Design-Details: Diese zehn Formen prägte BMW

100 Jahre BMW: markante Design-Details

— 29.04.2016

Diese zehn Formen prägte BMW

Bei BMW spielte die Form der Dinge immer eine große Rolle. Manche Design-Details haben sich über Jahrzehnte eingeprägt – und gehören heute zum Kern der Marke.

Markenzeichen: Der Grill in Form einer zweifachen "Niere" kommt erstmalig beim BMW 303 zum Einsatz.

Die Doppelniere und das Vier-Augen-Gesicht sind seit Jahrzehnten das Markenzeichen des Münchner Autobauers. Sie gehören mit Sicherheit zu den hervorstechendsten Design-Elementen von BMW und machen den Markenkern der Bayern mit aus. Doch darüber hinaus hat BMW viele weitere Kniffe im Design entwickelt: das fahrerorientierte Cockpit macht seit den 1970er-Jahren den Fahrer zum Piloten. Es kam im ersten 3er-BMW zum Serieneinsatz.

100 Jahre BMW: Diese Entwürfe gingen nie in Serie

Die Innovationen bei BMW kamen häufig dem Fahrer zugute. Das iDrive beendete 1999 den "Krieg der Knöpfe" und schaffte eine zukunftsweisende Simplizität in Infotainment- und Fahrwerkbedienung. Mit seiner eigenen Formensprache wie den L-förmigen Rückleuchten bei der zweiten 7er-Generation oder dem wuchtigen Heckdeckel beim E65 beweist BMW immer wieder Unverwechselbarkeit im Karosseriedesign. Hier ein Blick auf die zehn markantesten Design-Details von BMW!

Design-Details: Diese zehn Formen prägte BMW

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.