AvD-Oldtimer-Grand-Prix 2016: Laute Rennlegenden

AvD-Oldtimer-Grand-Prix 2016

— 15.08.2016

Lauter laute Rennlegenden

Drei bunte Tage lang kehrt der Nürburgring zurück in eine wilde Zeit: Beim AvD-Oldtimer-Grand-Prix fahren Rennwagen von früher mal wieder so wie früher!

Ganz in gold: Warsteiner BMW E21 Gruppe 2.

Roar, wrumm, quietsch, kreisch – was beim AvD-Oldtimer-Grand-Prix drei Tage lang vom 12. bis zum 14. August auf dem Nürburgring passiert, lässt sich vor allem mit Klängen beschreiben, denn es ist ein Oldtimerfest der Lautstärke. Insgesamt werden mehr als 500 Boliden aus den verschiedensten historischen Rennserien für lautstarke und spannende Rennaction auf der Traditionsstrecke sorgen. In 20 Rennen und Gleichmäßigkeitsprüfungen zeigen sich die Stärken der Fahrer. Abzüglich der Pausen sind die Rennwagen am Freitag und Sonntag mehr als sechs Stunden lang auf der Stre­cke, am Samstag zwischen 8.15 und 21.25 Uhr sogar mehr als acht Stunden lang.

AvD-Oldtimer-Grand-Prix: Ungezügelte Racer live

AUTO BILD-Gebrauchtwagensuche

Historische Grand-Prix-Fahrzeuge bis 1960

Beim OGP-Wochenende ist der AUTO BILD KLASSIK-Dauertester, der blaue BMW 3.0 Si, vor Ort.

Während beim aktuellen Formel-1-Zirkus verbrauchsreduziert mit Hybriden gerast wird, können klassische Renner beim Oldtimer Grand Prix (OGP) nach alter Sitte mächtig Treibstoff verbrennen. Für die Besucher heißt das: lauter Motorsound der Sonderklasse! Und echte Rennen statt Boxenstrategie. Im Gegensatz zur durchreglementierten Formel 1 variieren hier die Leistungen, Fahrwerke und Top-Speeds. Wer vor Ort ist, kann die Augen aufhalten nach dem AUTO BILD KLASSIK-Dauertestwagen.

Festival of Speed 2016: Oldies auf sattem Grün

Legendärer Cliff-Calibra am Start

Warum der Porsche 935 K3 so brachial beschleunigt? Doppelter Abgasturbolader!

In diesem Jahr feiert Opel seine erfolgreiche Tourenwagen-Historie mit den Klassikern der Rundstrecke beim OGP. Angeführt wird die Meute vom Calibra V6, der nach dem Klasse 1-Reglement aufgebaut, 1996 die International Touring Car Championship gewann. Am Nürburgring wird Ex-DTM-Pilot und Opel-Markenbotschafter Jockel Winkelhock den Allrad-Racer über die Grand Prix-Strecke scheuchen – Gänsehaut-Feeling garantiert.
Info
Eintritt: Tageskarte ab 28 Euro
Telefon: 0180-5311210
Web: AvD-Oldtimer-Grand-Prix
Tipp: Das Teleobjektiv nicht vergessen. Spannend: Benzingespräche im Fahrerlager.

AvD-Oldtimer-Grand-Prix 2016: Laute Rennlegenden

Fotos: Christian Herb

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.