Concorso d'Eleganza 2013: Vorschau

— 23.05.2013

Klassiker am Comer See

Am Wochenende pilgert die betuchte Oldtimer-Szene zum Comer See. Wir zeigen Ihnen die Highlights des Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2013!



Die Mondänen und die Reichen versammeln sich am kommenden Wochenende (24. bis 26. Mai 2013) wieder um das alt-elegante Grand Hotel Villa d'Este am Comer See im hohen Norden Italiens. Es geht um eine Misswahl ohne Frauen – und doch nicht ohne Kurven: Superreiche Autoverrückte aller Kontinente öffnen ihre Schatzkammern, lassen ihre kostbaren, oft einzigartigen Kunstwerke in Blech und Chrom zum Concorso d'Eleganza Villa d'Este karren, dem wohl angesehensten Oldtimer-Wettbewerb Europas. Bereits 1929 trafen sich die ersten Car Guys in Cernobbio, um auszumachen, wer den schönsten Wagen im ganzen Lande hat. 1952 kam das Schaulaufen aus der Mode, 1995 feierte der Concorso schließlich sein Comeback als Oldtimerveranstaltung.

Mehr Chrom und altes Blech: AUTO BILD KLASSIK

"Best of Show" des Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2012: Dieser betörend schöner Alfa Romeo 33 Stradale.

Heute treffen sich nicht nur Herrenfahrer und Sammler am See. Wer schöne Autos liebt, der kommt nach Cernobbio – um die grandiosen Werke alter Blechkünstler anzuschmachten, die in Kategorien mit Namen wie "Kings of the Road", "Concept Cars & Prototypes" und "Prancing Horse vs. Trident" gegeneinander antreten. In letzterer buhlen ausschließlich Ferrari und Maserati der 50er und 60er-Jahre um den Pokal für die originalste Substanz und die reinste Historie. Um den Concorso ins Hier und Jetzt zu holen, rollen namhafte Marken aber auch ihre neuesten Designstudien auf den Rasen: Zum Beispiel wird im Rahmen des Concorso d'Eleganza das BMW 7er Coupé Pininfarina Gran Lusso seine Weltpremiere feiern.

Techno Classica 2013: So war die größte Oldtimermesse

Nicht unweit von der Villa d'Este werden in der Villa d'Erba weitere automobile Schätze zu sehen und für die Betuchten auch zu ersteigern sein. Am 25. Mai bringt RM Auctions 40 Fahrzeuge unter den Hammer, neben Reichlich Ferrari auch einen MG K3 Magnette aus Adelshand. Der Wagen wurde 1933 Klassensieger der Mille Miglia. Gleich nebenan steht ein Maserati Touring Bellagio Fastback von 2009, ein Shooting-Brake-Konzept auf Basis des Maserati Quattroporte. Den höchsten Preis könnte ein Fiat 60 HP Touring von 1905 erzielen. Der rote, 2,55 Meter hohe Italiener ist das letzte von 20 gebauten Fahrzeugen – unrestauriert, im Originalzustand!
Fotos: Courtesy RM Auctions


Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Günstige Klassiker-Angebote
Anzeige