Zur Homepage

Zwölf Familienautos im Test

Zwölf Familienautos im Test
Wenn der Urlaub ansteht, muss das Auto zeigen, was es wirklich packt: Gepäck, Lasten, quengelnde Kinder, fiepende Nintendos, gestresste Mütter, schwitzende Väter ... Wie sieht das perfekte Familienauto aus? Zwölf Kandidaten im Test. Kaufberatung familienfreundliche Vans
T5 Multivan Starline 2.0 Renault Grand Scénic 1.6 16V 110 Expression Opel Meriva 1.4 Ecotec Selection VW Sharan 1.4 TSI Trendline VW Touareg V6 BlueMotion Technology Audi Q5 2.0 TDI quattro Dacia Duster 1.6 16V 4x2 Mini One Countryman Mercedes E-Klasse 20
AUTO BILD hat sie in drei Gruppen à vier Modelle eingeteilt und jeweils die Basisversionen miteinander verglichen. Los geht es mit den vier kleinsten Vertretern.
Dacia Duster 1.6 16V 4x2
Kandidat eins: der Dacia Duster. Mit diesem schicken SUV lässt Renaults Billigmarke jeden Sparmuff hinter sich. Das sind seine technischen Daten: Hubraum: 1598 cm3 • kW (PS) bei U/min: 77 (105)/5750 • Spitze: 164 km/h • Verbrauch/Abgas CO2: 7,5 Liter Super/177 g/km • ...
Dacia Duster 1.6 16V 4x2
... • 0–100 km/h: 11,5 Sekunden • Kofferraum min./max.: 475–1636 Liter • Leergewicht/Zuladung: 1235/475 Kilo • Kosten pro km: 0,37 Euro (Grundlage für für Kostenberechnung: Haltedauer vier Jahre, Jahresfahrleistung 15.000 km, Verbrauch und zusätzlich die Restwertprognosen von EurotaxSchwacke) • Preis: ab 11.900 Euro.
Dacia Duster 1.6 16V 4x2
Einsteigen/Sitzen: Beim Duster öffnen die Türen leider nicht sehr weit. Vorne geht es recht eng zu, hinten bietet er eine unkomfortable Sitzbank ohne Kontur an. Ergebnis: drei bzw. zwei von fünf Punkten.
Dacia Duster 1.6 16V 4x2
Beladen: Der Duster hat den größten Kofferraum (475 Liter) in dieser Gruppe,  aber Papa muss das Gepäck weit nach oben und über die unpraktische Ladekante wuchten. Auch die schlabberige Kofferraumabdeckung ist ein Manko. Ergebnis: zwei von fünf Punkten.
Dacia Duster 1.6 16V 4x2
Kinder: Besonders wichtig bei einem Familienauto ist der Fond. Selbst der mit 1,42 Metern innen recht breite Dacia Duster bietet keinen Platz einen dritten Kindersitz. Ergebnis: ein Punkt.
Dacia Duster 1.6 16V 4x2
Bedienung: Fehlende Variabilität, ein sehr einfaches Armaturenbrett und wenige Ablagen kosten den Dacia hier Sympathien. Ergebnis: ein Punkt.
Dacia Duster 1.6 16V 4x2
Kosten: Der Kaufpreis allein sagt nicht alles. So kommt es, dass der günstige Dacia (11.900 Euro) auf dem zweiten Platz landet. Ergebnis: vier Punkte. Das Endergebnis für den Dacia Duster: zwei von fünf möglichen Sternen, letzter Platz.
