Zur Homepage

Zehn Sportler im Test

Zehn Sportler im Test
Einmal im Jahr bittet AUTO BILD die Top-Sportwagen auf den Reifentest-Parcours von Goodyear in Mireval. In diesem Jahr am Start: KTM X-Bow GT, McLaren MP4-12C Spider, Audi R8 V10 Plus, Porsche 911 Carrera 4S, Porsche Cayman S, BMW M135i , BMW M6 und Bentley Continental GT sowie zwei Motorräder – fünf heiße Duelle mit insgesamt fast 4000 PS. Kaufberatung Sportwagen
Bild: Bader
BMW 1er Porsche Cayman
Duell Nummer eins: die Handling-Könner. Im Cayman leben uralte Porsche-Tugenden wieder auf. Im 1er aus dem Hause M allerdings auch. Bei wem kommt der Fahrspaß ohne Filter besser durch?
Bild: Bader
BMW 1er
Geradezu hochbeinig und alltäglich wirkt der BMW 1er ...
Bild: Bader
Porsche Cayman
... gegen den wie eine kurvige Skulptur auf den Asphalt gegossenen Cayman. Also ein unfairer Vergleich zwischen einem Kompakten mit Alltags-Reserven und einem waschechten Sportler?
Bild: Bader
BMW 1er
Nach Datenlage wohl kaum: Der BMW presst 320 PS aus einem zweiflutig aufgeladenen Reihensechszylinder ...
Bild: Bader
BMW 1er
... über eine Achtstufenautomatik, ...
Bild: Ronald Sassen
Porsche Cayman
... der Mittelmotor-Porsche entlässt 325 PS aus einem hoch drehenden Sechszylinder-Boxermotor ...
Bild: Ronald Sassen
Porsche Cayman
... und nutzt ein schnelles Automatikgetriebe mit variablen Schaltzeiten. Der Schlagabtausch dürfte also eher knapp ausfallen.
Bild: Ronald Sassen
BMW 1er
Dem steht jedoch der konzeptionelle Traktionsnachteil eines 1ers entgegen. Motor vorn, ...
Bild: Bader
BMW 1er
... Antrieb hinten – da bleibt reichlich Vortrieb aufgrund scharrender Antriebsräder auf der Strecke.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Porsche-Cayman-729x486-6309daafd98103b2.jpg
Beim Porsche drücken der mittig montierte Motor nebst Getriebe stärker auf die Antriebsräder. So bringt der Cayman die Leistung ungleich besser auf den Asphalt.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Porsche-Cayman-729x486-f0960add362f998e.jpg
Außerdem lenkt er präziser ein, bleibt sauberer im Radius. Wo sich der Cayman noch mit kleinen Kurskorrekturen enger zirkeln lässt, ...
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/BMW-1er-729x486-764293550f5166bd.jpg
... schiebt der BMW bereits deutlich über die Nase nach außen.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Porsche-Cayman-729x486-4156d00510822145.jpg
Spätestens beim Blick auf die Kurvengeschwindigkeiten (BMW: 82,9 km/h; Porsche: 89,1 km/h) zeigt sich, dass sich der Cayman auf unserer Rundstrecke deutlich heimischer fühlt.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/BMW-1er-Porsche-Cayman-729x486-aaaf6d91b853c59d.jpg
Der BMW M135i (Note: 2-) ist stark und ein extrem schneller Kompakter – kitzelt jedoch weniger. Das Fest für alle Sinne ist der Cayman (Note: 2+) – ein Porsche durch und durch.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Audi-R8-Porsche-911-729x486-aa081ec5637c9df3.jpg
Duell Nummer zwei: die Allrad-Angreifer. Optisch ist der rassige Flachmann Audi R8 der Chef. Der 911 dagegen wirkt wie ein alter Bekannter. Egal – bei uns zählt allein das Können auf Teer.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Porsche-911-729x486-114de84944dc25b2.jpg
Der 2013er Porsche tritt, wie ja bereits seit über 50 Jahren alle 911er, mit einem Boxermotor im Heck an. So gesehen ein betagtes Konzept. Macht nichts.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Porsche-911-729x486-98e14aea9331dadd.jpg
Schließlich hat Porsche den aktuellen Carrera 4 schwer aufgerüstet. So helfen ihm ein variabler Allradantrieb (dessen Kraftverteilung zwischen den Achsen der Fahrer über ein Display im Cockpit beobachten kann) ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Porsche-911-729x486-5e5b0ce02cc22985.jpg
... und ein verlängerter Radstand zu mehr Fahrstabilität. Dazu gibt’s extrem wirkungsvolle Bremsen, ...
