Der Goldene Klassiker 2017: Die Preise

Fahrsicherheitstraining Vredestein Reifen

Der Goldene Klassiker 2017: Leserwahl

— 03.05.2017

Klassiker wählen, Oldtimer gewinnen

Es geht um viel: Es geht um den wahrscheinlich wichtigsten Klassiker-Preis der Republik, Der Goldene Klassiker. Machen Sie mit, gewinnen Sie diesen Mazda RX-7.

Der Start des großen Leserpreises "Das Goldene Klassik-Lenkrad" hat uns 2010 fast umgehauen: wie Sie, liebe Leser, ihn sofort angenommen haben. Wie heiß die Branche darauf war, für einen der Preise nominiert zu werden. Und wie schnell die wichtigsten Akteure der Oldtimerszene die Preisverleihung als einen der Top-Termine in ihren Kalendern reservierten. Jetzt kommt das große Facelift, wir verbessern die Leserwahl an entscheidenden Punkten. Die Szene und die Branche sind inzwischen so erfinderisch, dass wir ab sofort die "Innovationen des Jahres" nominieren. Die "Klassiker der Zukunft" haben wir bisher in den gleichen Kategorien nominiert wie die Klassiker des Jahres – die Wahl wird jetzt spannender, weil wir nur noch 30 Klassiker der Zukunft vorstellen und die Wahl auf die Frage zuspitzen, welche brandneuen Modelle die beste neue Technologie, den meisten Fahrspaß und das schönste Design bieten. Schließlich adeln wir das Facelift mit einem neuen Namen: Aus dem Goldenen Klassik-Lenkrad wird Der Goldene Klassiker! Manches allerdings bleibt gleich, und auch das ist eine gute Nachricht: Denn Der Goldene Klassiker bleibt eine Leserwahl, bei der einzig und allein Ihre Stimme über die Platzierung entscheidet. Und Sie haben wieder die Möglichkeit, feine Preise zu gewinnen – welche das sind, sehen Sie in der Bildergalerie.

Der Goldene Klassiker 2017

Mitmachen und Mazda RX-7 gewinnen

Warum sollten Sie mitmachen? Schon wegen der Preise: Unter allen Einsendern verlost AUTO BILD einen Satz Vredestein-Reifen, der auf Ihr Auto passt, ein Fahrsicherheitstraining auf dem Nürburgring, ebenfalls von Vredestein gestiftet – und einen Mazda RX-7 der ersten Serie – mit Zweischeiben-Wankelmotor und 105 PS, Baujahr 1980, keine 62.000 Kilometer auf dem Zähler, gestiftet von Mazda Motors (Deutschland). Das ist mal ein Klassiker! Vor allem aber sollten Sie mitmachen, weil es Spaß bringt und weil Ihre Kompetenz gefragt ist.

Abstimmen für besondere Projekte

Nominiert als "Fund des Jahres" ist ein BMW M1 der in Italien unter Müll unbeachtet einstaubte.

Bei AUTO BILD geht es ja nicht nur um Autos, sondern immer auch um Menschen. Bei AUTO BILD KLASSIK ist das ganz genauso. Deshalb nominiert die Redaktion für den Goldenen Klassiker auch Menschen und das, was sie leisten. Und zwar in drei Extra-Kategorien: "Fund des Jahres", "Restaurierung des Jahres" und "Person des Jahres". Die Redaktion ist gespannt, welche Kandidaten Ihnen am besten gefallen. Die Wahl zum Goldenen Klassiker läuft bis zum 20. August 2017.

Der Goldene Klassiker 2017

Die Gewinne werden unter allen Teilnehmern ausgelost, die Kategoriesieger angeben. Kann der Gewinner aus wichtigem Grund (z. B. Krankheit) nicht an der Veranstaltung am 5. Oktober 2017 teilnehmen, ist er verpflichtet, dem Verlag dies unverzüglich unter Vorlage eines Attestes nachzuweisen und einen wirksam bevollmächtigten Vertreter zu benennen. Anderenfalls verfällt der Gewinn, und der Verlag ist berechtigt, einen Ersatzgewinner zu ziehen. Mitarbeiter des Axel Springer Konzerns, der Apollo Vredestein B. V. und von Mazda Motors (Deutschland) dürfen nicht teilnehmen. Teilnahme nur aus Deutschland möglich. Die Gewinner werden schriftlich oder telefonisch benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich Ansonsten gelten die Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele von autobild.de.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung