Audi zeigt Typ M von 1925

Audi zeigt Typ M von 1925

— 12.10.2007

Schnittiges Modell

Ein Oldtimer der besonderen Art bei Audi: Die Ingolstädter stellen ab sofort einen Audi 18/70 PS Typ M aus dem Jahr 1925 als Schnittmodell im museum mobile aus.

Die Besucher des museum mobile in Ingolstadt dürfen sich künftig über einen einzigartigen Blickfang freuen: Nach drei Jahren Restaurierungsarbeit zeigt Audi das Modell 18/70 PS Typ M aus dem Jahr 1925 an exponierter Stelle der Dauerausstellung im Forum. Audi Tradition leistet sich damit einen besonderen Luxus: Schnittmodelle von so herausragenden Automobilen werden kaum noch in Auftrag gegeben. Vom Typ M existieren weltweit nur noch vier Exemplare – inklusive des Schnittmodells. Den Auftrag erhielten die Spezialisten der Fahrzeugrestaurierung Rosenow in Glienick bei Berlin. Rund 4500 Stunden investierten sie in das Fahrzeug. Es war der älteste und aufwändigste Oldtimer, den das Unternehmen bisher restauriert hat. Das Original-Fahrgestell war zwar gut erhalten, musste aber komplett optisch aufbereitet werden. Der Fahrzeugboden ist aus Plexiglas, so dass die gesamte Fahrgestelltechnik gut zu erkennen ist. Nur der Motorblock des 70 PS starken Wagens ist nach wie vor als Ganzes zu bewundern. Ihn wollten die Restaurateure nicht zerstören. Jetzt können sich die Besucher ein Bild vom Innenleben des Oldtimers machen, der aus einer Zeit stammt, als Autobau noch Handwerkskunst war. Das Audi museum mobile im Audi Forum Ingolstadt ist täglich von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.