ALLE ARTIKEL

Twizy macht dicht

Renault Twizy: Seitenscheiben

Twizy macht dicht

Renault macht den Twizy wetterfest. Ab Oktober 2012 ist gegen Aufpreis ein zweiteiliges Seitenscheiben-Set für das elektrische Stadtmobil bestellbar.

Stadtflitzer stromert los

Toyota iQ EV: Autosalon Paris 2012

Stadtflitzer stromert los

Eigentlich setzt Toyota auf Hybrid. Doch rein elektrisch geht es auch, wie der superkompakte iQ EV beweist. Jetzt steht der stromernde City-Flitzer in Paris.

Probefahrt im Renault Zoe

Schriebers Stromkasten 182: Fahrbericht Renault Zoe

Probefahrt im Renault Zoe

Exklusives Rendevous mit einem reizvollen E-Auto: AUTO BILD fuhr den seriennahen Renault Zoe. Der Zoe könnte ein Meilenstein der E-Mobilität werden.

BMW plant weitere i-Modelle

Schriebers Stromkasten, Teil 181

BMW plant weitere i-Modelle

Der BMW i3 stromert Ende 2013 los, der i8 wohl 2014. Doch die Bayern planen noch mehr Spannung in ihrem Portfolio. Weitere E-Autos könnten folgen.

Elektro-Lada kommt

El Lada: Moskau 2012

Elektro-Lada kommt

El Lada? Das kommt einem spanisch vor, ist es aber nicht. Der Billigauto-Hersteller zeigt in Moskau den ersten russischen Stromer – mit einer Batterie aus China.

E-Ford ab 2013 auch bei uns

Schriebers Stromkasten, Teil 179

E-Ford ab 2013 auch bei uns

Ford bringt ungeachtet schlechter Verkaufsaussichten bei E-Autos zwei neue Stromer nach Deutschland. Los geht es im ersten Halbjahr 2013.

Ein Leaf im Großstadtrevier

Nissan Leaf für Polizei Hamburg

Ein Leaf im Großstadtrevier

Und noch ein Nissan Leaf geht auf Verbrecherjagd: In Hamburg wird der Stromer als Zivilfahrzeug getestet. Das wichtigste Kriterium ist die Reichweite.

Gutachten entlastet BYD

Schriebers Stromkasten, Teil 178

Gutachten entlastet BYD

Was löste den Brand beim Unfall eines chinesischen E-Taxis aus, bei dem drei Menschen starben? Ein Gutachten entlastet den Hersteller BYD. Doch Fragen bleiben.

Ohne Kabel, ohne Probleme

Schriebers Stromkasten, Teil 176

Ohne Kabel, ohne Probleme

Zwei Flughäfen waren Versuchsfelder für Ladetechnik von E-Autos. Ergebnis: Das Laden per Induktion – also ohne Kabel – verlief problemlos und komfortabel.

Tesla plant E-Auto für alle

Schriebers Stromkasten, Teil 175

Tesla plant E-Auto für alle

Roadster und Model S sind die Gegenwart, Model X die Zukunft. Doch E-Pionier Tesla hat weiter gehende Pläne: ein massentaugliches E-Auto – die "Dritte Generation".

Einsame Klasse

Audi R8 e-tron kommt Ende 2012

Einsame Klasse

Der Audi R8 e-tron kommt Ende 2012 auf den Markt. Audi wirbt mit einem "Weltrekord" auf der Nordschleife – wirklich viel Konkurrenz gibt's zurzeit aber nicht.

Lautloser Linienverkehr

Elektro-Linienbus

Lautloser Linienverkehr

Im Kreis Pinneberg bei Hamburg fährt bald der erste voll elektrisch angetriebene Linienbus Deutschlands. Der zwölf Meter lange Elektro-Bus stammt aus China.

Schriebers Stromkasten, Teil 173

"Geringe Chancen für Saab"

Eine Investorengruppe will Saab zur Elektro-Marke machen. Los gehen soll es mit dem 9-3. Der Weg zur Rettung? Experte Stefan Bratzel hat Zweifel.

Mia kämpft, Twizy erfolgreich

Schriebers Stromkasten, Teil 172

Mia kämpft, Twizy erfolgreich

Was wird aus der Mia? Der Micro-Bus von Designer Murat Günak leidet unter Absatzschwierigkeiten. Anders sieht es beim E-Zweisitzer Renault Twizy aus.

Standfester Roller

E-Roller Lit C1: Vorstellung

Standfester Roller

Die US-Firma Lit hat mit dem Lit C1 einen E-Roller mit zwei Rädern geschaffen, der nicht umfallen kann. 2014 soll das standfeste Zweirad auf den Markt kommen.

Tesla elektrisiert A-Klasse

Schriebers Stromkasten, Teil 170

Tesla elektrisiert A-Klasse

Daimler nutzt das Knowhow von Kooperationspartner Tesla. Die Amerikaner statten die neue Mercedes A-Klasse mit E-Antrieb aus. Vorerst aber nur zum Test.

Stromernde Zielgruppe

Elektroautos: Studie zu Erstkäufern

Stromernde Zielgruppe

Wer kauft am ehesten ein Elektroauto? Was beeinflusst die Kaufentscheidung? Diese und viele andere Fragen beantwortet eine neue Studie des Fraunhofer-Instituts.

BYD verteidigt E-Auto-Sicherheit

"Auch Benziner brennen"

Nach dem tödlichen Taxi-Unfall hat BYD die Sicherheitsstandards seines Elektroautos E6 verteidigt. Der Aufprall des Unfallgegners sei einfach zu stark gewesen.

Elektro-Taxi in den Tod

BYD E6 in China abgebrannt

Elektro-Taxi in den Tod

In China ist bei einem Unfall ein Elektro-Taxi der Marke BYD E6 abgebrannt. Drei Menschen starben. Das Unglück sorgt für eine Diskussion über die Sicherheit von Elektroautos.

80 Windräder für grünen Strom

Schriebers Stromkasten, Teil 169

80 Windräder für grünen Strom

Greencars brauchen für das Prädikat "Null Emission" Strom aus erneuerbaren Energien. Das Beispiel Smart ed zeigt, dass schon ein kleiner Windpark ausreicht.

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.