AvD-Oldtimer-Grand Prix 2013

— 09.08.2013

Von Spritpreisen und Goldkränzen

Wenngleich auf dem Nürburgring schon die mächtigen alten Rennsport-Motoren heulen, herrscht am Freitag vor dem OGP noch die relative Ruhe vor dem großen (An-)Sturm. Wir sehen uns schon mal um. Kommen Sie mit?

Keine Rundenzeit, aber eine Zahl, die kühlen Rechnern den Kitt aus der Brille haut: 2,19.9 Euro – das kostet ein Liter Super Plus ab Zapfsäule, direkt in der Boxengasse des Nürburgrings. Der Preis sticht wohl nur heute ins Auge, weil am ersten Trainingstag des Oldtimer Grand Prix noch kein Schampus fließt, sondern nur eine Menge Rennsprit auf dem Nürburgring verbrannt wird. Zwischendurch ist es dann immer wieder kurz still. Richtig laut still. Wenn ein Lauf beendet ist und der nächste noch nicht angefangen hat. Um das Dauerrauschen im Gehörgang wieder durch Gedanken zu ersetzen, bleiben dem geneigten Besucher nur Minuten.

Alles über Oldtimer auf autobild-klassik.de

Sie sind laut, schnell, faszinierend: die Renner von einst.

Tina Gorschlüter von der Oldtimer-Spendenaktion der Lebenshilfe Gießen beschreibt die Atmosphäre treffend: „Das Gewusel, das im Fahrerlager herrscht, ist unglaublich – da fahren Roller, Fahrräder, Rennautos, Golfkarts und Bollerwagen Slalom durch die Fußgänger, und es passiert nicht ein einziger Unfall.“ Stimmt. So gesehen geht es auf der Strecke geradezu sittsam zu – und bis jetzt übrigens ebenfalls unfallfrei. Aber so ist das eben im Motorsport: Die wahren Kämpfe finden weiter hinten statt.

Zweimal Monza bei AUTO BILD KLASSIK: einmal ziemlich böse, einmal richtig böse.

Vorne, Richtung Boxengasse, ist auch Auto Bild Klassik mit von der Partie: Auf dem Redaktionsstand posieren unser Dauertest-Monza und sein böser Verwandter, ein zum Rennwagen umgebauten Zwilling, den uns ein privater Sammler zur Verfügung gestellt hat. 500 Nennungen zählt der OGP in diesem Jahr, und 14 Rennen in unterschiedlichsten Klassen: Die hörbarste ist sicher der FIA Masters Historic Formula One Championship, wo Grand Prix-Geschosse von einst erstaunlich viel Gas geben. Hier wie überall wird in unterschiedlichen Klassen gestartet, was bedeutet, dass es zur Freude Aller nicht bloß einen Sieger gibt. In einer der Boxen liegt bereits ein monumentaler Stapel goldener Kränze bereit – die ersten werden wohl schon morgen um diverse Rennfahrer-Hälse gehängt, wenn um 08:40 das erste Rennen der AVD Tourenwagen-Trophäe abgewunken wird. 

Vorschau 41. AvD-Oldtimer-Grand-Prix

BMW M1 Alfa Romeo 40. AvD Oldtimer-Grand-Prix


Jetzt, am Freitag Abend, drehen aber noch einmal Opas Ikonen ein paar feierliche Demorunden: Vom kleinen französischen Rosengart „Special Sport“ von 1928 mit nur 0,75 Litern Hubraum, bis zum Talbot 105 von 1934, dessen Motor den Rosengart viereinhalbmal verschlucken könnte. Währenddessen füllen sich die Zelte im Fahrerlager nach und nach mit den Heimkehrern aus dem Parc Fermé. Es duftet nach abkühlenden Rennwagen. An manchen von ihnen wird geschraubt, andere werden nur gewaschen und poliert. Wir sind gespannt auf morgen – ob Rennsprit sich eigentlich wie im richtigen Leben über Nacht verteuern kann?

Nachtrag: Überraschungssieg für Alfa Giulia Sprint

Inzwischen wurden die ersten Pokale vergeben. Auftakt des Festivals war wie gewohnt der AvD-Historic-Marathon. Gar nicht gewöhnlich war dabei der Sieger: Das Team Olivier Ellerbrock/Alexander Furiani siegte auf ihrem Alfa Romeo Giulia Sprint. Die kleine Italienerin beendete damit vorerst die Erfolgsserie zahlreicher Jaguar und Porsche. Schicksal spielte dabei der Zündverteiler des Siegerfavoriten – der E-Type des Teams von Oeynhausen/Stippler rollte am Pistenrand aus. Die Giulia verwies den Ford Mustang Mk I von Reinhold Gröpper und Horst Walther auf den zweiten Platz, erst an dritter Position platzierte sich mit dem Porsche 904 GTS von Afschin Fatemi und Georg Kaufmann das beste Zuffenhauser Modell. Kein ruhmreicher Jubiläumstag für die Porsche Familie also, aber der OGP hat ja gerade erst begonnen – und weiter geht es am Samstag Abend hier.

Autor: Frederik E. Scherer

Fotos: ad08 / T.Linke, Frederik E. Scherer

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Günstige Klassiker-Angebote
Anzeige