Zur Homepage

Zehn kompakte Fünftürer im Check

Kompakte Fünftürer: Die Top 10 im Check
Die zehn meistverkauften kompakten Fünftürer im Überblick: AUTO TEST hat die wichtigsten Fakten zusammengestellt, nennt die Stärken und Schwächen und gibt Tipps zur besten Modell-Motor-Variante.
Bild: Ronald Sassen
Toyota Auris
Toyota Auris (seit 1/13) • 12.418 Zulassungen* • Preis: ab 15.950 Euro • Fünftürer, Kombi • zwei Benziner (99 und 132 PS), zwei Diesel (90 und 124 PS), ein Hybrid (136 PS) • Vorderradantrieb • fünf Ausstattungslinien.
*Artikel aus der AUTO TEST 12/2014 – die Zulassungszahlen beziehen sich auf die ersten drei Quartale aus 2014 (Quelle: KBA).
Bild: Ronald Sassen
Toyota Auris
Stärken: Umfangreiche Serienausstattung, simple Bedienung, komfortabel ausgelegtes Fahrwerk, als Hybridversion verfügbar. Schwächen: Großer Wendekreis, kleines und schlecht nutzbares Gepäckabteil, wenig Kopffreiheit im Fond, nur durchschnittliche aktive Sicherheit.
Bild: Christian Bittmann
Toyota Auris
Tipps: 3000 Euro liegen zwischen dem längst ausgereiften Hybrid und dem konventionellen Benziner mit 132 PS. Der kühle Rechner greift demnach zum 1.6, der Überzeugungstäter reinen Gewissens ...
Bild: Ronald Sassen
Toyota Auris
... zur Öko-Variante. Diesel: Der 1,4-Liter mit 90 PS eignet sich für die Stadt – und da rechnen sich die 1950 Euro Aufpreis zum Basisbenziner kaum. 124 PS sollten es für die ein oder andere Langstrecke sein.
Bild: Ronald Sassen
Skoda Rapid
Skoda Rapid Spaceback (seit 10/13) • (12.868 Zulassungen) • Preis: ab 14.990 Euro (SB) • Vier- und Fünftürer • drei Benziner (86 bis 122 PS), zwei Diesel (90 und 105 PS) • Vorderradantrieb • 7-Gang-DSG optional • drei Ausstattungslinien.
Bild: Ronald Sassen
Skoda Rapid
Stärken: Günstiger Preis, viel Platz in Fond und Kofferraum, kompakte Abmessungen, hohe Funktionalität, bequemer Einstieg. Schwächen: Kaum moderne Assistenzsysteme, etwas ungehobelt agierendes Fahrwerk, mäßige Variabilität, veraltetes Infotainment.
Bild: Christian Bittmann
Skoda Rapid
Tipps: An sich wäre auch der 122-PS-TSI eine gute Wahl, doch ihn gibt es im Rapid nur mit DSG. Daher lautet die Empfehlung im Benzinersektor 1.2 TSI mit 105 PS. Das reicht für die meisten Situationen völlig aus. Die gleiche Leistungsstufe ...
Bild: Ronald Sassen
Skoda Rapid
... empfehlen wir bei den Selbstzündern. Allerdings auch ein wenig aus Mangel an Alternativen, denn sonst gibt es nur die 90-PS-Version für 1000 Euro weniger.
Bild: Ronald Sassen
Hyundai i30
Hyundai i30 (seit 3/12) • 16.157 Zulassungen • Preis: ab 16.200 Euro (5-Türer) • Drei-/Fünftürer, Kombi • zwei Benziner (99 und 135 PS), drei Diesel (90 bis 128 PS) • Vorderradantrieb • drei Ausstattungslinien.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/Hyundai-i30-1200x800-7df6aa0a94c7ae84.jpg
Stärken: Gute Grundausstattung bei niedrigen Preisen, gute Bedienbarkeit, tolles Raumgefühl, großer Kofferraum, lange Garantie. Schwächen: Indirektes Fahrgefühl, wenig Kopffreiheit hinten, teils verbesserungswürdige Materialqualität, großer Wendekreis.