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Porsche-911-729x486-5c77ec0a1e210470.jpg
... ein kompromisslos schnell schaltendes Doppelkupplungsgetriebe und ein elektronisch überwachtes Sperrdifferenzial an der Hinterachse.
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Porsche-911-729x486-fa03d08629dc9d09.jpg
Ergebnis: Von den 400 PS setzt der 911 in jeder Lage jedes einzelne in pure Sprintkraft um. Der Allradantrieb regelt die Kraft perfekt ein, ...
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Porsche-911-729x486-23c57352220901ef.jpg
... der 911 lässt sich leicht und extrem voraussehbar dirigieren, biegt wie auf Schienen ab. Die Sechszylindermaschine im Heck dreht willig aus, ...
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Porsche-911-729x486-5396156d43577531.jpg
... zieht gleichmäßig durch und fühlt sich am Ende nach viel mehr als den ausgewiesenen 400 PS an. Allein, es nützt alles nichts, ...
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Audi-R8-729x486-8e7bb84d285c3db2.jpg
... gegen den wie wahnsinnig tosenden V10 im Audi ist kein Kraut gewachsen. Klar, der 5,2-Liter-Mittelmotor im R8 hat ja allein über mehr Leistung (plus 150 PS) das Sagen.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Audi-R8-729x486-6e311ec2bc99a209.jpg
Das sirrende Vibrieren im Rücken des Fahrers plus eine gierige Leistungsentfaltung sind die explosive Mischung für den Fahrspaß, ...
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Audi-R8-729x486-0b9e4a6366b22373.jpg
... auch beim Audi verpufft nichts von der Leistung in durchdrehenden Antriebsrädern – der Quattroantrieb wirkt.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Audi-R8-729x486-8bbd793c73d7d880.jpg
Allerdings: Das für den R8 typische Schieben über die Vorderräder bremst den Wagen und den Fahrspaß etwas aus. Beim Anbremsen wird das Heck leicht und unruhig, ...
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Audi-R8-729x486-ba4d5f499b312b79.jpg
... beim Gaswegnehmen stressen Lastwechselreaktionen. Folge: Der Vorsprung ist unerwartet knapp.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Audi-R8-Porsche-911-729x486-f42124cb35b3028a.jpg
Der schnellere Audi R8 V10 plus (Note: 1) verströmt mehr Motorsport-Flair und ist ein ultimativer Hingucker. Dem Porsche 911 Carrera 4S PDK (Note: 1-) fehlt es gegenüber seinem Konkurrenten an Leistung. So fährt selbst der effektive 911er nur im Windschatten ins Ziel.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Bentley-Continental-GT-BMW-M6-729x486-afa56ff070315415.jpg
Duell Nummer drei: die Luxus-Renner. Opulentes Design trifft auf turbogeladene Leistung – sowohl der Bentley Continental GT als auch der BMW M6 setzen auf diese Formel. Wer drückt besser?
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Bentley-Continental-GT-729x486-1ea269d747e3b6da.jpg
Achtung, Bentley macht Ernst: 660 Newtonmeter, 507 PS, Biturbo-V8, 303 km/h Spitze – klingt nach ganz großem Kino, ...
