Babyschalen: Wavo

Wavo

Wavo steht seit der Jahrtausendwende für ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis. In der Gruppe 0 bei einem Kindesgewicht von bis zu 13 Kilogramm bietet das Unternehmen aus Singen am Bodensee eine extrem leichte Babyschale an. Mit einem Leergewicht von nur 2,6 Kilogramm spielt die Schale von Wavo in Sachen Komfort ganz oben mit. Abstriche müssen dagegen in Puncto Befestigungsmöglichkeiten gemacht werden: Die Schale von Wavo lässt sich ausschließlich mit dem herkömmlichen 3-Punkt-Gurt im Auto installieren, eine ISOFIX-Base wird nicht angeboten. Zudem lässt sich der Tragebügel nur über zwei seitliche Drucktasten verstellen. Für Sicherheit bei einem Crash sorgen nach oben gezogene Seitenbereiche sowie der 3-Punkt-Sicherheitsgurt. Dieser lässt sich über eine zentralen Gurt am Fußende der Schale verstellen. Praktisch: Das Sonnenverdeck lässt sich unabhängig vom Tragebügel verstellen. Abgerundet wird das Angebot von einem umfangreichen Zubehörangebot. In der Übersicht finden Sie alle Informationen, Testergebnisse und Preisangaben zu Babyschalen von Wavo in der Gruppe 0.

Wavo Babyschalen

3
Note
Wavo Bimbo Fix XL

Wavo Bimbo Fix XL

Körpergewicht 18 kg
Altersklasse Geburt bis ca. 4 Jahre
Gewicht 8,8 kg
UVP 141 EUR

Top5-Bestseller

Maxi-Cosi Pebble

Babyschalen

Maxi-Cosi Pebble

Cybex Pallas 2-fix

Gruppe 1/2/3

Cybex Pallas 2-fix

Cybex Sirona

Gruppe 0/1

Cybex Sirona

Maxi-Cosi Pearl

Gruppe 1

Maxi-Cosi Pearl

Maxi-Cosi Tobi

Gruppe 1

Maxi-Cosi Tobi

Artikelempfehlungen

Damit der Nachwuchs im Auto sicher ist

Britax Römer DUALFIX i-SIZE

Damit der Nachwuchs im Auto sicher ist

Der neue, um 360 Grad drehbare DUALFIX i-SIZE von Britax Römer bietet nicht nur Rundum-Schutz, sondern auch ultimativen Komfort und höchste Flexibilität.

Die beliebtesten Kindersitze

Amazon-Bestseller: Kindersitze

Die beliebtesten Kindersitze

Welche Kindersitze werden bei Amazon am meisten gekauft und positiv bewertet? AUTO BILD zeigt die aktuell beliebtesten Kindersitze bei Amazon.

ADAC Kindersitztest 2016

ADAC Kindersitztest 2016

Zwei Sitze "mangelhaft"

Der ADAC hat 26 Kindersitze getestet. Die meisten schneiden gut ab, einer bekommt die Note "sehr gut". Doch zwei Kindersitze fallen glatt durch.

Kindersitze: Reboard

Kindersitze: Reboard

Rückwärts ist es sicherer

Gefahr für Kleinkinder in vorwärts gerichteten Kindersitzen: Bei einem Unfall können sie schwer verletzt werden. Reboard-Sitze sind für sie sicherer!

141 Autos im Kindersitz-Test

141 Autos im Kindersitz-Test

Hier haben drei Sitze Platz

Wer mehr als zwei Kinder sicher im Auto befördern will, braucht ein Raumwunder. Wir zeigen Ihnen, in welchen Wagen drei Kindersitze passen.

ADAC Kindersitztest 2015

ADAC Kindersitztest 2015

Vier Kindersitze fallen durch

Der ADAC hat mit einem neuen Prüfverfahren 23 Kindersitze aller Kategorien getestet. Das Ergebnis: Jeder sechste Sitz ist "mangelhaft".