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/Hyundai-i30-1200x800-092ecec19482a9cc.jpg
Tipps: Bis die neue Turbogeneration aufschlägt, ist der direkteinspritzende GDI mit 135 PS die beste Wahl. Er zieht den i30 kraftvoll ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/Hyundai-i30-1200x800-6cafc5def94f4adb.jpg
... und saugertypisch linear vom Fleck. Zudem gefällt er mit seiner Drehfreude. Hyundai führt drei Selbstzünder im Angebot, von denen der kleine 1.4er mit 90 PS gern mal an seine Grenzen stößt. Die goldene Mitte mit 110 PS ist demnach die beste Wahl.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/Mercedes-A-Klasse-1200x800-6e81e15f3512682c.jpg
Mercedes A-Klasse (seit 9/12) • 24.416 Zulassungen • Preis: ab 24.455 Euro • Fünftürer • fünf Benziner (122 bis 360 PS), vier Diesel (90 bis 170 PS) • Vorderrad/Allradantrieb • eine Ausstattungslinie • drei Designpakete.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/Mercedes-A-Klasse-1200x800-aa07cedf28db7751.jpg
Stärken: Gute Sitzposition, tolle Lenkung, kleiner Wendekreis, tadellose Bedienbarkeit, souveräne Verarbeitung, hohe Wertstabilität. Schwächen: Äußerst mühsamer Einstieg nach hinten, hoher Grundpreis, überhartes Fahrwerk, wenig Platz in Fond und Kofferraum.
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/Mercedes-A-Klasse-1200x800-025f222b40278c64.jpg
Tipps: Die Range geht bis zur 360-PS-Granate A 45 AMG, doch bereits der A 250 Sport mit seinen 211 PS ist sündhaft teuer. Darunter rangieren der rund 9000 Euro günstigere und 156 PS starke A 200 ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/Mercedes-A-Klasse-1200x800-5f278760485f19e8.jpg
... sowie der sparsame A 180 Blue Efficiency mit 122 PS. Bei den Selbstzündern tendieren wir zur schwächsten Stufe des bekannten 2,2-Liter-Vierzylinders mit 136 PS: kräftig, sparsam und nicht zu teuer.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/Seat-Leon-1200x800-1e487e4e5f53540e.jpg
Seat Leon (seit 12/12) • 26.041 Zulassungen • Preis: ab 15.490 Euro (Fünftürer)  • Drei-/Fünftürer, Kombi • sieben Benziner (86 bis 280 PS), fünf Diesel (90 bis 184 PS) • Vorderradantrieb (Allrad nur für Kombi) • sechs Ausstattungslinien.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/Seat-Leon-1200x800-e8b2664ff9d9f490.jpg
Stärken: Agiles und gleichzeitig narrensicheres Fahrverhalten, große Motorenauswahl, logisches Bedienkonzept, angemessene Preise. Schwächen: Hohe Ladekante außen wie innen, nur rudimentäre Variabilität, Diesel nicht sehr wertstabil, 8-Zoll-Infotainment nicht verfügbar.