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Bentley-Continental-GT-729x486-672058a920c38df6.jpg
... und dabei reden wir hier sogar nur vom Basismodell, dem V8 GT. Für dieses Duell dürfte die Power des Einsteigermodells reichen.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/BMW-M6-729x486-e0e597bd242ead95.jpg
Sein Gegner ist der M6, der ganz ähnliche Eckdaten aufweist. Auch im BMW ...
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/BMW-M6-729x486-65b0a6d941137271.jpg
... presst ein V8-Biturbo sein üppiges Drehmoment von 680 Newtonmetern ans Getriebe, 560 PS reichen für 305 km/h Endgeschwindigkeit.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Bentley-Continental-GT-729x486-616d619249a9e1be.jpg
Während der Brite die Gänge per Automatik sortiert, ...
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/BMW-M6-729x486-0b5405c7e071f0ed.jpg
... erledigt das der BMW per DSG – beide tun es auf Knopfdruck sportlich fix und nachdrücklich.
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Bentley-Continental-GT-729x486-7a831b73fc2b5759.jpg
Wichtiger Unterschied: Der Bentley verteilt seine Kraft an alle vier Räder, ...
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/BMW-M6-729x486-4b2672a0c0163ddf.jpg
... der BMW leitet seinen Mumm ausschließlich an die Hinterräder weiter. Diese geben gern mal blaue Rauchzeichen ab, sobald die elektronische Fahrhilfe DSC auf "off" und der Gasfuß nach Kurven auf volle Fahrt voraus steht.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Bentley-Continental-GT-729x486-9461b3960ec5eac5.jpg
Der traktionsstarke Bentley verbrennt an diesen Stellen zwar kein Gummi, reißt dafür gefühlt Bitumenbröckchen aus der Piste. Der Antritt ist brachial.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Bentley-Continental-GT-729x486-b638a83368a2ed3e.jpg
Die Wucht, mit der er sich in Kurven wirft, auch. Rund 2,3 Tonnen Leergewicht ziehen den Gran Turismo gnadenlos nach außen.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/BMW-M6-729x486-ba83122add521054.jpg
Der BMW durcheilt die gleiche Biegung müheloser und viel schneller, ...
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/BMW-M6-729x486-b347c30dce652be4.jpg
... er fühlt sich auf einer kurvenreichen Rundstrecke wohler. Der Fahrer kann später bremsen, die Kurvengeschwindigkeiten liegen höher, ...
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/BMW-M6-729x486-42a7c8042be3aae6.jpg
... der M6 nimmt danach zügiger Fahrt auf – am Ende stehen kürzere Rundenzeiten.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Bentley-Continental-GT-729x486-dfb888f40e2cc8ab.jpg
Einziger Trost für den Briten: Würdevoller als mit dem GT lässt es sich mit keinem anderen Modell um eine Rundstrecke rasen.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Bentley-Continental-GT-BMW-M6-729x486-def81437d0b09b54.jpg
Der BMW M6 (Note: 2) begeistert mit Driftkönnen und Klang, Trotz aller Kraft und griffigen Allradantriebs ist der Continental GT (Note: 3) schlicht zu schwer.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/KTM-X-Bow-GT-McLaren-MP4-12C-Spider-729x486-9e50d5238affda06.jpg
Duell Nummer vier: die Extrem-Typen. Hier geht es richtig radikal zu. Der starke McLaren MP4-12C Spider trifft auf den ultraleichten KTM X-Bow GT.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/KTM-X-Bow-GT-729x486-8d3805871387cdaf.jpg
Das GT im Namen steht bei KTM für die zahme Variante des X-Bow. Moment mal: zahm? Dieses zerklüftete, aggressiv dreinblickende Monster soll irgendetwas Zahmes an sich haben?