Mini One Countryman
Weiter geht es mit dem Mini One Countryman. Aber sieht so ein Mini aus? Von vorn vielleicht, läge der Countryman nicht zwei Zentimeter höher als seine kleinen Brüder.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Mini-One-Countryman-729x486-6cdd2fded29b9a97.jpg
Seine technischen Daten: Hubraum: 1598 cm3 • kW (PS) bei U/min: 72 (98)/6000 • Spitze: 173 km/h • Verbrauch/Abgas CO2: 25,9 Liter Super/139 g/km • 0–100 km/h: 11,9 Sekunden • Kofferraum min./max.: 350–1170 Liter • Leergewicht/Zuladung: 1340/470 Kilo • Kosten pro km: 0,36 Euro • Preis: ab 20.200 Euro.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Mini-One-Countryman-729x486-bad973d995da9df7.jpg
Einsteigen/Sitze: Beim Mini fallen die Türluken recht klein aus. Er hat zwar wenig Platz, dafür aber gut geschnittene Sitze. Ergebnis: jeweils zwei Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Mini-One-Countryman-729x486-007165d201a8942a.jpg
Beladen: Der Laderaum ist für einen Mini schon recht üppig. Leider entsteht nach dem Umlegen der Rücksitze keine ganz ebene Ladefläche. Ergebnis: drei Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Mini-One-Countryman-729x486-4a2b6dac744e4bd3.jpg
Kinder: Der Mini hat hinten zwei Einzelsitze (Foto) oder eine 3er-Sitzbank. Wie auch immer, in jedem Fall passen nur zwei Kinder hinein.  Ergebnis: zwei Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Mini-One-Countryman-729x486-03394c647adb32ed.jpg
Bedienung: Der verspielte Mini ärgert mit seinem gewöhnungsbedürftigen Cockpit. Ergebnis: zwei Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Mini-One-Countryman-729x486-8a47ddefb66d07c2.jpg
Kosten: Trotz des hohen Kaufpreises von 20.200 Euro schafft es der Mini in der Gesamtberechnung aller Kosten zusammen mit dem Dacia und dem Opel auf den zweiten Platz. Ergebnis: vier Punkte. Das Endergebnis für den Countryman: 2,5 von fünf möglichen Punkten.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Opel-Meriva-1-4-Ecotec-Selection-729x486-cb108698ca4f77c6.jpg
Der nächste im Bunde ist der neue Opel Meriva. Im Vergleich zu seinem Vorgänger wirkt er viel moderner. Die Technik stammt vom Astra.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Opel-Meriva-1-4-Ecotec-Selection-729x486-e252ba7f91d0d74f.jpg
Technische Daten: • Hubraum: 1398 cm3 • kW (PS) bei U/min: 74 (100)/6000 • Spitze: 177 km/h • Verbrauch/Abgas CO2: 6,1 Liter Super/144 g/km • 0–100 km/h: 13,9 Sekunden • Kofferraum min./max.: 400–1500 Liter • Leergewicht/Zuladung: 1360/530 Kilo • Kosten pro km: 0,35 Euro • Preis ab 15.900 Euro.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Opel-Meriva-1-4-Ecotec-Selection-729x486-7bd1d52cccb1371f.jpg
Einsteigen/Sitzen: Opel hat seinem Meriva gegenläufig öffnende Türen und große Öffnungen verpasst. Sehr bequem, aber auch sicher? Keine Angst, ab vier km/h werden die Türen automatisch verriegelt. Die Kinder freuen sich über reichlich Luft im variablen Fond und den hohen Sitzkomfort. Ergebnis: vier Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Opel-Meriva-1-4-Ecotec-Selection-729x486-c4fb5105579659ef.jpg
Beladen: Der Meriva gefällt mit seinem ebenen Ladeboden und den zusätzlichen Staufächern. Ergebnis: drei Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Opel-Meriva-1-4-Ecotec-Selection-729x486-2df92b21ce81f1f4.jpg
Kinder: Der Mervia bietet auch hinten große, weit ausgeschnittene Türen, die den Einstieg erleichtern. Drei Kindersitze passen aber auch hier nicht. Ergebnis: drei Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Opel-Meriva-1-4-Ecotec-Selection-729x486-a750e7f0346eb36a.jpg
