Erste Shelby Cobra versteigert

Erste Shelby Cobra wird versteigert Erste Shelby Cobra wird versteigert Erste Shelby Cobra wird versteigert

Erste Shelby Cobra versteigert

— 22.08.2016

Cobra rückt auf zum teuersten US-Car

Die allererste Shelby Cobra hat einen Rekord gebrochen. Mit ihrem achtstelligen Erlös ist sie das teuerste jemals versteigerte US-Fahrzeug.

Bei 12,5 Millionen US-Dollar (umgerechnet 11,2 Millionen Euro) fiel der Hammer, als RM Sotheby's in Pebble Beach im August 2016 die erste Shelby 260 Cobra versteigerte. Das macht den blauen Roadster aus dem persönlichen Besitz von Carroll Shelby zum teuersten jemals bei einer Versteigerung unter den Hammer gekommenen amerikanischen Wagen. Inklusive der Auktionsgebühren beläuft sich der Verkaufspreis des Autos mit der Fahrgestell-Nummer CSX 2000 sogar auf 13,8 Millionen Dollar (etwa 12,2 Millionen Euro). 
Von exquisit bis spektakulär: Die Stars der Monterey Car Week 2016

Der Beginn einer Legende 

Fahrgestell-Nummer CSX 2000: Mit diesem Auto hat alles begonnen.

1962 scharrte in einer kleinen Garage in Santa Fe Springs (Kalifornien) ein ehemaliger Hühnerfarmbesitzer und erfolgreicher Rennfahrer eine Handvoll Hot-Rod-Experten um sich und schuf ein Stück Zeitgeschichte. Carroll Shelby und seine Mannschaft bugsierten einen neuen, hochdrehenden 4,3-Liter-V8-Small-Block von Ford in einen britischen Roadster AC Ace mit modifiziertem Chassis. Die Shelby Cobra war geboren.

Shelby Cobra 427

Shelby Cobra 427 Shelby Cobra 427 Shelby Cobra 427
Kaufberatung: Shelby Cobra
Die coolsten US-Cars der 60er

Shelby Cobra war fast unschlagbar

Die Geburt der Giftschlange vor mehr als 50 Jahren begründete den Ruf von Le-Mans-Sieger Carroll Shelby als Tuninglegende, der später reihenweise mit Ford-Mustang-Sondermodellen zementiert wurde. Und sie brachte einen nahezu unschlagbaren Sportwagen auf die Rennpiste: 4,2 Sekunden bis 60 mph, 13,8 Sekunden für die Viertelmeile und eine Spitzengeschwindigkeit von 153 Meilen pro Stunde (246 km/h) wurden 1962 bei einem Test gemessen. 1966 wurde die Produktion der Shelby Cobra wieder eingestellt.

Vergleich: Ford GT40/Shelby Cobra

Shelby Cobra 427 S/C Ford GT40 Shelby Cobra 427 S/C Ford GT40 Shelby Cobra 427 S/C Ford GT40

AUTO BILD-Gebrauchtwagensuche

Die Ur-Cobra wechselte öfter die Farbe

Die Ur-Cobra hatte in ihren ersten Tagen und Wochen viel zu tun. Sie diente für Test und Entwicklung, aber auch als Promo-Objekt. Und das nicht ohne Tricks: Dank diverser Umlackierungen suggerierte das Fahrzeug auf seinen Städtereisen eine floriende Produktion der noch jungen Firma Shelby American. In Wahrheit handelte es sich jedesmal um ein und dasselbe Auto. Auch nach dem Produktionsende tauchte die CSX 2000 immer wieder in der Öffentlichkeit auf, so 2012 zu ihrem 50. Geburtstag in Pebble Beach. Den Besitzer indes wechselte sie nie. Bis zu seinem Tod im Mai 2012 nannte Carroll Shelby die erste Cobra sein Eigen, seitdem gehörte sie der Carroll Hall Shelby Stiftung.

Erste Shelby Cobra versteigert

Erste Shelby Cobra wird versteigert Erste Shelby Cobra wird versteigert Erste Shelby Cobra wird versteigert
Fotos: Darin Schnabel RM Sotheby´s 2016

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.