ab 46.990 Euro.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
Wohnmobil-Test Forster, Roller Team, Sunlight
Das Interieur des Forster ist hell und geräumig. Die gesellige Sitzgruppe (bis sechs Personen) bietet einen großen, stabilen und verschiebbaren Tisch sowie einen seitlichen Einzelsitz (590 Euro). Die Sitzpolster wirken ein wenig zu weich und der Kunstleder-­Bezug verzichtbar. Oben in der Galerie gibt es viele Ablagemöglichkeiten.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
Wohnmobil-Test Forster, Roller Team, Sunlight
Unter der Decke sitzt das bequeme und wackelfreie Hubbett, das eher für einen als für zwei reicht.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
Wohnmobil-Test Forster, Roller Team, Sunlight
Nicht gerade üppig sind auch die Einzelbetten im Heck, die gern länger als 1,90 Meter sein dürften. In der Mitte können sie vom Kopfende aus zu zwei Dritteln zusammengelegt werden. Hinweis für unruhige Schläfer: Die Heizung brummt unterm Bett! Eine nicht ganz sauber geführte Schiebetür trennt den Schlafbereich ab.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
Wohnmobil-Test Forster, Roller Team, Sunlight
Praxisgerecht sind der Eingang mit zwei integrierten Stufen, Fliegenschutz, Fenster und Mülleimer (zusammen 590 Euro) sowie der gut bestückte Küchenblock.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
Wohnmobil-Test Forster, Roller Team, Sunlight
In der Küche fragt man sich allerdings, wie lange die Oberfläche so schön bleibt.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
Wohnmobil-Test Forster, Roller Team, Sunlight
In der geräumigen und übersichtlichen Garage fehlen nur ein paar Verzurrösen. Dafür gibt es einen abschließbaren Gasflaschenkasten und eine Wartungsklappe für die Heizung.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
Wohnmobil-Test Forster, Roller Team, Sunlight
Das Bad bietet viel Ausstattung, der Platz reicht für Camper bis 1,80 Meter. Nicht gefallen haben uns ein wenig vertrauenerweckender Kleiderhaken in der Nasszelle, ...
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
Wohnmobil-Test Forster, Roller Team, Sunlight
... unsauber verarbeitete Umleimer, der nachlässig verklebte Klettverschluss eines Polsterrückens, die drei Fußbodenebenen mit ebenso vielen Stolperstufen sowie ein unangenehmer Chemiegeruch im Fahrzeug.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-c627453729f5c32a.jpg
Achtung: Die Türen der Stauschränke knallen zusammen, wenn man nicht aufpasst.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-b7e5d3c1de3e3656.jpg
Der Forster hat nicht nur Platz genug für eine Familie, sondern auch eine ordentliche Aufpreisliste (u.a.): 150-­PS-­Motor (1790 Euro), Reisekomfort-­Paket (z.B. Klima, elektrische Außenspiegel, 1990 Euro), ...
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-0f23f1cde2a45faa.jpg
... Sicherheitskomfort-­Paket (Beifahrer­-Airbag, ESP inkl. Traction Plus, Tempomat, 1190 Euro), Radio/CD mit Navigation (890 Euro), Abwassertank isoliert und beheizt (690 Euro), Fahrradträger (vier Räder, 490 Euro), Markise (1250 Euro).
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-4a72ed32c4526d3b.jpg
Kommen wir zu den Fahreindrücken: Bei gemütlicher Fahrt hinterlässt der Forster einen positiven Eindruck. Er liegt gut in der Hand ...
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-ade5a493a6d41731.jpg
... und lässt sich trotz gehörigem Hecküberhang gut rangieren. Fahr-­ und Federungskomfort stimmen.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-d9499cda331d3f96.jpg
Im Ausweichtest zeigte er einen deutlichen Heckschwenk. Nicht gefährlich, aber das ESP sollte dennoch kräftiger eingreifen.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-6056838f53a18db4.jpg
Störend sind zudem multiple Knister­- (Hubbett und Galerie) und Klappergeräusche (Badtür) sowie Windgeräusche vom Oberlicht.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-b01b2f4b77ce7539.jpg
Zweiter Kandidat in diesem Vergleich ist der Roller Team Auto Roller 285 P. Bei 6,97 Metern Außenlänge bringt er fünf Sitz- und vier Schlafplätze mit. Preis: ab 48.890 Euro.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-39834f392aae93c3.jpg
Der Roller Team ist ein Teilintegrierter wie aus einem Guss. Gelungenes Außendesign paart sich ...
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-509483a8212006ee.jpg
... mit einem Innenraum, der einen allein beim Ansehen entschleunigt. Das Interieur wirkt sehr harmonisch und lichtdurchflutet – nicht zuletzt wegen des großen Dachfensters. Zudem setzt das aufwendige Lichtkonzept mit direkter und indirekter Beleuchtung die Räumlichkeiten toll in Szene.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-84261cf51b3b0322.jpg
Materialauswahl und Verarbeitung machen einen guten Eindruck. Schon der Eingangsbereich überzeugt: zwei integrierte Stufen, ansehnliche Verkleidung, Fenster und Mückenschutz – nur ein Mülleimer fehlt. Und, sehr schade: Der Türgriff klemmt.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-15e58eb685e89aac.jpg
Der gemütliche Wohnbereich bietet sechs bequeme Sitzmöglichkeiten und einem großen Tisch. Der lässt sich versenken ...
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-6280e6096caf3e83.jpg
... und dient als Unterlage für ein zusätzliches Bett.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-44baf587b460d6b4.jpg
Der Haupt­-Schlafraum befindet sich im Heck, das mit zwei sehr bequemen Einzelbetten bestückt ist, die sich zu einer Liegefläche umbauen lassen.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-a2bf2b23960cc913.jpg
Wenn die Betten zur Seite schwenken, legen sie große Stauräume frei.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-eab1b12050763600.jpg
Das ebenfalls gelungene Bad bietet viel Kopffreiheit und eine umfassende Ausstattung inklusive Fenster und Handtuchhalter.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-91bdc1d552d97da2.jpg
Ebenfalls praxisgerecht ist die Küche: Herd und Spüle aus Edelstahl bilden eine Einheit, das Gewürzbord sorgt für Ordnung.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-dc0ca777a6d90c97.jpg
Die Garage des Italieners erreicht kein Gardemaß, bietet im Alltag aber genug Platz.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-2aa59b54059f9baf.jpg
Bei Roller Team ist mehr an Bord als Forster und Sunlight (u.a. Klima, Airbags, Radio), sodass sich der Mehrpreis relativiert. Zu den Testwagen­-Extras gehören (u.a.): Markise, Sat-­Anlage, Flachbild­-TV, Fahrerhaus-­Verdunkelung (4109 Euro).
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-99c2cdb97495c67e.jpg
Auf der Straße verhält sich der Roller Team Auto Roller 285 P so souverän, dass man sich fragt, warum nicht mehr Wohnmobile auf Ford Transit aufgebaut werden. Der 170-­PS-Motor läuft sehr leise, besonders wenn er erst einmal auf Touren ist. Dazu ...
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-6d364f58b8294e58.jpg
... ein zügiger, drehmomentstarker Antritt und hoher Federungskomfort. Der gute Fahreindruck bestätigt sich beim Fahrdynamik­-Test, bei dem sich der Transit wieder als tolle Basis empfiehlt.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-73511da0720c0d04.jpg
Das ESP regelt sehr feinfühlig, die Lenkung reagiert sehr direkt und gibt ein gutes Feedback. Das Mobil wirkt sehr agil und bietet gleichzeitig einen guten Geradeauslauf. Einzig Windgeräusche und viel Gerappel aus dem Aufbau trüben den positiven Eindruck.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-a186e064727fc0f0.jpg
Dritter im Test ist der Sunlight T 65: 6,99 Meter Außenlänge, vier Sitzplätze, zwei Schlafplätze, ab 43.899 Euro zu haben.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-bc548d82fb02ac71.jpg
Der Sunlight präsentiert sich hell, modern, freundlich und ohne Effekthascherei. Die große Sitzgruppe reicht für sechs Personen (Zusatzsitz rechts 399 Euro), hat schöne feste Polster und einen großen, aber etwas klapprigen Tisch. Dessen Verlängerung ...
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-ac881d2fbe2e8a11.jpg
... klebt griffbereit an der Seitenwand. Leider ist der Klett so stark, dass die Schrauben gleich mit herausreißen. Schön dagegen und nicht nur für Teenies interessant: der doppelte USB­ Ladestrom am Tisch. Das große Dachfenster vorn verbreitet eine luftige Atmosphäre.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-a2db9e8db313f93f.jpg
Im manuellen Hubbett gib's wenig Kopffreiheit. Dafür ist es bequem und leicht bedienbar, aber leider auch etwas wackelig (1449 Euro).
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-c6d2fe6c06200340.jpg
Der konventionelle Eingangsbereich bietet separate Trittstufe, Mückenschutz, aber weder Fenster noch Mülleimer. Dafür ...
