BMW 328

BMW 328 BMW 328 BMW 328

BMW 328

— 28.05.2014

Fahrspaß ist keine Frage des Alters

Bühne frei, Tusch, großer Applaus für den legendären BMW 328. Lässt sich die Sportlichkeit des Seniors überhaupt mit modernen Maßstäben messen?

Was muss das für ein Paukenschlag gewesen sein – damals, am 14. Juni 1936 beim Eifelrennen auf dem Nürburgring. Ernst Henne brannte im 328-Prototyp die schnellste Zeit aller Sportwagen auf den Eifel-Asphalt. Das war der Beginn einer Legende, die bis heute nichts von ihrer Faszination verloren hat. Nur 464-mal baute BMW den 328 zwischen 1936 und 1940 im Werk Eisenach, 403-mal mit der Roadster-Serienkarosserie. Daneben gab es höchst erfolgreiche Rennsport-Versionen und solche mit Sonderaufbauten nach Kundenwunsch. Etwa die Hälfte aller Exemplare soll heute noch existieren.

Bei 3000/min ist das volle Klangspektrum erreicht, während der Fahrer in klaustrophobischer Enge hinter dem Lenkrad klemmt.

©S. Krieger

Unser weißer BMW 328 kauert auf seinen schlanken 16-Zoll-Reifen wie ein 100-Meter-Sprinter im Startblock. Kaum nimmt er Fahrt auf, klingt sein Reihensechszylinder, als hätten sich alle Star-Trompeter der Welt zu einem gemeinsamen Konzert versammelt. Spätestens bei 3000/min ist das volle Klangspektrum erreicht – gekrönt vom Fauchen des Winds –, während der Fahrer in klaustrophobischer Enge hinter dem Lenkrad klemmt. Wer wie der Autor 1,83 Meter misst, sollte Nachhilfestunden bei einem Schlangenmenschen nehmen, bevor er sich zum ersten Mal auf den Fahrersitz quetscht. Ist das geschafft, fühlt er sich allerdings halbwegs bequem untergebracht. Der 80 PS starke Zweiliter-Motor ist ein Typ vom alten Schlag: Seine Kurbelwelle läuft in vier Hauptlagern, die Nockenwelle rotiert seitlich im Kurbelgehäuse. Die Einlassventile werden über Stoßstangen und Kipphebel, die Auslassventile über Umlenkhebel und Stoßstangen betätigt.
Wiedergeburt eines Klassikers: BMW 328 Kamm Coupé

Der 328 fühlt sich an wie ein guter Martini

Drei Solex-Fallstromvergaser krönen den Reihensechszylinder im BMW 328.

©S. Krieger

Gefühlt ist der Motor elastischer als es die Messwerte dokumentieren. Und er harmoniert gut mit der Zahnstangenlenkung, die sich um die Mittellage etwas träge anfühlt. Dafür vermittelt sie in Kurven guten Fahrbahnkontakt, wenn der Fahrer nur beherzt genug am Lenkrad dreht. Für ein Auto mit Rohrrahmen und Trommelbremsen, das hinten über eine Starrachse, Halbelliptikfedern und hydraulische Hebelstoßdämpfer und vorn über obere Querfedern und untere Querlenker mit hydraulischen Hebelstoßdämpfern verfügt, schafft der 328 den Slalom immer noch souverän wie ein fit gebliebener Senior-Skirennläufer. Man kann auch sagen: Der 328 fühlt sich an wie ein guter Martini – er ist trocken im Abgang und schüttelt seine Insassen nie zu viel. Dafür sind sie nach jeder Fahrt völlig gerührt. Garantiert!
Fahrzeugdaten BMW 328
Motor Reihensechszylinder
Gemischaufbereitung drei Vergaser
Ventile/Nockenwellen 2 pro Zylinder/1
Nockenwellenantrieb Kette
Hubraum 1971 ccm
Bohrung x Hub 66,0 x 96,0 mm
kW (PS) bei U/min 59 (80)/4500
Nm bei U/min 127/3500
Höchstgeschwindigkeit 155 km/h
Getriebe Viergang manuell
Antrieb Hinterrad
Bremsen vorn/hinten Trommel/Trommel
Testwagenbereifung 5,50 R 16
Zulässiges Gesamtgewicht 1220 kg
Tankinhalt/Kraftstoffsorte 50 l/Super plus
Verbrauch (Werksangabe) 11,5l/100 km
Abgas CO2 (nach Werksverbrauch) 273 g/km
Messwerte
Beschleunigung 0-50 km/h 4,5 s
Beschleunigung 0-80 km/h 8,5 s
Beschleunigung 0-100 km/h 12,8 s
Beschleunigung 0130 km/h 24,4 s
Elastizität 60-100 km/h 9,3 s (3. Gang)
Elastizität 80-120 km/h 15,3 s (4. Gang)
Bremsweg aus 100 km/h 54,3 m
Leergewicht 915 kg
Zuladung 305 kg
Gewichtsverteilung 44/56 %
Wendekreis links/rechts 11,3/10,7 m
Innengeräusch bei 50/80 km/h 78/87 dB (A)
Slalom (Pylonenabstand 18 Meter) 11,1 s
Spurwechsel 75,0 km/h
Rundenzeit 2:00,16 min
Stückzahl 464
Neupreis (1938) 7400 RM
Zeitwert (Zustand 2, Stand 4/2014) 480.000 Euro
Autor:

Peter Michaely

Fazit

Für ein fast 80 Jahre altes Auto sind das Handling und die Motorcharakteristik beeindruckend. Die sprichwörtliche "Freude am Fahren" bietet der BMW 328 pur und unverfälscht.

Fotos: S. Krieger

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.