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/KTM-X-Bow-GT-729x486-dffa46dbe11703da.jpg
Na ja, KTM behauptet zumindest, dass die um das Cockpit herumgezogene Frontscheibe, ein optionales Gepäck-Rucksäckchen und Scheibenwischer dem grellen Ufo eine gewisse Reisetauglichkeit verleihen. Wir meinen: Nix da, das Ding gehört ausschließlich auf den Rundkurs!
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/KTM-X-Bow-GT-729x486-fbfd960c0d19dc5f.jpg
Konzeptionell ist der X-Bow viel mehr reinrassiger Rennwagen als Landstraßen-Flanierer. Push-Rod-Federung, Semi-Slick-Bereifung, ultradirekte Lenkung ohne Servohilfe ...
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/KTM-X-Bow-GT-729x486-d8f4439880097187.jpg
... und ein hemmungslos aufgeladener Vierzylinder-Turbomotor (285 PS) direkt hinter dem Piloten schaffen die theoretische Basis.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/KTM-X-Bow-GT-729x486-1a0b889790fa6e22.jpg
Klebriger Grip, brachialer Geschwindigkeitszuwachs und federleichte 872 Kilo Leergewicht schnüren das Paket dann zu. Ergibt höchste Kurvengeschwindigkeiten in diesem Test ...
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/KTM-X-Bow-GT-729x486-9ce38e4811157c4a.jpg
... und einen tierischen Spaß auf der Strecke. Aber, wie gesagt: für Könner. Ohne ABS, ESP und elektronischen Rettungsschirm ...
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/KTM-X-Bow-GT-729x486-b3b2a318f8cf6c9a.jpg
... malt das empfindliche X nach Fahrfehlern ruck, zuck ein schwarzes S aus Gummi auf die Strecke.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/McLaren-MP4-12C-Spider-729x486-3a01799e62c98a86.jpg
Da macht sein direkter Gegenspieler in diesem Test – der McLaren MP4-12C – es dem Fahrer schon leichter. Dabei kommt der Spider aus den kompromisslosen Händen einer Formel-1-Schmiede.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/McLaren-MP4-12C-Spider-729x486-7f326da1874a3c55.jpg
Dämpfung, Differenzial, Traktions- und Stabilitätskontrolle lassen sich elektronisch vielfach variieren. Stehen die Fahrhilfen auf Restregelung, ...
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/McLaren-MP4-12C-Spider-729x486-fa6de5bc59b35655.jpg
... umrundet der MP4 den Kurs in geradezu spielerischer Leichtigkeit. Schub: brutal. Traktion: wie per Zahnrad übertragen. Kurvenstabilität: scheinbar magnetisiert.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/McLaren-MP4-12C-Spider-729x486-fcf663765d92498d.jpg
Mit hauchzartem Untersteuern windet sich der mit Straßenprofil ausgerüstete Engländer um die Curbs.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/McLaren-MP4-12C-Spider-729x486-4a94f3db06bbed54.jpg
Kurz: Das Auto ist rasend schnell und dabei angenehm beherrsch- und berechenbar. Rassiger geht's nicht.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/McLaren-MP4-12C-Spider-729x486-0bdaabd5c7f665e9.jpg
Höchstens der Turbomotor (625 PS) lässt noch Raum für Verbesserungen – er drückt zwar gewaltig, reagiert jedoch stets mit kleinen Verzögerungen.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/KTM-X-Bow-GT-McLaren-MP4-12C-Spider-729x486-f2fc63b9eb25cf0e.jpg
Der KTM X-Bow GT (Note 2+) kitzelt über die extrem direkte Rückmeldung. Er ist jedoch heikel im Umgang. Viel besser macht es der McLaren MP4-12C Spider (Note 1+), der mit seinem wahnwitzigen Tempo beeindruckt. Er hängt hier alle ab.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/BMW-HP4-Ducati-Panigale-S-729x486-6150767c8160250e.jpg
Duell Nummer fünf: die Super-Bikes. Motorräder in einem AUTO BILD-Vergleich? Unbedingt. Schließlich ist BMW auch eine traditionsreiche Zweiradmarke. Und Ducati? Gehört inzwischen zu Audi. Mal sehen, wer hier abhebt.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/BMW-HP4-729x486-f1fd5eeae73eb4ce.jpg
Mit den beiden Bikes prallen auch Welten aufeinander. Trotzdem ähneln sich die beiden im tiefsten Innern. Sowohl BMW HP4 ...
