Fiat 126

Fiat 126: Gebrauchtwagentest

— 21.02.2011

Wehe, wenn der Kleine ins Alter kommt

AUTO BILD-Archiv-Artikel 11/1987: Wenn es allein um die Unterhaltsko­sten von Steuer, Versicherung und Benzin geht, dann ist der Fiat 126 nicht zu schlagen. Doch wehe, der kleine Italiener kommt ins Alter.

Der Fiat 126 erfreut sich auf dem Gebrauchtwagenmarkt vor allem bei Führerschein-Neulingen großer Beliebtheit. Für einige von ihnen ist der kleine Bambino, wie er liebevoll im Volksmund genannt wird, das erste Auto. Besser gesagt: der erste auto­mobile Untersatz. Denn vielfach wird die Unwissenheit der jungen Kaufinteressen­ten von den Händlern schamlos ausge­nutzt. Kaum ein anderes Auto wird, gemessen an seinen Qualitäten, teurer verkauft als der Fiat 126. Die Anbieter argumentie­ren meist mit dem geringen Kilometer­stand, den das Wägelchen auf dem Blech­buckel hat.

Das Original: Der Artikel von 1987 zum kostenlosen Download

Vergessen wird dabei dann, dass die zu erwartende Laufleistung des nur 3,10 Meter kurzen Wagens nicht annä­hernd mit der eines VW Polo oder Ford Fiesta verglichen werden kann. Oftmals erreicht das 23 PS starke Zweizylinder-Aggregat noch nicht einmal den Tachostand 80.000. Manche Exemplare geben gar nach 50.000 Kilometern den Geist auf. Grund: Die knatternden Zwerge werden mangels Leistung oft gnadenlos gefordert. Auf der Autobahn müssen sie permanent Vollgas rennen und im Stadtverkehr an je­der Ampel Blitzstarts absolvieren. Hinzu kommt: Wer sich aus finanziellen Erwägungen einen Fiat 126 kauft, der hat oftmals auch nur wenig Geld für Inspek­tion und Pflege übrig.

Überblick: Hier gehts zu AUTO BILD Klassik

Entsprechend alt sehen die kleinen Italiener meist schon in jungen Jahren aus. Da wird vergessen, die Vorderachse zu schmieren und erste Rost­ansätze zu entfernen. Nach wenigen Monaten rappeln dann die Vorderräder, und Rostpickel wachsen unaufhaltsam zu großen Rostgeschwülsten. Vor dem Ver­kauf werden dann all diese Schwächen etwas kaschiert, bis der nächste Eigentümer beim TÜV vorfährt. Und der ist dann wieder an der Reihe, tief in die Tasche zu greifen. Vorsicht also beim Kauf eines Fiat 126. Allenfalls gepflegte Exemplare, die zur Inspektion regelmäßig in der Werkstatt waren, sind ihr Geld wert.
Gesamturteil: nicht empfehlenswert

Alles lesen: Der Artikel von 1987 zum kostenlosen Download

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.