Citroën AX

Citroën AX 11TRE

— 01.10.2010

Keine lahme Ente

AUTO BILD Archiv-Artikel 52/1986: Citroëns neuer Kleinwagen AX kommt zwar erst im März 1987 nach Deutschland. Doch AUTO BILD hat ihn schon jetzt ausgiebig getestet. Ein erstaunlicher Winzing.

Eigentlich gibt's nur eine Gemeinsam­keit zwischen der "Ente", Citroëns legen­därem Kleinwagen 2 CV, und dem mo­dernen AX: In beiden fühlt man sich bei Kurvenfahrten wie auf hoher See. Ansonsten kann der AX kein Nachfolger für die "Ente" sein. Er hat einen ganz anderen Auto-Charakter. Einen guten, wie AUTO BILD bei den ausgiebigen Test­fahrten erfuhr. Ob im Stadtverkehr, ob über Landstraßen oder mit Vollgas auf der Autobahn – nie gab's Probleme. Tapfer hat er sogar strenge Messungen seiner Fahrleistungen über sich ergehen lassen. Kein Wunder also, dass man den VW-Polo-Kontrahenten recht schnell ins Herz schließt. Der AX ist praktisch und so etwas wie ein stets dienlicher Zwerg im automobi­len Alltag.

Das Original: Der Artikel von 1986 als kostenloser Download

Das beginnt schon beim Ein­stieg: Große Türen bieten komfortablen Zutritt. Und dann: überall Ablagefächer. Links vom übersichtlichen Instrumen­tenträger ein unsichtbares Fach, in die Türtaschen passt der Auto-Atlas, in die Mittelkonsole Essbares oder Kleinkram. Ja, Citroëns "Platzsucher" haben sogar Raum für eine Mini-Hausbar (einen Fla­schenhalter) gefunden. Und das, ohne die Bewegungsfreiheit der Insassen ein­zuschränken. Selbst auf der Rückbank finden Kopf und Knie erstaunlich viel Raum. Nur der Weg dorthin ist recht un­bequem. Ein weiteres Manko: Im Fond gibt's nur Statik-Gurte. Vorweihnachtliche Freude bereitete der AX 11 TRE auch im Fahrbetrieb. Den Federungskomfort hat er, wie schon angedeutet, weitgehend vom 2 CV ge­erbt.

Überblick: Hier gehts zu AUTO BILD Klassik

Die Stoßdämpfer sind zwar etwas straffer. Doch wenn wirklich mal Fahr­bahnstöße bis in den Innenraum dringen sollten, dann übernehmen die komfor­tabel gepolsterten Sitze die restliche Schluck-Übung. Mit anderen Worten: Beim AX wird das menschliche Skelett durch Stauchungen kaum in Mitleiden­schaft gezogen. Das ist in dieser Klasse einzigartig. Dabei bieten die Frontsessel noch genügend Seitenhalt, sodass der Hintern nicht ständig ins Freie rutscht. Was Fahrer mit einer Größe von 1,80 Me­ter allenfalls stören könnte, ist die hohe Sitzposition. Mit seiner komfortablen, weichen Fahrwerksabstimmung gleitet der AX über sämtliche Bodenunebenheiten sanft hinweg. Bei schneller Kurvenfahrt taucht er tief in die Federwege ein.

Test Citroën AX 11

Das sieht zwar spektakulär aus, ist aber völlig harmlos. Er zieht wesentlich spurtreuer seine Bahn als die "Ente", schiebt bei weitem nicht so ungestüm über die Vorderräder – ein unkompliziertes Handling. Einzig die etwas hohen Rückstell­kräfte des Lenkrads hat der Zwerg vom 2 CV übernommen. Das heißt, wenn man das Steuer nicht festhält, stellt es sich nach der Kurvenfahrt schlagartig gera­de. Der AX 11 TRE ist natürlich vor allem im Stadtverkehr zu Hause. Er sprintet flott. Seine fünf Gänge fallen vorbildlich exakt in die einzelnen Schaltstufen. Und am griffigen Einspeichenlenkrad spürt man wenig unangenehme Einflüsse des 55 PS starken Frontantriebs.

Alles lesen: Der Artikel von 1986 als kostenloser Download

Autor:

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.