Bedienung: Seine Rückbank ist ruck, zuck von engen drei auf luftige zwei Sitze mit anständiger Ellenbogenfreiheit umgebaut. Dafür wirkt die Mittelkonsole mit zahllosen Knöpfen überfrachtet. Ergebnis: drei Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Opel-Meriva-1-4-Ecotec-Selection-729x486-1b45bca6b12db5c4.jpg
Kosten: Der Meriva (15.900 Euro) ist bei den Gesamtkosten der dritte Kandidat, der sich auf dem zweiten Platz wieder findet. Ergebnis: vier Punkte. Das Endergebnis für den Opel Meriva: 3,5 von fünf möglichen Punkten.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Seat-Ibiza-ST-1-2-12V-729x486-37769464e9e0fbb1.jpg
Der Seat Ibiza ST – von Langeweile keine Spur. Mit Kanten und keckem Heck verscheucht der Seat jeden Kombi-Staub.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Seat-Ibiza-ST-1-2-12V-729x486-b6bace04e6f0ce27.jpg
Technische Daten: • Hubraum: 1198 cm3 • kW (PS) bei U/min 44 (60)/5200 • Spitze: 155 km/h • Verbrauch/Abgas CO2: 5,5 Liter Super/128g/km • 0–100 km/h: 16,7 Sekunden • Kofferraum min./max.: 430–1164 Liter • Leergewicht/Zuladung: 1035/515 Kilo • Kosten pro km: 0,30 Euro • Preis: ab 12.290 Euro.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Seat-Ibiza-ST-1-2-12V-729x486-6234d2c20e712a4a.jpg
Einsteigen/Sitzen: In den Seat muss man sich weiter hinunterbeugen. Dafür entschädigt er mit den besten Sitzen und üppigem Platz vorn. Ergebnis: vier bzw. drei Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Seat-Ibiza-ST-1-2-12V-729x486-5626576ea56d448d.jpg
Beladen: Das schräge Heck verschenkt Platz, der Kofferraum hat seitlich zwei Gepäcknetze. Die zehn Zentimeter hohe Ladekante innen nervt. Ergebnis: drei Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Seat-Ibiza-ST-1-2-12V-729x486-a177b9f7866a9c74.jpg
Kinder: Zwei Kindersitze passen auf die Rückbank. Für den Platz dazwischen ist Redakteur Axel Sülwald nicht dünn genug. Ergebnis: drei Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Seat-Ibiza-ST-1-2-12V-729x486-60235d08b79cff32.jpg
Bedienung: Zwei Frontairbags, Kopf-Thorax-Airbags sowie Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer an den vorderen Sitzen sind serienmäßig an Bord. Im Ibiza ST nervt der fummelige Rückbank-Umbau. Ergebnis: zwei Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Seat-Ibiza-ST-1-2-12V-729x486-f58a765b95b05158.jpg
Kosten: Der Seat (12.290 Euro) ist hier Gruppensieger, denn er ist auch bei Verbrauch (5,5 Liter) und Kosten pro Kilometer (30 Cent) günstig. Ergebnis: fünf Punkte. Das Endergebnis für den Ibiza ST: drei von fünf möglichen Punkten.
 
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Opel-Meriva-729x486-6cf79dc17582ee93.jpg
Fazit kleine Familienautos: Auch wenn die Rückbank des Meriva keine drei Kindersitze aufnimmt, bleibt der Opel ein gutes Familienauto: geräumig, praktisch, bezahlbar (3,5 Punkte). Beim Ibiza wünscht man sich mehr Platz im Fond (drei Punkte). Der Dacia ist groß und günstig, aber andere können mehr (zwei Punkte). Der Mini ist nur bedingt familientauglich (2,5 Punkte).
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Audi-Q5-2-0-TDI-quattro-729x486-4bec962cb9caad25.jpg
Es folgt die Gruppe der mittelgroßen Familienautos mit dem ersten Kandidaten, dem Audi Q5. Große Lufteinlässe in der Frontschürze prägen sein Gesicht. Der Audi ist 4,63 Meter lang.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Audi-Q5-2-0-TDI-quattro-729x486-b6e791f5ee4d2936.jpg
Technische Daten: • Hubraum: 1968 cm3 • kW (PS) bei U/min: 105 (143)/4200 • Spitze: 190 km/h • Verbrauch/Abgas CO2: 6,2 Liter Diesel/162 g/km • 0–100 km/h: 11,4 Sekunden • Kofferraum min./max.: 540–1560 Liter • Leergewicht/Zuladung: 1830/535 Kilo • Kosten pro km: 0,49 Euro • Preis: 36.500 Euro.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Audi-Q5-2-0-TDI-quattro-729x486-200b6008dad67b7e.jpg
Einsteigen/Sitzen: Der Audi hat recht kleine Türen, entschädigt aber mit bequemen Sitzen. Ergebnis: jeweils vier Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Audi-Q5-2-0-TDI-quattro-729x486-685ef53ed62cc745.jpg
Beladen: Trennnetz und Gepäckraumabdeckung sind serienmäßig. Schienen (205 Euro) und verschiebbare Rückbank (200 Euro) kosten extra. Ergebnis: drei Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Audi-Q5-2-0-TDI-quattro-729x486-999ebf2704c4260d.jpg
Kinder: Was hilft die Fahrzeuglänge, wenn die Innenbreite (1475 mm) kneift? Auch Q5-Fahrer dürfen nur zwei Kinder haben. Ergebnis: drei Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Audi-Q5-2-0-TDI-quattro-729x486-67d3e2a93c893f6d.jpg
Bedienung: Hier liegt der Audi im Vergleich zu den Konkurrenten zurück. Er ist zu unflexibel. Ergebnis: drei Sterne.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Audi-Q5-2-0-TDI-quattro-729x486-bc16530af1fe3916.jpg
Kosten: Mit einem Grundpreis von 36.500 Euro und 49 Cent pro Kilometer ist der Audi kein Schnäppchen. Ergebnis: drei Punkte. Das Endergebnis für den Q5: drei von fünf möglichen Punkten.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Peugeot-308-SW-Filou-95-VTi-729x486-93b14f2c175a5cb2.jpg
Der nächste Kandidat ist der 4,5 Meter lange Peugeot 308 SW. Er wird seit 2008 verkauft und kann als Fünf- oder Siebensitzer bestellt werden.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Peugeot-308-SW-Filou-95-VTi-729x486-8824cef7dd5c72ff.jpg
Technische Daten: • Hubraum: 1397 cm3 • kW (PS) bei U/min: 70 (95)/6000 • Spitze: 178 km/h • Verbrauch/Abgas CO2: 6,6 Liter Super/155 g/km • 0–100 km/h: 13,4 Sekunden • Kofferraum min./max.: 573–1736 Liter • Leergewicht/Zuladung: 1426/494 Kilo • Kosten pro km: 0,36 Euro • Preis: 16.800 Euro.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Peugeot-308-SW-Filou-95-VTi-729x486-7dd7a8b891f227a9.jpg
Einsteigen/Sitzen: Geringe Türöffnung, kleine Türen und niedrige Sitzposition bescheren dem Peugeot 308 SW hier den letzten Platz. Auch durchschnittliche Sitze und geringes Platzangebot lassen den 308 SW alt aussehen. Ergebnis: jeweils drei Punkte.
 
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Peugeot-308-SW-Filou-95-VTi-729x486-27b8d4125e592df0.jpg
Beladen: Der geräumige Kofferraum des Franzosen verfügt über eine ebene Ladefläche, auch nach Umklappen der Rückbank. Weiterhin praktisch: die extrem niedrige Ladekante. Ergebnis: vier Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Peugeot-308-SW-Filou-95-VTi-729x486-b06915a4f7abbb4f.jpg
Kinder: Mit zwei Kindersitzen im Fond wird der Peugeot zum Viersitzer, zwischen den voluminösen Sitzen hält man es nicht lange aus. Ergebnis: drei Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Peugeot-308-SW-Filou-95-VTi-729x486-57b021ac4615d9c1.jpg
Bedienung: Hier ist der Peugeot nicht sehr komfortabel. Ergebnis: drei Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Peugeot-308-SW-Filou-95-VTi-729x486-3024bc5193b6fe34.jpg
Kosten: Hier punktet der 308 SW. Günstiger Preis (ab 16.800 Euro), niedriger Verbrauch (6,6 Liter Super) und geringe Kilometerkosten (36 Cent) entspannen die Kasse. Ergebnis: vier Punkte. Endergebnis: drei von fünf Punkten.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Renault-Grand-Sc-nic-1-6-16V-110-Expression-729x486-4fd94cf370ede0da.jpg
Es folgt der Renault Grand Scénic. 1996 hat Renault den Kompakt-Van erfunden. Heute gehört der Scénic zu den meistverkauften Vans Europas.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Renault-Grand-Sc-nic-1-6-16V-110-Expression-729x486-9f01add8037472a6.jpg
