Peugeot 405 Mi16

Fahrbericht: Peugeot 405 Mi16

— 29.03.2011

Der gefällt sicher auch uns Deutschen

AUTO BILD-Archiv-Artikel 28/1987: Der Mi16 ist der kräftigste Ableger des neuen Peugeot 405. AUTO BILD machte den ersten Aufgalopp mit dem schnellen Sechzehnventiler.

Wir hatten Glück. Der Testwagen, den uns Peugeot in Frankreich zur Verfügung stellte, war rot. Es ist die Farbe, die Fotograf Conrad Piepenburg bevorzugt, weil rote Autos auf Fotos immer besonders gut aussehen. Zugegeben, der Mi16 macht mit dem Heckspoiler und dem heruntergezogenen Frontspoiler auch in einer anderen Farbe auf sich aufmerksam, aber welche andere Farbe als Rot passt wirklich besser zu einem derart sportlichen Auto? Ich fühle mich hinter dem Lenkrad auf dem schalenförmigen Sitz festgehalten, aber nicht eingeklemmt. Die beste Sitzposition (vor und zurück, Höhe, Rückenlehne und Lendenwirbelstütze) lässt sich leicht einstellen.

Das Original: Der Artikel von 1987 als kostenloser Download

Das Lenkrad ist in der Höhe verschiebbar. Neben der Lenksäule befindet sich dafür ein Hebel. Überhaupt liegt alles, was man als Fahrer so braucht, im Blickfeld und im Griffbereich. Im Mi16 scheint die Gewöhnungsphase gleich Null zu sein: Hineinsetzen und losfahren; er kommt mir vor wie ein guter Bekannter, bereitet mir nicht die geringsten Überraschungen. Fotograf Piepenburg bestätigt vom Beifahrersitz "besten Komfort". Der Motor startet sofort nach dem ersten Dreh am Zündschlüssel, läuft gleich rund und reagiert spontan auf kleinste Bewegungen am Gaspedal.

Überblick: Hier geht es zu AUTO BILD KLASSIK

Dafür sorgt nicht zuletzt die aufwendige Zündungs- und Einspritzelektronik des 16-Ventilers. Dass alles so gut läuft, ist kein Wunder. Peugeot betritt mit dem Bau des Mi16-Motors auch kein Neuland: Der 1,9-Liter-Motor ist ein alter Bekannter aus dem Peugeot-Citroën-Baukasten. Die Mehrventiltechnik im Zylinderkopf hat sich beim Rallye-Einsatz mit dem kleinen Peugeot 205 bewährt. Die Supermaschine verlangt aber wegen ihrer hohen Verdichtung auch nach klopffestem, verbleitem Superkraftstoff und kann sich somit leider nicht als schadstoffarm rühmen. Erst Anfang nächsten Jahres liefert Peugeot den Mi16 mit Drei-Wege-Katalysator, der in der Leistung dann allerdings um zehn PS auf 148 PS abgespeckt sein wird.

Weiterlesen: Der Artikel von 1987 als kostenloser Download

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.