Audi 80

Audi 80

— 19.10.2010

Nie mehr Rost

Seit 1973 ist Otto Cords treuer Audi-Kunde. Vier Audi 80 fuhr er bis 1986. Mit dem Auto-Bild-Testwagen war der 67-jährige Audi-Freund auf Probefahrt. Er vergleicht den neuen Audi 80 mit seinen Vorgängern.

AUTO BILD-Archiv-Artikel 48/1986: Er ist Kilometer-Millionär, war Chef-Fahrer bei einer Versicherung und hatte nie einen Unfall. Der Hamburger Otto Cords (67) kennt sich mit Autos aus. Beruflich war er in Mercedes-Modellen unterwegs, privat im VW Käfer, bis er 1973 zu Audi wechselte und sich seinen ersten Achtziger kaufte. Damals das "Auto des Jahres". Den Slogan "Vorsprung durch Technik" hatte sich Audi schon zu Anfang auf die Fahnen geschrieben, und Cords war neugierig geworden: "Ich wollte mal einen Fronttriebler fahren. Zuvor hatte ich vier Käfer in zwölf Jahren, das war genug." Bis heute sind 13 Jahre vergangen.

Das Original: Der Artikel von 1986 als kostenloser Download

Bei Otto Cords vor der Garage stehen sein vierter Audi, ein dunkelblauer mit SC-Ausstattung und der AUTO BILD Bild-Testwagen, ein Basismodell mit 1,6-Liter-Motor (55 kW/75 PS). "Einsteigen zur Testfahrt", bitten wir ihn, und Cords macht es sich hinter dem Steuer bequem. Mit ein paar Handgriffen steht der Sitz in der richtigen Position, auch mit der Sitzhöhenverstellung klappt's auf Anhieb. Ein Dreh am Zündschlüssel, und die Maschine läuft. Im Leerlauf ist kaum etwas zu hören. Auch während der Fahrt durch die Stadt sind Motor- und Fahrgeräusche kaum wahrzunehmen. "Kein Vergleich zu meinem alten", urteilt Cords, "zwischen beiden Autos liegen Welten. Der neue ist viel komfortabler."

Überblick: Hier geht es zu AUTO BILD KLASSIK

Links abbiegen, rechts abbiegen, abbremsen, Ampelstopp, anfahren, rangieren in Parklücken: Für den erfahrenen Chauffeur ist der Stadtverkehr mit dem neuen Audi 80 ein reines Vergnügen. "Alles geht viel leichter als bei meinen bisherigen Autos", bemerkt Cords. "Ich fahre sogar im dicksten Verkehr völlig entspannt." Auch beim Rückwärtsfahren und Einparken gibt es kein Problem, obwohl das Ende des Stummelhecks nicht optimal zu sehen ist. Die Vorfreude auf seinen neuen Audi, den er selbst im März 1987 zusammen mit seiner Frau Anneliese beim Werk in Ingolstadt abholen will, wächst mit jedem Kilometer im Testauto.

Weiterlesen: Der Artikel von 1986 als kostenloser Download

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.