Technische Daten: • Hubraum: 1598 cm3 • kW (PS) bei U/min: 81 (110)/6000 • Spitze: 185 km/h • Verbrauch/Abgas CO2: 7,5 Liter Super/177 g/km • 0–100 km/h: 12,0 Sekunden • Kofferraum min./max.: 678–2083 Liter • Leergewicht/Zuladung: 1482/585 Kilo • Kosten pro km: 0,42 Euro • Preis: 20.700 Euro.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Renault-Grand-Sc-nic-1-6-16V-110-Expression-729x486-06baa2af9670a392.jpg
Einsteigen/Sitzen: Die Türen des Grand Scénic öffnen sie nicht so weit. Beim Thema Sitzen liegt der Renault dank seiner Geräumigkeit mit dem Audi auf Platz zwei. Ergebnis: jeweils vier Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Renault-Grand-Sc-nic-1-6-16V-110-Expression-729x486-7f607fce24aae391.jpg
Beladen: Der Gepäckraum ist durch verschiebbare Einzelsitze im Fond leicht zu erweitern. Der fusselige Teppich wirkt aber billig. Ergebnis: drei Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Renault-Grand-Sc-nic-1-6-16V-110-Expression-729x486-4f0f2d7054ea5716.jpg
Kinder: Obwohl der Grand Scénic elf Zentimeter schmaler ist, gelingt es hier relativ leicht, drei Kindersitze im Fond anzuschnallen. Ergebnis: fünf Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Renault-Grand-Sc-nic-1-6-16V-110-Expression-729x486-146c0292d5706baa.jpg
Bedienung: Der Grand Scénic ist flexibel, das fummelige Umlegen seiner drei Fondsitze aber nervt etwas. Ergonomie spielt im Cockpit die zweite Geige, obwohl man mit den verstreuten Schaltern nach kurzer Eingewöhnung durchaus klarkommt. Ergebnis: vier Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Renault-Grand-Sc-nic-1-6-16V-110-Expression-729x486-73e7147725a3f01f.jpg
Kosten: Hier liegt der der Renault mit einem Preis von 20.700 Euro und Kosten von 42 Cent pro Kilometer auf dem zweiten Platz.  Ergebnis: vier Punkte. Sein Gesamtergebnis: vier von fünf möglichen Punkten.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/VW-Sharan-1-4-TSI-Trendline-729x486-a1d61fee0dce206f.jpg
Der Sharan ist auf den ersten Blick als VW zu erkennen, er trägt das von Polo und Golf bekannte Familiengesicht.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/VW-Sharan-1-4-TSI-Trendline-729x486-b7290bee4ac9e862.jpg
Technische Daten: • Hubraum: 1390 cm3 • kW (PS) bei U/min: 110 (150)/5800 • Spitze: 197 km/h • Verbrauch/Abgas CO2: 7,2 Liter Super/167 g/km • 0–100 km/h: 10,7 Sekunden • Kofferraum min./max.: 267–2430 Liter • Leergewicht/Zuladung: 1723/642 Kilo • Kosten pro km: 0,48 Euro • Preis: 28.875 Euro.
 
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/VW-Sharan-1-4-TSI-Trendline-729x486-9d00eec4f899646c.jpg
Einsteigen/Sitzen: Schiebetüren bieten viele Vorteile: große Öffnung, wenig Raumbedarf, keine Sorgen. Wenn die Sprösslinge aussteigen, müssen Mama und Papa nicht fürchten, dass die Tür gegen den Nachbarwagen knallt. Ebenfalls toll: die sehr gut ausgeformten Sitze, komfortabel gepolstert, dazu das beste Platzangebot. Ergebnis: jeweils fünf Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/VW-Sharan-1-4-TSI-Trendline-729x486-b9f0c822f33bb564.jpg
Beladen: Das größte Ladevolumen (bis 2430 Liter) und die höchste Zuladung (642 kg) machen Familien im Sharan glücklich. Ergebnis: fünf Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/VW-Sharan-1-4-TSI-Trendline-729x486-d81480d7c0b9fbad.jpg
Kinder: Mit 1,59 Meter Innenbreite sind beim Sharan drei Kindersitze kein Problem. Mit vier optionalen Einzelsitzen kann sich Mama Maité zu Franzi (5), Sven-Erik (6) und Lewin (5) setzen. Ergebnis: fünf Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/VW-Sharan-1-4-TSI-Trendline-729x486-becc7e1001c200a3.jpg
Bedienung: Klipp, klapp, Sitz weg. Der VW lässt sich kinderleicht verwandeln. Die Bestuhlung mit sechs Einzelsitzen (1535 Euro Aufpreis) muss gar nicht sein. Das serienmäßige Fünfsitzer-Konzept tut es auch. In beiden Varianten gleich: das üppige Raumgefühl. Ergebnis: fünf Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/VW-Sharan-1-4-TSI-Trendline-729x486-191fdb4984fa76db.jpg
