Mercedes-Benz 280 SLC

Mercedes-Benz 280 SLC C 107 Mercedes-Benz 280 SLC C 107

Erbstück Mercedes-Benz 280 SLC

— 22.12.2008

Ich fahre Papas SLC

Sentimentalität, Prinzip, Bequemlichkeit, oder weil das Geld nicht für einen Neuwagen reichte – es gibt viele Gründe, das Auto des eigenen Vaters weiterzufahren. Wolfgang Küppers und sein.

Gottlieb lebte vom Feinsten. Flanieren über die Düsseldorfer Kö, täglich. Pferderennen in Baden-Baden, jährlich. Das VIP-Programm für den Mercedes SLC mit Kosenamen "Gottlieb" hielt ein Leben lang. Sein Leben lang: Als Versicherungsdirektor Paul Küppers 1980 in Rente ging, hatte er einen drei Jahre alten Mercedes W 123 gegen das vom SL abgeleitete Luxuscoupé getauscht. Keine B-Säule, elegantes Astralsilber, blaues Velours im Innenraum – wie passend für den Mann aus Meerbusch, der auch in seiner Freizeit Anzug und Krawatte trug. Heute führt der Gottlieb-Mercedes ein legeres Leben, mit einem Levis 501-, Polo-Shirt-Fahrer der an freien Tagen "am liebsten ohne Socken" aus dem Haus geht.

Weitere Erbstücke: Renault Alpine A 310 und Ford Taunus 17 M P3

Astralsilber war ein beliebter Metallicfarbton in den 70er und 80er Jahren, zusammen mit den 14-Zoll-Fuchsfelgen ein eleganter Auftritt.

Vor 16 Jahren bekam Sohn Wolfgang (52) den 185 PS starken SLC von der Mutter geschenkt. Noch am selben Abend, an dem Familie Küppers aus Sorge um Vater Paul beinahe das Herz zerbrach. Morgens fuhr Direktor a. D. seine Frau zum Friseur, danach "wollte er noch eine Runde über die Kö drehen". Abends meldete ihn seine Familie bei der Polizei vermisst. Weil er nicht nach Hause kam. "Der Wagen fuhr die Strecke eigentlich automatisch, aber die Alzheimer-Erkrankung meines Vaters verwirrte ihn zusehens". Dem Schock folgte die Schlüsselübergabe in der Familie.

Weitere Erbstücke: Mercedes-Benz 190 SL W 121 und VW 1200 Export

Klassische Benz-Kombination: Lackierung Astralsilber mit blauer Velourspolsterung, garniert mit Wurzelnußholz.

"Meine Mutter hing an dem Wagen". Auch noch, als sie selbst im Krefelder Krankenhaus lag. "Ich musste ihn immer unter dem Fenster parken. Um zu gucken, dass Gottlieb nichts passiert". Genau diese Geschichten sind es, die das schwäbische Coupé so wertvoll machen. Was sind schon 13.500 Euro Marktwert gegen ein Auto mit Familienstammbuch. Lächerlich! "Wer Ahnung hat, weiß sowieso, dass so ein Auto gepflegt werden will wie der Kölner Dom. Vorn fängst Du an zu restaurieren. Bist du fertig, liegt am Heck was im Argen." Mittlerweile nimmt Küppers drei bis viermal im Jahr seine beiden erwachsenen Töchter zu Oldtimer-Gleichmäßigkeitsprüfungen mit oder führt das Sportcoupé in die Eifel zum gemütlichen Kurvenschmusen aus. Gottliebs neuer Luxus.
Technische Daten Mercedes-Benz 280 SLC (C 107)
Motor
Sechszylinder-Reihenmotor mit doppelter Nockenwelle
Hubraum
2717 ccm
Leistung
136 kW (185PS) bei 6000 U/min
Drehmoment
max. 243 Nm bei 4500 U/min
Getriebe
Viergang-Schaltung; optional Viergang-Automatik
Länge/Breite/Höhe
4750/1790/1330 mm
Radstand
2820 mm
Bremsen
Scheiben rundum hydraulisch betätigt
Leergewicht
1650 kg
0-100 km/h
11,0 s
Höchstgeschwindigkeit
205 km/h
Verbrauch
15,5 l Super
Bauzeit
1971 bis 1981 (280 SLC ab 8/1974)
Stückzahl
62.888
Neupreis 1980
ca. 55.000 D-Mark

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.