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/Seat-Leon-1200x800-16ebdd1844483a16.jpg
Tipps: Klar, der Leon sieht sportlich aus, doch der hier gezeigte Fünftürer ist tendenziell für klassische Aufgaben zuständig. Daher genügt der spritzige und zugleich günstige 1.4 TSI mit 125 PS. Bei den Diesel-Motoren ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/Seat-Leon-1200x800-da0da0d926058a73.jpg
... gilt dasselbe: Sportliche Naturen greifen eher zum Dreitürer, langstreckenaffine Fahrer zum Kombi. Für diese beiden ist der Zweiliter mit 150 PS erste Wahl. Der Normalkunde greift zum 1.6 mit 105 PS.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/BMW-1er-1200x800-25299a84ba15cab8.jpg
BMW 1er (seit 9/11) • 31.612 Zulassungen • Preis: ab 22.700 Euro (Fünftürer) • Drei-/Fünftürer • fünf Benziner (102 bis 320 PS), fünf Diesel (95 bis 218 PS) • Hinterrad-/Allradantrieb • vier Ausstattungslinien.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/BMW-1er-1200x800-c3ef1eb5ecc29538.jpg
Stärken: Sehr gute Bedienung und Sitzposition, agiles und komfortables Fahrwerk, kleiner Wendekreis, ausgezeichnete Automatik. Schwächen: Unbequemer Einstieg in den Fond aufgrund knapper Türausschnitte, relativ kleiner Kofferraum, teure Extras.
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/BMW-1er-1200x800-e8be8fcb7e7ce011.jpg
Tipps: Weil der Basismotor auf der Autobahn nur zäh vorangeht, raten wir zum 116i, der 34 PS und 40 Nm mehr liefert und den 1er angemessen motorisiert – die 1300 Euro Aufpreis lohnen sich. Sportliche Freude ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/BMW-1er-1200x800-3a795adcc88b6313.jpg
... bringt schon der 118i. Diesel: Aus zwei Liter Hubraum presst der raue 118d 143 PS, zieht vor allem aus mittleren Drehzahlen kräftig durch. Die Automatik kostet 2100 Euro extra, xDrive 2000 Euro.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/Opel-Astra-1200x800-47850af4f6decb1a.jpg
Opel Astra (seit 12/09, Facelift 9/12) • 31.914 Zulassungen • Preis: ab 16.990 Euro (Fünftürer) • Drei-/Vier-/Fünftürer, Kombi • sechs Benziner (115 bis 280 PS), vier Diesel (110 bis 195 PS), LPG (140 PS) • Vorderradantrieb • fünf Ausstattungen.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/Opel-Astra-1200x800-a8fd8e25214a6146.jpg
Stärken: Großzügiges Platzangebot vorn, optionale Ergonomiesitze, gute Verarbeitung, komfortables Fahrwerk, geringes Geräuschniveau. Schwächen: Ineffiziente Raumausnutzung (wenig Kniefreiheit im Fond), veraltetes Infotainmentsystem, hohes Leergewicht, unübersichtliches Heck.
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/Opel-Astra-1200x800-35fead8ab29bf6c3.jpg
Tipps: Um mit dem gewichtigen Astra genug Reserven zu haben, sollte es schon der 1.4 Turbo mit 140 PS sein. Aufpreis für die Sechsstufenautomatik: 1295 Euro. Die entsprechende Autogasvariante ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/Opel-Astra-1200x800-16cbc078347a1668.jpg
... kostet 1845 Euro mehr. Diesel: Der 1.6 CDTI mit 136 PS ist kultiviert, kräftig und sparsam. Die Automatik gibt es erst für den Zweiliter-Diesel mit 165 PS. Der 195 PS starke Biturbo ist mit 32.880 Euro recht teuer.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/Ford-Focus-1200x800-047abd738e8060e5.jpg
Ford Focus (seit 6/11, Facelift 10/14) • 36.127 Zulassungen • Preis: ab 16.450 Euro (Fünftürer) • Vier-/Fünftürer, Kombi • sieben Benziner (85 bis 250 PS), sechs Diesel (95 bis 163 PS), Flexifuel (E85, 150 PS), LPG (115 PS) • Vorderradantrieb • vier Ausstattungen.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/Ford-Focus-1200x800-531f91408cbec372.jpg
Stärken: Agiles Fahrverhalten, präzise Lenkung, exakte Schaltung, kräftige und sparsame Turbobenziner, gutes Platzangebot vorn. Schwächen: Geringe Kopffreiheit hinten, mäßige Rundumsicht, undurchsichtige Bedienung des Sony-Audiosystems im noch aktuellen Vorfacelift.