Preis: Mit einem Preis von 28.875 Euro und Kilometerkosten von 48 Cent belastet der Sharan die Familienkasse ziemlich. Ergebnis: drei Punkte. Sein Gesamtergebnis: 4,5 von fünf möglichen Punkten.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/VW-Sharan-729x486-84b9f4922f18bb7e.jpg
Fazit mittelgroße Familienautos: Der VW Sharan ist nicht nur gewachsen, sondern mit Schiebetüren und praktischen Klappsitzen alltagstauglicher geworden (4,5 Punkte). Da kann nur der flexible und günstigere Renault mithalten (vier Punkte), während der Q5 als SUV (drei Punkte) und der Peugeot Kombi (drei Punkte) als Familienauto weniger bieten können.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/BMW-530d-Gran-Turismo-729x486-ea00b28125f9062f.jpg
Weiter geht es mit den großen Familienwagen und dem BMW 5er. Als GT erscheint er noch beeindruckender. Das Schrägheck ist zehn Zentimeter höher als die Limousine.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/BMW-530d-Gran-Turismo-729x486-2ef5fe06e4d28f72.jpg
Technische Daten: • Hubraum: 2993 cm3 • kW (PS) bei U/min: 180 (245)/4000 • Spitze: 240 km/h • Verbrauch/Abgas CO: 26,5 Liter Diesel/173 g/km • 0–100 km/h: 6,9 Sekunden • Kofferraum min./max.: 440–1700 Liter • Leergewicht/Zuladung: 1960/630 Kilo • Kosten pro km: 0,78 Euro • Preis: 55.200 Euro.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/BMW-530d-Gran-Turismo-729x486-ce53443243cfdc90.jpg
Einsteigen/Sitzen: Große, weit öffnende Türen sorgen für leichten Zugang, allerdings stören die rahmenlosen Fenster. Echte Kindertransporter brauchen robustere Türen. Das tolle Platzangebot und die urlaubstauglichen Sitze nehmen langen Reisen den Schrecken. (zwei bzw. fünf Punkte)
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/BMW-530d-Gran-Turismo-729x486-6ac3d8c340932354.jpg
Beladen: Das schräge Heck des GT kostet Ladefläche. Dafür ist das Gepäckabteil mit besonders feinem Teppich ausgeschlagen. Ergebnis: vier Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/BMW-530d-Gran-Turismo-729x486-be7d5c81ff7cb876.jpg
Kinder: Der als Reisewagen für Erwachsene auftretende GT ließ sich mit einigem Stühlerücken zum Kinderwagen umbauen.  Ergebnis: vier Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/BMW-530d-Gran-Turismo-729x486-4855ffd2f4c4b9e9.jpg
Bedienung: Klasse Bedienbarkeit, allerdings ist die Übersicht nach hinten beim Einparken mies. Ergebnis: drei Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/BMW-530d-Gran-Turismo-729x486-6ea4894a7e4b3d9c.jpg
Kosten: Für 55.200 Euro Kaufpreis und Kilometerkosten von 78 Cent gibt es in dieser Kategorie nur einen Punkt für den BMW. Sein Gesamtergebnis: drei von fünf möglichen Punkten.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Mercedes-E-Klasse-200-CDI-T-Modell-729x486-e76737833e04428a.jpg
Weiter geht es mit dem E-Klasse-Kombi, der dank seines verchromten Kühlergrills immer wieder einen imposanten Anblick bietet.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Mercedes-E-Klasse-200-CDI-T-Modell-729x486-86ede637694c3a7b.jpg
Technische Daten: • Hubraum: 2143 cm3 • kW (PS) bei U/min: 100 (136)/2800 • Spitze: 205 km/h • Verbrauch/Abgas CO2: 6,0 Liter Diesel/156 g/km • 0–100 km/h 10,9 Sekunden • Kofferraum min./max.: 695–1950 Liter • Leergewicht/Zuladung: 1825/575 Kilo • Kosten pro km: 0,61 Euro • Preis: 42.483 Euro.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Mercedes-E-Klasse-200-CDI-T-Modell-729x486-be998c9a79126c15.jpg
Einsteigen/Sitzen: Anders als bei der Konkurrenz muss man sich in der E-Klasse auf die Fondplätze schlängeln. Beim Platzangebot und den Sitzen gibt es nichts zu beanstanden. Ergebnis: zwei bzw. fünf Punkt. 
