Citroën AX 11 E

Citroën AX 11 E: Test

— 07.04.2011

Genügsam, doch voll gerüstet

AUTO BILD-Archiv-Artikel 32/1987: Der neue Citroën AX steuert auf Erfolgskurs. Besonders gefragt ist der AX 11 TRE, aber auch die einfachere E-Version hat ihren Reiz.

Es muss nicht immer die teure Luxus-Version sein. Der AX 11 E beweist, dass sich auch mit weniger Ausstattung sehr gut Auto fahren lässt. Wer auf getönte Scheiben, Metallic-Lackierung, Leichtmetallfelgen, Fünfganggetriebe, seitliche Schutzleisten, Radzierkappen und eine Nebelschlussleuchte verzichten kann, der bekommt mit dem kleinen Citroën AX 11 E für 12.950 Mark ein gut funktionierendes Auto, das viel Komfort und Fahrspaß bietet. Darin sind ihm auch seine besser ausgestatteten Brüder in der 450 Mark teureren RE- oder der 1450 Mark teureren TRE-Version nicht überlegen. In allen drei Ausstattungsvarianten steckt die gleiche Technik, der gleiche, bedingt schadstoffarme 55-PS-Motor.

Das Original: Der Artikel von 1987 als kostenloser Download

Der AX wirkt innen nicht spartanisch. Sein Innenraumboden ist bis in den Kofferraum mit Teppich ausgekleidet, die Sitze sind mit Stoff, Türen und Seitenteile mit Kunststoff bezogen, und selbst die Brauseflaschenhalter in den Türverkleidungen wurden nicht eingespart. Die Sitze erweisen sich auch bei längeren Fahrten als bequem. An den Vordersitzen sind die Gurtschlösser für die Sicherheitsgurte befestigt. So sind die Schlösser immer leicht zu finden, und die Gurte liegen gut am Körper an. Auf der Rücksitzbank ist es mit Gurten weniger gut bestellt. Da bietet der AX keine Automatikgurte, sondern nur zwei umständlich anzulegende Dreipunktstatikgurte und in der Mitte einen Beckengurt.

Überblick: Hier geht es zu AUTO BILD KLASSIK

Die Rückenlehne der Rücksitzbank lässt sich beim einfachen AX 11 nur in der gesamten Breite umklappen oder ausbauen, um so den Kofferraum zu vergrößern. Bei den teureren AX-Versionen gibt’s auf Wunsch für 270 Mark Aufpreis eine teilbare Rücksitzlehne. Ein Blick aufs Armaturenbrett: Im Tacho gibt es einen Tageskilometerzähler, neben dem Tacho eine runde Tankuhr, außerdem Warnlampen für Kühlwassertemperatur, Öldruck, Choke, Handbremse, Batterieladung, Bremsflüssigkeit und Bremsbelagverschleiß vorn. Das ist gar nicht mal wenig, was der Einfach-AX seinem Fahrer da an Informationen zu bieten hat.

Weiterlesen: Der Artikel von 1987 als kostenloser Download

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.