Aus für das Opel-Werk

— 10.12.2012

Abschied von Bochum

Ausgerechnet in seinem 50. Jubiläumsjahr fällt Opel den Entschluss: Das Bochumer Opel-Werk wird heruntergefahren, ab 2016 werden dort keine Autos mehr produziert. Das ist der Anfang vom Ende einer langen Leidensgeschichte.



Nein, eine Überraschung ist es wirklich nicht. Aber das faktische Aus, dass die Opel-Konzernleitung am 10. Dezember für das Opel-Werk Bochum im Jahr 2016 verkündet hat, es tut trotzdem weh. Da sind zum einen mehrere tausend Arbeitnehmer, die in den nächsten drei Jahren – so steht es zu vermuten, solange nichts Genaueres bekannt wird – nach Hause gehen werden. Zum anderen ist da die Erinnerung daran, dass genau dieses Opel-Werk die Bochumer Arbeitnehmer vor exakt 50 Jahren aus einer anderen Krise gerettet hat. Die Ruhrpott-Stadt war damals arg vom beginnenden Zechensterben gebeutelt. Viele Kumpel erlebten etwas, dass man damals nur als Wort aus dem Duden kannte: Arbeitslosigkeit. Für das aufstrebende Unternehmen Opel wiederum war dies eine einmalige Gelegenheit, denn Arbeitskräfte waren sonst sehr schwer zu finden: in der Bundesrepublik herrschten Hochkonjunktur und Vollbeschäftigung. Zahlreiche Bergarbeiter wurden umgeschult und bauten nun Opelwagen, wie man damals sagte. Und zwar das neue Modell Kadett, das den Volkswagen das Fürchten lehren sollte.

Aus für Opel in Bochum: den aktuellen Bericht finden Sie hier

Zeitreise: Der AUTO BILD-Kadett schmuggelt sich ins Opel-Werk. Nochmal Endabnahme bitte, wie damals!

Wir wir heute wissen, konnte der kleine Kadett den Volkswagen Käfer nicht entthronen, obwohl er das moderne, bessere Auto war. Er fand dennoch reißenden Absatz und begründete die bis heute reichende Erfolgsgeschichte der Opel-Kompaktwagen. Damals in den Sechzigern stand der Kadett als Auto für den "kleinen Mann" für Zukunft und Wohlstand in Bochum und der ganzen Bonner Boom-Republik. 50 Jahre später hat AUTO BILD Bochum besucht, ganz authentisch natürlich, mit einem Opel Kadett A. Das kleine Coupé verursachte überall Entzücken und Wehmut. Die Bochumer haben ihn nicht vergessen, denn mit diesem Auto begannen die goldenen Jahre. Bis zu 20.000 Bochumer fanden bei Opel Arbeit. Hoffen wir, dass sich das kleine Bochumer Wirtschaftswunder von 1962 wiederholt.
Oben in unserer Galerie führen wir Sie mit dem Kadett A durch das Bochum von heute, inklusive Besuch im Werk. Unserer Zeitreise folgt eine Aufstellung aller seit 1962 in Bochum gefertigten Opel-Modelle.

Autor: Stefan Roßbach



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Günstige Klassiker-Angebote
Anzeige