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Mercedes-E-Klasse-200-CDI-T-Modell-729x486-a71c44bf03cc1ce4.jpg
Beladen: Vollkommen ausreichendes Platzangebot. Mit einem praktischen Entriegelungshebel kann man die Rückbank der E-Klasse auch vom Kofferraum aus umklappen. Ergebnis: fünf Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Mercedes-E-Klasse-200-CDI-T-Modell-729x486-6ad9cf3b2e11b15b.jpg
Kinder: So ein E ist klasse für Kinder. Um drei Sitze auf die Rückbank zu wuchten, kostet es aber Energie – vor allem beim Anschnallen. Mit einem üppigen Sicherheitspaket (inklusive Aufmerksamkeits-Assistent, Knieairbag, Presafe, aktive Motorhaube) schiebt sich die E-Klasse nach vorn. Ergebnis: fünf Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Mercedes-E-Klasse-200-CDI-T-Modell-729x486-db423e48d4c91a96.jpg
Bedienung: Sitzverstellung, Cockpit-Bedienung – alles auf den ersten Blick zu verstehen. (vier Punkte)
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Mercedes-E-Klasse-200-CDI-T-Modell-729x486-5b625bf4d2251962.jpg
Kosten: Die E-Klasse (42.483 Euro) hat mit die beste Restwert-Prognose (gut 54 Prozent, wie 5er GT und Touareg), den niedrigsten Verbrauch (6,0 Liter) und mit 58 Cent kaum höhere Kilometerkosten (61 Cent) als der T5. Ergebnis: drei Punkte. Das Gesamtergebnis: vier von fünf möglichen Sternen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/VW-T5-Multivan-Startline-2-0-729x486-7322352645f14026.jpg
Auch beim T5 hat Volkswagen mittlerweile auf die Familienoptik umgestellt. Der Bulli ist 4,89 Meter lang.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/VW-T5-Multivan-Startline-2-0-729x486-581d69cf626d9edd.jpg
Technische Daten: • Hubraum: 1984 cm3 • kW (PS) bei U/min: 85 (115)/5200 • Spitze: 163 km/h • Verbrauch/Abgas CO2: 10,4 Liter Super/243 g/km • 0–100 km/h: 17,3 Sekunden • Kofferraum min./max.: 350–4525 Liter • Leergewicht/Zuladung: 1999/851 Kilo • Kosten pro km: 0,58 Euro • Preis: 29.952 Euro.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/VW-T5-Multivan-Startline-2-0-729x486-98c148fa69d324af.jpg
Einsteigen/Sitzen: Das Einsteigen fällt beim Bulli naturgemäß leicht, auch wenn er leider nur über eine Schiebetür verfügt. Das VW-Bus-Gestühl ist eher durchschnittlich. Außerdem wird der Bulli erst hinten richtig groß. Ergebnis: vier Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/VW-T5-Multivan-Startline-2-0-729x486-e218a5c54d49ad24.jpg
Beladen: Beim Bulli lautet die Devise: "Immer rein!" Kann man den gewaltigen Laderaum von maximal 4525 Litern (!) überhaupt vollbekommen? Ergebnis:fünf Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/VW-T5-Multivan-Startline-2-0-729x486-23666ee7af4f6e4d.jpg
Kinder: Die Dreier-Sitzbank im Bulli nimmt spielend drei Kindersitze auf. Ergebnis: fünf Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/VW-T5-Multivan-Startline-2-0-729x486-2057b5ae5c7e7ae7.jpg
Bedienung: Übersichtliches Cockpit. Eine umklappbare Dreier-Sitzbank im Fond, die sich auf Schienen im Boden hin- und herschieben lässt, macht den T5 so flexibel wie keinen anderen. Ergebnis: vier Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/VW-T5-Multivan-Startline-2-0-729x486-f8dbef272fbb2850.jpg
Kosten: In dieser Umgebung wirkt der teure VW Multivan (29.952 Euro) auf einmal günstig. Ergebnis: zwei Punkte. Seine Endwertung: vier von fünf möglichen Punkten.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/VW-Touareg-V6-FSI-BlueMotion-Technology-729x486-50bdaed1435e03d0.jpg
Der letzte Kandidat ist der VW Touareg. Sogar im Vergleich zum Multivan wirkt er groß und wuchtig. Das VW-Dickschiff misst 4,80 Meter.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/VW-Touareg-V6-FSI-BlueMotion-Technology-729x486-6f4fa13b49ebd485.jpg
