Concorso d'Eleganza Villa d'Este

Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2008 Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2008

Concorso d'Eleganza Villa d'Este

— 29.04.2008

Perfekte alte Zeit

Ein Wochenende nach AUTO BILD-Geschmack: Bernd Wieland und Nikolaus Eickmann besuchten den Concorso d'Eleganza, eines der edelsten Klassiker-Treffen.

Mit der Sonne kommen die wirklich Reichen an den Comer See. Nicht, dass an der mehr als 170 Kilometer langen Küste ansonsten Armut herrscht, dafür sorgen die US-Schauspieler George Clooney, Brad Pitt und deren Freunde. Doch zum Concorso d'Eleganza in der Villa d'Este kommen all jene, die neben Geld auch einen Sinn für Autos haben. Die richtigen Autos. Die schönsten und teuersten Klassiker, die Normalsterbliche nur aus Büchern oder Kalendern kennen. Also richtig großes Kino, mehr Golduhren pro Quadratmeter gibt es bestenfalls bei einer schweizer Uhrenbörse. Der Concorso d'Eleganza Villa d'Este hat Tradition, erstmals traf man sich 1929 im Park der Villa d'Este, einem ehemaligen Bischofssitz und heutigem Grand Hotel. Geladen sind Sammler, Hersteller und Designverrückte, auf der Gästeliste standen Ferrari-Sammler James M. Glickenhaus, Frank Rinderknecht und Andrea Zagato.

Letzterer reiste nebst Gattin im Bentley GTZ an und wirkte wie nahezu alle Gäste mehr als entspannt. Hauptsponsor BMW nutzte die Gelegenheit und stellte erstmals die Studie des neuen BMW M1 vor. "Unbedingt bauen", so die meisten Besucher nach der Präsentation. BMW-Vorstand Herbert Diess wirkte im Gespräch mit AUTO BILD-Chefredakteur Bernd Wieland und Autor Georg Kacher etwas überrascht ob der M1-Euphorie. Ob der M1 jemals gebaut wird? Kann man noch nicht sagen. Doch nach der Stimmung am Abend der Präsentation in der Villa d'Este werden die Kostenrechner in München viele Stunden in Meetings verbringen müssen.


Sieger des Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2008 wurde dieser Mercedes 540 K Autobahnkurier.

Theoretisch steht, wie der Name vermuten lässt, eine Wahl im Mittelpunkt des Concorse – ist ja ein Wettbewerb. Das Reglement des Concorso d'Eleganza Villa d'Este ist ziemlich detailliert und sorgt für Teilnehmer aus der ersten Liga. Der Sieger parkt in der Garage von Arturo Keller, einem Herrn aus Mexiko, über den selbst Google überraschend wenig Auskunft geben kann. Ein Mercedes 540 K Autobahnkurier aus dem Jahr 1938. Eine unglaubliche Linie, tiefschwarzer Lack, perfekte Chromteile, irgendwie ein unheimliches Auto. Perfekt bis in die letzte Fuge strahlt der Autobahnkurier eine merkwürdige Aura aus, er hätte wohl jederzeit eine Nebenrolle in einem Film von Leni Riefenstahl bekommen. Vielleicht bei "Fest der Schönheit". Während des Galadinners stand der Autobahnkurier im Park der Villa, effektvoll beleuchtet und sichtlich stolz bis in die letzte Schraube. Wer gewinnt schon mit siebzig Jahren einen Schönheitswettbewerb?

Die schönsten Autos des Concorso d'Eleganza bei der Villa d'Este am Comer See sehen Sie hier in unserer großen Fotogalerie.

Autor: Nikolaus Eickmann

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.