AUTO BILD KLASSIK-Preisverleihung 2016

AUTO BILD Klassik-Preisverleihung 2016: Die Preise AUTO BILD Klassik-Preisverleihung 2016: Die Preise AUTO BILD Klassik-Preisverleihung 2016: Die Preise

AUTO BILD KLASSIK-Preisverleihung 2016

— 12.10.2016

Das sind die Klassiker des Jahres!

Glanzvolle Gala zum großen AUTO BILD KLASSIK-Preis 2016: In München wurden die Gewinner gekürt und der blaue BMW 3.0 Si übergeben. Hier kommen die 13 Sieger!

Im ehemaligen BMW-Motorenwerk an der Moosacher Straße in München stieg die AUTO BILD KLASSIK-Gala.

Tolle Oldtimer bei der BMW Group Classic in München, eine glanzvolle Gala und viele Sieger: Das war die vielleicht spannendste Klassiker-Preisverleihung des Jahres 2016! Die renommierte Auszeichnung von AUTO BILD KLASSIK wurde 2016 in der siebten Auflage verliehen. Gastgeber war BMW im erst kürzlich erworbenen und restaurierten ehemaligen Motorenwerk an der Moosacher Straße.
Die Preise übergaben Bernd Wieland, Chefredakteur von AUTO BILD und AUTO BILD KLASSIK, und Wolfgang Berghofer, Geschäftsführer von B&M Marketing, gemeinsam mit Frank B. Meyer, stellvertretender Chefredakteur AUTO BILD KLASSIK. Weitere Preise verliehen Michael Lutz, Geschäftsführer von Apollo Vredestein, und Christian Steiger, Chefredakteur für AUTO BILD-Sonderpublikationen. Gastgeber des Gala-Abends war Ulrich Knieps, der Leiter der BMW Group Classic. Hier die Preisträger aller Kategorien:

"Klassiker des Jahres": Autos, die 2016 ein rundes Jubiläum feiern
Kleinwagen & Kompakte: 1. Platz für
die Heinkel Kabine (1956)

Limousinen: 1. Platz für
den BMW 02 (1966) 

Sportwagen & Coupés: 1. Platz für
die BMW 6er-Reihe (E24) (1976)

Cabrios & Roadster: 1. Platz für
den Alfa Romeo Spider (1966)

Geländewagen & Vans: 1. Platz für
den Jeep Wrangler (1986)

"Klassiker der Zukunft": neue Autos ab Sommer 2015
Kleinwagen & Kompakte: 1. Platz für den Tesla Model 3
Limousinen: 1. Platz für den Alfa Romeo Giulia
Sportwagen & Coupés: 1. Platz für den Aston Martin DB11
Cabrios & Roadster: 1. Platz für den Alfa Romeo 4C Spider
SUVs & Vans: 1. Platz für den Jaguar F-Pace


"Fund des Jahres" – GM-Futurliner

GM-Futurliner: Der neunte von einst zwölf Showtrucks ist der "Fund des Jahres".

"Fund des Jahres" ist der GM Futurliner,
ein monumentales Messefahrzeug mit lokomotivgleichen Ausmaßen. Mit zwölf Exemplaren des gigantischen Showtrucks warb General Motors in den 1940er- und 1950er-Jahren auf der "Parade of Progress" für Zukunftstechnologien. Vor 16 Jahren tauchte der Werbeträger erstmals bei Ebay auf, doch der Verkäufer konnte sich nicht trennen. Bis jetzt. Das nach Deutschland gebrachte Fahrzeug ist das neunte der Serie – und ein würdiger Preisträger.

"Restaurierung des Jahres" – Hessens älteste Tankstelle

Restaurierung der Zukunft ist Hessens älteste Tankstelle.

"Restaurierung des Jahres" ist Hessens älteste Tankstelle: Fritz J. Schmidt jr. putzte den "Gasolin"-Ovalbau zwei Jahre lang auf. Die Tankstelle wurde zerlegt, die Einzelteile restauriert. Im Automuseum "Central-Garage" in Bad Homburg wurde das Zapfsäulen-Ensemble wieder aufgebaut. Nun steht das historische Juwel aus der Blütezeit der Massenmotorisierung wieder und dient als Zeuge der frühen Zeit der Tankstellen.


"Person des Jahres": Herbert Freese

Person des Jahres ist der ehemalige Rennfahrer Herbert Freese.

Die "Person des Jahres" der AUTO BILD KLASSIK-Leser
ist der ehemalige Lloyd-Händler und Rennfahrer Herbert Freese. Der 91-jährige, unfassbar rüstige Auto-Veteran kämpft seit Jahren darum, das Hansa-Werk in Varel (Friesland) zu erhalten, und plant, dort eine Werkstatt für Menschen mit Handicap aufzubauen. Dafür wirbt er um Spenden für den Museumsverein Hansa Automobilwerk und Kulturzentrum.


Gewinner des BMW 3.0 Si: Malthe Nuber

Gewinner des BMW 3.0 Si ist Malthe Nuber (l.), hier mit Ulrich Knieps, dem Leiter der BMW Group Classic.

Vor Ort nahm der AUTO BILD KLASSIK-Leser Malthe Nuber aus Düsseldorf den 1. Preis in Empfang, der unter allen Teilnehmern beim großen AUTO BILD KLASSIK-Preis 2016 verlost wurde: den BMW 3.0 Si von 1973. Die 200-PS-Limousine war seit eineinhalb Jahren als beliebter Dauertestwagen im Alltag der AUTO BILD KLASSIK-Redakteure unterwegs und kommt nun in neue Hände. "Ich bin seit zwei Jahren drauf und dran, mir einen Klassiker zuzulegen, ich konnte mich nur nicht entscheiden, welchen", sagte Nuber. Er fügte hinzu: "Diese Entscheidung wurde mir jetzt abgenommen." 

AUTO BILD KLASSIK-Preisverleihung 2016

AUTO BILD KLASSIK-Preisverleihung 2016 AUTO BILD Klassik-Preisverleihung 2016: Die Preise AUTO BILD Klassik-Preisverleihung 2016: Die Preise

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.