Technische Daten: • Hubraum: 3597 cm3 • kW (PS) bei U/min: 206 (280)/6200 • Spitze: 228 km/h • Verbrauch/Abgas CO2: 9,9 Liter Super/236 g/km • 0–100 km/h: 7,8 Sekunden • Kofferraum min./max.: 580–1642 Liter • Leergewicht/Zuladung: 2103/772 Kilo • Kosten pro km: 0,78 Euro • Preis: 49.900 Euro.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/VW-Touareg-V6-FSI-BlueMotion-Technology-729x486-c8234b39bb8647bc.jpg
Einsteigen/Sitzen: Der Touareg weist hinten die geringste Beinhöhe auf. Ansonsten hat er aber ein tolles Platzangebot und urlaubstaugliche Sitze. Ergebnis: vier bzw. fünf Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/VW-Touareg-V6-FSI-BlueMotion-Technology-729x486-6149a22941476b21.jpg
Beladen: Mit fünf Personen an Bord bietet der Touareg immer noch üppige 580 Liter Kofferraum. Die Alu-Schienen kosten 405 Euro extra. Ergebnis: vier Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/VW-Touareg-V6-FSI-BlueMotion-Technology-729x486-5a332628005355b3.jpg
Kinder: Die Kinder-Tester fühlen sich auf der Rückbank (um 16 Zentimeter längs verschiebbar) wohl – trotz knappen Platzangebots. Ergebnis: vier Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/VW-Touareg-V6-FSI-BlueMotion-Technology-729x486-c097cfe8aa7f1b3e.jpg
Bedienung: Sitzverstellung, Cockpit-Bedienung – alles leicht verständlich. Ergebnis: vier Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/VW-Touareg-V6-FSI-BlueMotion-Technology-729x486-65345cf8c50535a5.jpg
Kosten: Für den Kaufpreis von 49.900 Euro und Kosten von 78 Cent pro Kilometer gibt es hier zwei Punkte. Das Gesamtergebnis: 3,5 von fünf möglichen Punkten.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/VW-Multivan-729x486-0eacb542d6969739.jpg
Fazit große Familienautos: Der Größte ist der Beste – aber nur so hauchdünn, dass man es in Punkten nicht ausdrücken kann (vier Punkte). E-Klasse (vier Punkte) und Touareg (3,5 Punkte) liegen knapp hinter dem T5. Am Ende bringt selbst der BMW einige Familientalente (Platz, Komfort) mit (drei Punkte).  
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Mini-One-Countryman-Dacia-Duster-1-6-16V-4x2-VW-Sharan-1-4-TSI-Trendline-VW-729x486-8463cbb09eb9e050.jpg
Gesamttest-Fazit: Vom kleinen Seat Ibiza bis zum großen VW T5 Multivan – natürlich ist unser Testfeld nicht ganz fair. Wir vergleichen trotzdem – auch über Preis- und Größengrenzen hinweg. Hier das Endergebnis …
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/VW-Sharan-729x486-db6308d3f1a30433.jpg
Platz 1: VW Sharan. Mit 28 Punkten stürmt er an die Spitze.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Mercedes-E-Klasse-729x486-2a98426ec03dbacf.jpg
Platz 2: Mercedes E-Klasse, 24 Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Renault-Grand-Sc-nic-729x486-bf529a5ae293b267.jpg
Platz 2: Renault Grand Scénic, 24 Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/VW-Multivan-729x486-55240b29649ba902.jpg
Platz 2: VW Multivan, 24 Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/VW-Touareg-729x486-2364a37ec07dcf43.jpg
Platz 5: VW Touareg, 22 Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Opel-Meriva-729x486-05c391b85dbec5f9.jpg
Platz 6: Opel Meriva, 21 Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Audi-Q5-729x486-ba068f241a8ec067.jpg
Platz 7: Audi Q5, 20 Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Peugeot-308-SW-729x486-d1386812508759cd.jpg
Platz 7: Peugeot 308 SW, 20 Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/BMW-5er-GT-729x486-027a458bbd210aa0.jpg
Platz 9: BMW 5er GT, 19 Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Seat-Ibiza-ST-729x486-dec0ec7264b0452e.jpg
Platz 10: Seat Ibiza ST, 17 Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Mini-Countryman-729x486-2771c1fc4600ab91.jpg
Platz 11: Mini Countryman, 15 Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/8/7/4/Dacia-Duster-729x486-e4ea640d2ca18cbd.jpg
Platz 12: Dacia Duster, 13 Punkte.