Audi 90

Drei Mittelklässler im Vergleich

— 08.03.2011

Neuer Audi 90 – gleich an die Spitze?

AUTO BILD Archiv-Artikel 20/1987: Moderner Dreikampf in der kompakten Mittelklasse – der neue Audi 90 gegen Mercedes 190 E und BMW 325e. Erster Eindruck: Den Ingolstädtern ist eine famose Maschine gelungen.

Der neue Audi 80 ist mit Vollgas in den Markt gebraust. Schon jetzt liegt er auf Rang vier der Verkaufshitparade in Deutschland (nach VW Golf, Opel Kadett und Mercedes 200 D bis 300 E). Nun soll auch der noble Bruder des 80ers, der Audi 90, den Erzrivalen Mercedes 190 und der 3er-Reihe von BMW das Leben in der Klasse über 100 PS schwer machen. Ob er das Zeug dazu hat, musste der Audi 90 2.3 E im ersten Auto Bild-Vergleich mit dem Mercedes 190 E 2.3 und dem BMW 325e (alle drei mit Kat) zeigen. Schon das äußere Erscheinungsbild verrät den Audi als das modernste Auto des Trios. Rundlich, im Windkanal geschliffen. Ganz wie der Audi 80, nur vornehmer.

Das Original: Der Artikel von 1987 als kostenloser Download

Der Edel-Audi ist an den dezenten Chromleisten, geänderten Stoßfängern und den zusätzlichen Breitstrahlern in der vorderen Stoßstange vom 80er zu unterscheiden. Der BMW wirkt dagegen mit seiner kantigen Form etwas gealtert, der Mercedes mit seinem hohen Heck eher plump. In der Innenraumgestaltung hat der Ingolstädter den hohen Standard seiner Konkurrenten voll erreicht. Große, blendfreie Rundinstrumente, übersichtlich zu bedienende Heizungsregler und logisch angeordnete Schalter für die Nebenfunktionen besitzen alle drei. Im Audi 90 kommt ein ganz anderes Raumgefühl als im BMW oder Mercedes auf.

Überblick: Hier geht es zu AUTO BILD KLASSIK

Die relativ hohe Gürtellinie und die niedrige Sitzposition vermitteln Geborgenheit. Und die angenehmen Veloursstoffe verbreiten moderne Salon-Atmosphäre. Im BMW sitzt der Fahrer höher, kann dadurch die kantige Karosserie besonders leicht überblicken. Seine Sitze sind aber nicht so bequem ausgeformt wie im Audi und bieten weniger Seitenhalt. Der 190er ist dagegen betont sachlich eingerichtet, erinnert eher an einen preiswerten Mittelklassewagen als an ein über 36.000 Mark teures Auto. Fahrer mit langen Beinen klagen zudem oft über die zu kurze Schenkelauflage der Sitze. Im Innenraumangebot kann der Audi sofort überzeugen.

Weiterlesen: Der Artikel von 1987 als kostenloser Download

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.