Alfa Romeo Spider 1.6

Alfa Romeo Spider 1.6: Test

— 27.01.2011

Schön. Unvernünftig.

AUTO BILD Archiv-Artikel 30/1986: Mit dem Spider baut Alfa Romeo seit 20 Jahren ein schnelles Stück Automobilgeschichte. Und ein schönes noch dazu. Wäre da nur nicht die Sache mit diesem Gummibürzel.

Unterhalten sich zwei AUTO BILD-Mitarbeiter: "Was, du hast auch einen Spider! Mit oder ohne?" Antwort des anderen: "Na, ohne natürlich!". Grinsen. Freude. Die Übersetzung für Nicht-Eingeweihte: Die Rede ist vom Alfa Spider – jenem italienischen Klassiker, dessen Linie seit 1966 nahezu unverändert geblieben ist. Bis eben auf die Schürze vorn. Und den – in den Augen seiner meistens Fans – potthässlichen Gummi-Popo, der ein Spoiler sein soll. Als aerodynamische Hilfe wurde er dem Wagen ab Modelljahr 1983 verpasst. Ein glatter Stilbruch, der einzig dazu führte, dass die Vorgängermodelle noch begehrter wurden.

Das Original: Der Artikel von 1986 als kostenloser Download

Deshalb also die Standardfrage: mit oder ohne? Kaum ein anderes Auto weckt soviel Emotionen wie dieser offene Italo-Sportwagen. Dass in diesem Jahr das Auto 100 Jahre alt geworden ist, der Dieselmotor, der Käfer und der Kadett den 50. Geburtstag feierten, nimmt man hin, registriert es. Zum 20. Lebensjahr des Alfa Spiders aber möchte man am liebsten öffentlich applaudieren. Und ihm eine Torte an den Auspuff binden, deren 20 Lichtlein er sodann im unnachahmlichen Alfa-Sound auspustet. Ok, ich will meine Verzückung nicht weiter übertreiben, aber Schwärmen ist bei diesem Auto zwangsläufig.

Überblick: Hier geht es zu AUTO BILD KLASSIK

Zu den nüchternen Testkriterien kommen wir später. Ein bisschen Geschichte: Als der offene Alfa Ende Februar 1966 auf die Welt kam, war er von Anbeginn ein (neudeutsch) "herbes Gerät". Damals sagte man "heiße Biene", meinte das tolle Fahrgestell, den heißen Sound – und die flotten Kurven natürlich. Damals gab's den biederen Mercedes 230 (mit Sechszylinder, Heckflossen und cw-Wert eines Scheunentors), den massigen Opel Admiral. Der Käfer war just neu mit 1300 Kubik und 40 PS gekommen. Und dann diese heiße Biene daneben, die zum Hinterherpfeifen anstachelte!

Weiterlesen: Der Artikel von 1986 als kostenloser Download

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.