Bilder: Impressionen von der BKL-Abschlussgala

BKL und BEL 2012: Gala-Abend

— 06.05.2012

Der Abend der Sieger

Drei Tage, drei Länder und zwei Gesamtsieger: Im Bregenzer Festspielhaus feierten Gäste, Teilnehmer und Gewinner der Bodensee-Klassik sowie der  Bodensee-Elektrik zwei gelungene Rallye-Premieren – und einen Geburtstag.

Vorhang auf im Bregenzer Festspielhaus. Der Gala-Abend war letzter Akt und feierlicher Abschluss der Bodensee-Klassik 2012 sowie der zeitglich stattfindenden Bodensee-Elektrik. Nachdem Regen die letzten Etappen begleitete, tauchte die Abendsonne den Parc fermé und die weltgrößte Seebühne in goldenes Licht. Perfektes Timing, um die Sieger beider Rallyes zu küren. Den Auftakt übernahmen die "Fliegende Sachsen" mit akrobatische Meisterleistungen ohne Netz und doppelten Boden. Aber auch die Rallyefahrer hatten viel geleistet: Drei Tage, drei Länder. Kurvenreiche Straßen über Berge, durch Täler und Wälder. Und einiges an Mühe für Mensch und Material, immerhin 570 Kilometer Strecke für die Klassiker.
Downloads
Rallye Bodensee Klassik 2012 PDF-Download Gesamtwertung 2012
Rallye Bodensee Elektrik 2012 PDF-Download Gesamtwertung 2012
Bilder-Downloads
BKL 2012: Startnummern 1-30 Alle Autos, Teil 1
BKL 2012: Startnummern 31-60 Alle Autos, Teil 2
BKL 2012: Startnummern 61-90 Alle Autos, Teil 3
BKL 2012: Startnummern 91-120 Alle Autos, Teil 4
BKL 2012: Startnummern 121-142 Alle Autos, Teil 5

Video: Bodensee Klassik 2012

Die Highlights

Die Preise waren da natürlich Chefsache. Bernd Wieland, Chefredakteur AUTO BILD und AUTO BILD Klassik sowie Rallye-Organisator Helge Jost kürten die Erstplatzierten im Gesamtklassement. Zuerst durften die Fahrer der Bodensee-Elektrik auf die Bühne. Was durchaus ein weiter Weg sein konnte. Das Team AUTO BILD mit Kathrin Schira und Stefan Voswinkel im Tesla Roadster kann davon ein Liedchen singen. Um die Trophäen für den zweiten Platz bei der Bodensee-Elektrik in Empfang zu nehmen, mussten sie einmal quer durch den Saal. Team Toyota Deutschland war da in jeder Hinsicht schneller. Isolde Holderied und Hauke Schrieber saßen nicht nur näher an der Bühne, sie holten im Toyota Prius Plug-In Hybrid auch den ersten Platz. In der Gesamwertung bei den Klassikern kam die Startnummer fünf auf Platz eins: Team Opel Classic Europe mit Hanns Werner-Wirth und Thomas Ranft im 1,8 Liter Moonlight Roadster von 1933. Der Opel war bereits Zweitplatzierter bei der Hamburg-Berlin-Klassik 2011.

Ganz nah dran: Live-Ticker BKL 2012 | Live-Ticker BEL 2012

Insgesamt 31 Trophäen wurden verliehen, die Gesamtübersicht aller Platzierten gibt's oben als PDF-Download. Zum Abschluss des Gala-Abends gab es noch eine kleine Überraschung für Bernd Wieland. Dr. Hans H. Hamer, Verlagsgeschäftsführer Auto, Computer & Sport der Axel Springer AG, überreichte ihm ein Bild seiner Lieblingsmarke Lancia. Ein Geschenk zum Geburtstag, den Wieland an diesem Tag feierte. Der ganze Saal sang ein Ständchen und wir dürfen uns anschließen: Happy Birthday! Impressionen des Abend sowie Bilder der Sieger finden Sie oben in der Bildergalerie!


Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.