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Ducati-Panigale-S-729x486-e62997e1f3e4aae1.jpg
... als auch Ducati Panigale S wollen nichts anderes, als um die Wette zu rennen.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/BMW-HP4-729x486-b730e1b55a8600ad.jpg
BMW setzt sein Mottorrad mit 193 PS aus einem ein Liter großen Vierzylinder unter Dampf, ...
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Ducati-Panigale-S-729x486-c3bacab716dbb366.jpg
... Ducati holt 195 PS aus einem 1,2 Liter großen Zweizylinder. Beide Motoren zerren  jeweils an weniger als 200 Kilogramm Gewicht.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Ducati-Panigale-S-729x486-68bde873a0a22192.jpg
Direkt nach dem Aufsatteln machen sich kleine Unterschiede bemerkbar. Die Duc zwingt einen in eine (noch) aggressivere Haltung, alles wirkt eckiger, härter.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Ducati-Panigale-S-729x486-67fbe5e5e52af6e9.jpg
So fährt sie auch. Kantiger am Gas, giftiger auf der Bremse, ruppiger in den Lastwechseln – das Biest zerrt, zuckt, brüllt und fordert den Fahrer.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/BMW-HP4-729x486-5decfc86734bc258.jpg
Da läuft die BMW allein schon über den Motor geschmeidiger, das Abtauchen in Schräglagen geschieht ebenfalls weicher. Sanft ist sie dennoch nicht, ...
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/BMW-HP4-729x486-6191d6c6e2f9ea53.jpg
... auch die HP4 schreit nach voller Konzentration, rupft am Fahrer, ...
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/BMW-HP4-729x486-2a527cff39a0dee2.jpg
... liebt zudem tosende Drehzahlen jenseits von 10.000 Touren – eigentlich geht erst dann so richtig die Post ab.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Ducati-Panigale-S-729x486-7d96f58abfc288fc.jpg
Durchgeschaltet werden diese Geschosse übrigens unter Vollgas: Ein Sensor im Schalthebel unterbricht kurz die Zündung, dann knallt die nächste Stufe rein.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/BMW-HP4-729x486-d0d440f466b770e8.jpg
Derart auf Angriff getrimmt, haben die Motorräder leichtes Spiel mit den Autos. Dem schnellen McLaren zum Beispiel nimmt die BMW auf dem Parcours rund drei Sekunden ab, ...
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Ducati-Panigale-S-729x486-def714afcd5bfa71.jpg
... und auch für die Ducati reicht's – die kommt knapp eine Sekunde nach der BMW ins Ziel.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/BMW-HP4-Ducati-Panigale-S-729x486-62c41ed437341417.jpg
Die BMW HP4 (Note: 1+) zeigt sich als höchsteffiziente Fahrmaschine – mit elektronischen Helfern für schnellste Runden. Noch kantiger und härter als die BMW fährt sich die Ducati Panigale S (Note: 1+). Sie ist so noch kitzeliger, am Ende aber einen Hauch langsamer.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/0/0/6/5/1/Zehn-Sportler-im-Test-729x486-35ae3cf53aa66fe8.jpg
Das Fazit Exakt 3960 PS auf einem Fleck – im großen AUTO BILD-Vergleich brennt der Asphalt. Am meisten fasziniert der McLaren 12C. Der lässt alle (Autos) stehen, begeistert durch Tempo und fasziniert wie kein anderer. Überraschung: Die schnellsten Sportler hier umkurven den Kurs auf zwei Rädern. Aber: Nur Profis holen das aus derart radikalen Bikes heraus.
Bild: Bader