Buchvorstellung: Porsches Rennsportlegenden

75 Jahre Porsche Rennsport: Buchvorstellung

— 27.08.2015

Rennsport mit Porsche

Von den Anfängen im Alu-356 über die Erfolge mit dem 917 in Le Mans bis zum 911 GT3: Ein faszinierendes Buch skizziert die Motorsport-Erfolgsstory aus Zuffenhausen.

Der erste Start in Le Mans: 1951 ist es soweit, ein 356/4 mit Alu-Karosserie geht auf die Strecke.

Schon 1948 fegte der erste 356 in Innsbruck rund um den Hofgarten, festgehalten in Schwarzweiß. Der Bildband "Porsche Rennsportchronik" aus dem Heel Verlag zeigt dieses Bild und viele weitere faszinierende Fotos. Im Buch lebt die ruhmreiche Rennsporthistorie der Marke Porsche auf, von ihren Anfängen in den 1950er-Jahren über die Zeit der großen Erfolge in Le Mans bis heute. Grundlage für die Geschichte, die Jahr für Jahr erzählt wird, war der umfangreiche Foto-Fundus der Zuffenhäuser Sportwagenbauer.

Rekordpreise für Klassiker: Porsche wird noch teurer

Der Porsche 550 Spyder war ein seltener und beliebter Straßen-Rennwagen.

Schon im Vorwort kommt ein prominenter, ehemaliger Porsche-Werksfahrer zu Wort: Kurt Ahrens schreibt über seinen ersten Sieg mit dem Porsche 917 und beschwört die Maxime des Renn-Barons Fritz Huschke von Hanstein: "Es ist eine Ehre, für Porsche zu fahren!". Die Erzählungen der Zeitzeugen sind immer mitten im Geschehen. So berichtet Hans Herrmann von der Mille Miglia 1954, als er und sein Co-Pilot Herbert Linge beinahe mit einem Zug kollidiert wären: "Jetzt muss man natürlich sagen, dass in Italien – das ist ja heute noch so – die Schranken heruntergehen, wenn der Zug noch eine Viertelstunde weg ist. Aber diesmal war die Schranke wohl doch schon länger unten, und nach rechts konnte ich die Bahnstrecke nicht einsehen, weil da ein kleiner Hügel die Sicht versperrte. (...) Anhalten hätte ich eh' nicht mehr können; deshalb habe ich dem Herbert mit der rechten Hand auf den Helm geschlagen,

Porsche in der Formel 1: TAG-Porsche-McLaren-Bolide im Jahr 1984.

damit der wusste, was ich mach' und bin unter der Schranke durch. Und der Zug war auch tatsächlich nur anderthalb bis zwei Meter weg. Das kann man in Bruchteilen von Sekunden schon fast nicht mehr ausdrücken." Von solchen Anekdoten und vielen Erfolgen und Rückschlägen berichtet Michael Behrndt minutiös, und natürlich wird keiner der 16 Gesamtsiege in Le Mans, der drei WM-Titel in der Formel 1 und kein Triumph in der Sportwagenweltmeisterschaft ausgelassen.

"Porsche Rennsportchronik" ist im Heel Verlag erschienen und kostet (z.B. bei Amazon) 29,95 Euro.

Buchvorstellung: Porsches Rennsportlegenden

Fotos: Porsche AG, Foto: Porsche AG

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.