Ausstellung im Audi-Museum

Audi-Museum Audi-Museum

Ausstellung im Audi-Museum

— 27.01.2009

Treffen der Generationen

Audi wird in diesem Jahr 100 Jahre alt. Das wird kräftig gefeiert. Den Anfang macht eine Sonderaustellung im Audi museum mobile. Zwölf besondere Fahrzeuge aus acht Jahrzehnten buhlen um Aufmerksamkeit.

2009 feiert die Marke Audi ihren 100. Geburtstag, nachdem August Horch das Unternehmen am 16. Juli 1909 in Zwickau gründete. Das Jubiläum wird in Ingolstadt kräftig zelebriert. Den Auftakt für die große Sause macht die Sonderausstellung "Treffen der Generationen – Effizienz im Wandel der Zeit", die vom 26. Januar bis 28. Februar 2009 im Audi museum mobile zu sehen ist. Der Besuch in der bayrischen Provinz lohnt sich: Gezeigt werden zwölf besondere Fahrzeuge aus acht Jahrzehnten Unternehmensgeschichte – darunter sind Prototypen und Einzelstücke. Das älteste Fahrzeug, der Slaby Beringer Elektrowagen, stammt aus dem Jahr 1919. Star der Ausstellung ist ein Auto Union Rennwagen Typ D von 1938, mit dem Tazio Nuvolari die Großen Preise von Italien und England gewonnen hat.

Außerdem gibt sich der Audi R10 Le Mans von 2006, der erste Rennwagen, der die 24 Stunden von Le Mans mit einem Dieselmotor siegreich beendete, die Ehre. Aber auch Alltagsautos wie der Audi A2 TDI als Dreiliterauto bekommen ihren Ehrenplatz in der Ausstellung. Das Audi museum mobile im Audi Forum Ingolstadt ist täglich von Montag bis Sonntag zwischen 9.00 und 18.00 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet zwei Euro.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.