5. Hamburger Stadtpark-Revival

5. Hamburger Stadtpark-Revival 2006 5. Hamburger Stadtpark-Revival 2006

5. Hamburger Stadtpark-Revival

— 08.09.2006

Der Norden dreht auf

Renn-Spektakel im Hamburger Stadtpark: 170 Autos und 210 Motorräder schenkten sich nichts. Feinster Motorsport vor 25.000 Zuschauern.

Das Stadtparkrennen in Hamburg, Grüne Hölle des Nordens, und die AUTO BILD-Leser mittendrin. Zwischen Porsche 904 GTS, Audi Sport quattro S1, De Tomaso Pantera, berühmten Rennmotorrädern und -Gespannen. 17 Leser bekamen eine Einladung – inklusive Startplatz. Darunter erfahrene Motorsportler wie Klaus Kleber mit einem infernalisch lauten Fiat Abarth 1000 TC Corsa. Aber auch sportliche Youngtimer für kleines Geld waren dabei, etwa Klaus Hellenthals Peugeot 205 1.3 Rallye. Das Mercedes-Museum reiste für den AUTO BILD-Lauf mit einem seltenen 500 SL Rallye an, den Testfahrerlegende Robert Schäfer perfekt um den Kurs hämmerte.

Eines war schnell klar: Historisch heißt im Stadtpark nicht langsam. Das, was die Teilnehmer den 25.000 Zuschauern boten, war Motorsport pur. Ex-Rallyeprofi Harald Demuth huldigte im Audi S1 dem Extremdrift, und besonders die vielen NSU-TT- und Abarth-Piloten definierten das Thema Kurvengeschwindigkeit neu auf dem engen Kurs mitten in Hamburg, dessen Asphalt die Schmiermaxen auf den Renngespannen mit vollem Körpereinsatz glatt schmirgelten. Der sechsfache Motorradweltmeister Jim Redman bewies auf seiner Norton, dass 74-Jährige noch nicht zum alten Eisen gehören. Also einen Filzstift geschnappt und im Kalender ein Kreuz am ersten September-Wochenende 2007 gemacht. Denn auch im nächsten Jahr pfeifen die Boliden wieder mitten durch den Park.

Autoren: Bernd Volkens, Leif Rohwedder

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.