Oldtimer-Statistik 2008

DEUVET Klassiker-Statistik

— 19.09.2008

Oldies sind im Kommen

Immer mehr automobile Schönheiten alter Schule bevölkern Deutschlands Straßen und Garagen. Allerdings gibt es regionale Unterschiede. Das ergab die Oldtimer-Statistik 2008 des Bundesverbandes für Clubs klassischer Fahrzeuge.

Auf deutschen Straßen fahren immer mehr automobile Klassiker. Das geht aus der jüngsten Statistik des Veteranenverbandes DEUVET hervor. 2008 erhöhte sich der Anteil der mehr als 30-jährigen Kraftfahrzeuge am Gesamtbestand von 5,8 auf sechs Prozent. Auffällig ist das West-Ost-Gefälle: Während in Hessen 56 Oldtimer je 10.000 Einwohner angemeldet sind, bilden Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern mit zwölf und zehn Veteranen die Schlusslichter. Auch in Thüringen (14), Sachsen (15) und Brandenburg (18) sieht es nicht sehr viel besser aus.

Ursula Busch vom DEUVET erklärt sich das mit der traditionellen Vorliebe für alte Motorräder in den neuen Bundesländern. Ein weiterer Grund für die geringere Verbreitung historischer Autos im Osten sei die schlechtere wirtschaftliche Lage.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.