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/Ford-Focus-1200x800-5bd7f419d09626b3.jpg
Tipps: Der 85-PS-Basisbenziner wird dem Focus nicht gerecht. Greifen Sie besser zu den modernen Dreizylindern, von denen sich der größere ausreichend flott fährt. Sportlich wird's ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/Ford-Focus-1200x800-752951687b7797a7.jpg
... mit dem 250 PS starken ST. Diesel: 40 Nm und 20 PS mehr als der Einstiegsdiesel bietet der 1.6 TDCi mit 115 PS. Die genügen für die meisten Lebenslagen. 115 PS mit Automatik gibt es nur beim Zweiliter-TDCi.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/Audi-A3-1200x800-fe0ba26d301fe333.jpg
Audi A3 Sportback (seit 6/12) • 39.488 Zulassungen • Preis: ab 23.100 Euro (SB) • Drei-/Vier-/Fünftürer, Cabrio • fünf Benziner (110 bis 300 PS), drei Diesel (110 bis 184 PS), Erdgas (110 PS), Hybrid (204 PS) • Vorder-/Allradantrieb • drei Ausstattungen.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/Audi-A3-1200x800-f25851b214fb7853.jpg
Stärken: Hervorragender Qualitätseindruck, gutes Platzangebot vorn, feines und handliches Fahrverhalten, viele Extras zubuchbar. Schwächen: Mäßiges Platzangebot in Reihe zwei, recht ruppig federndes Sportfahrwerk der Ambition-Linie, hohes Preisniveau.
Bild: Martin Meiners
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/Audi-A3-1200x800-306c7dc158643f7f.jpg
Tipps: Im Grunde würden 125 PS reichen, doch besser zum A3-Wesen passt der 1200 Euro teurere 1.4 TFSI mit 150 PS, der kultiviert und sparsam läuft. Erhöhten Spaßfaktor bringt der kernige 1.8 TFSI. Stark und sparsam ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/Audi-A3-1200x800-9f7b64a24212cfe9.jpg
... ist auch der Zweiliter-Diesel, der mit 150 PS und 340 Nm mehr als genug Reserven bietet. Für 1950 Euro Aufpreis gibt es ihn auch mit Allradantrieb.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/VW-Golf-1200x800-6e9f61c4de4ee7fb.jpg
VW Golf (seit 11/12) • 149.210 Zulassungen • Preis: ab 18.225 Euro (Fünftürer.) • Drei-/Fünfürer, Kombi • sieben Benziner (85 bis 300 PS), vier Diesel (110–184 PS), Erdgas (110 PS), Hybrid (204 PS), Elektro (85 kW) • Vorder-/Allradantrieb • drei Ausstattungen.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/VW-Golf-1200x800-c248846faa281c7b.jpg
Stärken: Geräumig, gut verarbeitet, einfache Bedienung, sehr guter Gesamtkomfort sowie ausgewogenes und sicheres Fahrverhalten, wertstabil. Schwächen: Relativ hohe Anschaffungskosten und teure Extras, magere Basisausstattung ohne Radio.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/VW-Golf-1200x800-b5672d27503c3099.jpg
Tipps: Die quirligen 1.2 TSI bieten kaum Reserven, daher raten wir zum 1.4 TSI, der den Golf stets kraftvoll antreibt und mit 200 Nm schon ab 1500 Touren sportelt. Wer 150 statt 125 PS will, ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/2/8/6/8/VW-Golf-1200x800-ea784b32d7298cc4.jpg
... zahlt 1300 Euro drauf. Diesel: Der souveräne 1.6 TDI BlueMotion hat im Gegensatz zum 1.6 TDI BMT sechs statt fünf Gänge und verbraucht nach Norm 0,6 Liter weniger – Spartipp für 375 Euro Aufpreis als Comfortline.
Bild: Ronald Sassen