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-38fa94b0f23a78cb.jpg
... einen großen, stabilen Türgriff zum Zuziehen. Unter dem Polster des Zusatzsitzes rechts gibt es praktischen Stauraum.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-66b13010cabfac98.jpg
Die gelungene L­-Küche besteht aus runder Spüle, Dreiflammenherd, einem geräumigen Unterschrank und sehr großem Kühlschrank (699 Euro) gegenüber.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-6d27164c844a82c4.jpg
WC und Dusche sind räumlich getrennt: Rechts das WC mit drehbarer Toilette, festem Waschbecken, schmalem, sehr hohem Schrank, zwei großen Spiegeln, vielen Staumöglichkeiten, zwei stabilen Kleiderhaken und zwei Handtuchhaltern.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-b2a6bc11b44ef6ab.jpg
Auch die Dusche links bietet viel Platz. Leider klappern die Duschtüren recht laut während der Fahrt. Außerdem könnten die Kunststoffteile passgenauer sein.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-7b0c3cf6bf194a0d.jpg
Das Querbett im Heck ist sehr gemütlich. Dafür sorgen Lattenrost und bequeme Matratze.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-67b3702fffa9367f.jpg
Optimal: Geräumige Heckgarage mit großen Türen und Verzurrschienen beidseitig.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-327c3d67ebddc959.jpg
Die Aufpreisliste ist lang: Allein fünf Ausstattungspakete (zus. 7195 Euro; u.a. Klima, Beifahrer­-Airbag, ASR und Hillholder, Alufelgen, Markise). Dachhaube (449 Euro) und zweite Außenstauraumklappe (349 Euro) kommen noch hinzu.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-5739ed344374c8c7.jpg
Der Sunlight fährt sich locker, leicht und ganz entspannt – solange man gemütlich geradeaus fährt.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-03efaac97a99497e.jpg
In lang gezogenen Kurven zeigt der Sunlight dann deutliches Über­steuern, und im Ausweichtest ...
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-b044ca5b9a8eee0c.jpg
... reagiert das ESP zu zaghaft. Die Folge: Das Gefährt wankt heftig. Das lässt sich beherrschen, aber Spaß macht es nicht.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-ac750f6238d69af2.jpg
Und weil der T 65 auf Winterreifen geliefert wurde, fallen die Bremswerte ab. Von der Geräuschkulisse her gibt sich der Sunlight wieder ruhig – bis auf leichtes Windpfeifen vom großen Dachfenster und die klappernden Duschtüren.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-d162f116a33b7f58.jpg
Die Wertung: Der Forster T 699 EB muss sich hier hinter seinen Konkurrenten einreihen. Den günstigen Preis und den geräumigen, hellen Innenraum verbucht der Forster auf der Haben-Seite. Einige Nachlässigkeiten bei der Verarbeitung werfen ihn im Vergleich etwas zurück. Urteil: 3,5 von fünf Punkten.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-ce13cd170aab694b.jpg
Der Roller Team Auto Roller 285 liegt gleichauf mit dem Sunlight T 65 P. Was der Italiener für 55.000 Euro (Testwagenpreis) bietet, kann sich sehen lassen. Gerade in Verbindung mit dem Ford Transit ein sehr harmonisches Package. Der Sunlight ...
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Wohnmobil-Test-Forster-Roller-Team-Sunlight-1200x800-86cb4694c4be0b75.jpg
... ist ein vielseitiges Wohnmobil mit vielen Stärken und wenigen Schwächen. Großzügig, geräumig, geschmackvoll. Beim Fahrtest dürfte der Sunlight noch etwas geschmeidiger reagieren. Urteil: vier von fünf Punkten.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Forster-T-699-EB-Roller-Team-Auto-Roller-285-P-Sunlight-T-65-1200x800-39e7263ed702216a.jpg
Fazit von Alex Failing und Axel Sülwald: "Roller Team und Sunlight fahren gemeinsam einen halben Stern vor den Forster. Der Auto Roller hat uns überzeugt, weil er uns im Test so entschleunigt hat. Geschmackvolles Interieur, grundsolide Basis und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis machen ihn für uns ...
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/6/6/7/3/Forster-T-699-EB-Roller-Team-Auto-Roller-285-P-Sunlight-T-65-1200x800-13e3bda8244e3faf.jpg
... zum Sieger der Herzen – vor dem gelungenen, routinierten Sunlight. Da bewegen wir uns im Geschmacksbereich. Wenn der Forster bei der Verarbeitung nachlegt, ist auch er ein Vier-Sterne-Kandidat."
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD