Vorschau: So schön wird die Bodensee-Klassik

Bodensee Klassik 2017: alle Autos, alle Teams

— 24.04.2017

Opel Lotus Omega bis Maserati Ghibli

Hier kommen alle traumhaften Klassiker, die bei der Bodensee Klassik 2017 mitfahren, darunter viele Legenden und Exoten. Alle Autos, alle Teams!

Lamborghini Espada (1971): Seine Fließheckkarosserie gilt als Meilenstein des Automobildesigns.

Bei der Bodensee-Klassik 2017 gehen mehr als 170 Teams an den Start, allesamt mit traumhaft schönen Sammlerstücken auf vier Rädern! Die Klassikerfahrt am Bodensee zeichnet sich durch eine bestechende Vielfalt toller Autos aller Bauarten und vieler Hersteller aus: Die Bandbreite reicht von luxuriösen Opel Admiral bis zum Hubraum-Zwerg Steyr-Puch 500D. Ob exklusiv wie Fiat Dino oder spektakulär wie BMW 3.0 CSi, ob Lancia Delta HF Integrale sedici oder Bitter CD: tolle Autos starten ab 4. Mai in Bregenz. Denn die Bodensee-Klassik ist vor allem eine Oldie-Rallye der automobilen Gegensätze. Hier trifft Mazda 323 auf Lamborghini Espada, Toyota Crown parkt neben Commodore B! In der Sportlerriege treten an: MGB GT gegen Mercedes 300 SL, spartanischer Porsche 912 gegen legendären Opel GT.

BKL 2017: Alle Teams, Startnummern 1 bis 90

BKL 2017: Alle Teams, alle Autos, Startnummern 1 bis 90 BKL 2017: Alle Teams, alle Autos, Startnummern 1 bis 90 BKL 2017: Alle Teams, alle Autos, Startnummern 1 bis 90

BKL 2017: Alle Teams, Startnummern 91 bis 182

Starterliste: Alle Fahrzeuge

Legendäre Klassiker von Opel

Opel Kapitän (1956): Der zweitmillionste Opel ist dieser mit 24-Karat vergoldete Kapitän.

Opel schickt eine Flotte interessanter und geschichtsträchtiger Autos an den Bodensee: Der Fahrer des Opel Lotus Omega muss die 377 PS der seltenen Sportlimousine gut dosiert auf die Straße bringen, immerhin war der Wagen 1991 die zweitschnellste Serienlimousine der Welt. Ein wahres Goldstück ist der Opel Kapitän von 1956, der als zweitmillionster Opel vom Band lief. Bei dem Einzelstück sind die üblicherweise verchromten Teile mit 24-karätigem Gold versehen. Ebenso im Feld ein Opel Diplomat mit verlängertem Radstand, in dem US-Präsident Gerald Ford beim Bonn-Besuch 1976 chauffiert wurde. Rennfeeling versprüht ein 190 PS starker Commodore GS/E - der knallgelbe Opel zitiert den Look des von Irmscher getunten Coupés, mit dem Walter Röhrl und Jochen Berger einen Klassensieg bei der Rallye Monte Carlo gewannen.

Alltagsklassiker und Exoten

International Harvester Scout II (1978): Der Kraxler macht auch auf dem Asphalt eine gute Figur.

Im Team von ZF Friedrichshafen starten gleich mehrere BMW: Ein 328 von 1939 wie ein schönes, schneeweißes 2000 C-Coupé von 1967. Aber auch ein Scirocco I von 1978 fährt mit, ein selten auf der Straße zu sehender Oldtimer. Aus dem Rahmen fällt der International Harvester Scout II, ein US-Arbeitstier für staubige Pisten. Den Auftakt zur Rallye um die Vorarlberger Landeshauptstadt macht das Marmon Roosevelt Cabrio Racer von 1929, auf dem wie schon im Vorjahr die Startnummer 1 klebt.

Vorschau: So schön wird die Bodensee-Klassik

Bodensee-Klassik 2017

Premium-Partner

opel zf

Partner

adac sonax occ kongresskultur bregenz

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung