Kindersitz

3
Note
Storchenmühle Starlight SP

Storchenmühle Starlight SP

Produktdetails

Marktstart 2005
Körpergewicht 9 bis 36 kg
Altersklasse 9 Monate bis 12 Jahre
Gewicht 8,1 kg
Travelsystem Nein
Schlafhilfe Ja
Preis ohne Isofix 199 EUR
Preis mit Isofix -
Preis Isofix-Base -
Hersteller Storchenmühle
Kategorie Gruppe 1

Testfazit

+

Vorteile

Der Sitz ist vielseitig

-

Nachteile

Hohes Gewicht, knappe Liegeposition

Testbericht Storchenmühle Starlight SP

Der Starlight SP ist die günstigere Version des RECARO Young Sport und kann ebenfalls für Kinder zwischen neun Monaten und zwölf Jahren eingesetzt werden. Unterschiede gibt es lediglich bei den Bezügen und dem Preis. Kinder bis 18 Kilogramm werden mit den in den Sitz integrierten Fünfpunktgurten gesichert. Später kann der Sitz auf die Dreipunkt-Fahrzeuggurte umgerüstet werden. Das ist zwar nicht ganz einfach, aber mit einigen Griffen möglich und muss immerhin nur einmal gemacht werden. Der Starlight SP bietet für die Gruppe 1 Altersstufe eine Liegeposition, die mit einer Hand zu bedienen ist, aber nicht sehr großzügig ausfällt. Eltern und Kinder bemängeln das. Für die Sicherheit ist es zudem besser, möglichst aufrecht zu sitzen. Die Kopfstütze ist nicht besonders hoch einzustellen. Für größere Kinder kann das knapp werden.

Weitere Produktdetails

Art der Montage mit Fahrtrichtung
Reinigung Maschinenwäsche
eigenes Gurtsystem Nein
Gurtsystem Fünfpunktgurte / Dreipunktgurte
Gurtbandlänge 137 cm
Höhe x Tiefe x Breite 67 x 33 x 30 cm
max. Schulterbreite -
Gewicht Normalversion 8,1 kg
Gewicht Isofixversion -
Gewicht Isofixbase -

Weitere Sitze von Storchenmühle

2
Note
Storchenmühle Twin 0+

Storchenmühle Twin 0+

Körpergewicht 13 kg
Altersklasse von Geburt bis ca. 15 Monate
Gewicht 3,5 kg
UVP 129 EUR
3
Note
Storchenmühle Ipai

Storchenmühle Ipai

Körpergewicht 36 kg
Altersklasse 4 bis 12 Jahre
Gewicht -
UVP 129 EUR
3
Note
Storchenmühle Starlight SP

Storchenmühle Starlight SP

Körpergewicht 36 kg
Altersklasse 9 Monate bis 12 Jahre
Gewicht 8,1 kg
UVP 199 EUR

Artikelempfehlungen

ADAC Kindersitztest 2015

ADAC Kindersitztest 2015

Vier Kindersitze fallen durch

Der ADAC hat mit einem neuen Prüfverfahren 23 Kindersitze aller Kategorien getestet. Das Ergebnis: Jeder sechste Sitz ist "mangelhaft".

Crashtest: Kindersicherheit im Auto

Crashtest: Kindersicherheit im Auto

Sieben folgenschwere Fehler

Welche Gefahren lauern, wenn Kinder im Auto nicht korrekt gesichert sind? Der große Crashtest.

141 Autos im Kindersitz-Test

141 Autos im Kindersitz-Test

Vier Kindersitze fallen durch

Der ADAC hat mit einem neuen Prüfverfahren 23 Kindersitze aller Kategorien getestet. Das Ergebnis: Jeder sechste Sitz ist "mangelhaft".

ADAC-Kindersitz-Test 2014

ADAC-Kindersitz-Test 2014

Einer super, viele gut, einer schlecht

Beim Kindersitz-Test von ADAC und Stiftung Warentest schnitten zwei Drittel gut ab. Einer fiel glatt durch.

Kindersitze: Reboard

Kindersitze: Reboard

Rückwärts ist es sicherer

Gefahr für Kleinkinder in vorwärts gerichteten Kindersitzen: Bei einem Unfall können sie schwer verletzt werden. Reboard-Sitze sind für sie sicherer!

Kindersitze: Gruppen

Kindersitze: Gruppen

Welche Kindersitz-Typen gibt es?

Kindersitze werden in drei Typen-Gruppen eingeteilt: Babyschalen sowie Sitze für die Kleinen und Halbwüchsigen. AUTO BILD erklärt die Unterschiede.