Ford Fiesta C 1.6 D

Ford Fiesta C 1.6 D: Test

— 08.02.2011

Was macht den Fiesta zum Dauerbrenner?

AUTO BILD Archiv-Artikel 09/1987: Der Ford Fiesta zählt zu den billigen Dieseln, doch er bietet auch nur das Notwendigste. In welcher Disziplin kann der Einsteiger-Ford überzeugen?

Noch immer ist der kleine Ford Fiesta der Spitzenreiter in der Riege der deutschen Kleinwagen. Obwohl der Kölner Mini längst in die Jahre gekommen ist, verkauft er sich noch besser als der VW Polo oder der Opel Corsa. Mit Dieselmotor ist der Fiesta besonders gefragt. Unter jeder fünften Fiesta-Haube steckt ein Diesel. Er gilt als besonders sparsam und schadstoffarm. Ich mag den kleinen Fiesta leiden, er ist mir vertraut, und doch kann ich mich mit dem Diesel nur schwer anfreunden. Er ist mir einfach zu laut. Der kalte Motor rattert wie eine Nähmaschine. Selbst warmgefahren ist er kaum leiser. Ein schwacher Trost: Das meiste Motorengeräusch geht nach draußen. Innen ist der Fiesta erträglich.

Das Original: Der Artikel von 1987 als kostenloser Download

Das beweist das Phon-Messgerät: Es zeigt 73 Dezibel (A) bei 100 km/h im vierten Gang. Einige Benziner sind genauso laut. Der kleine Diesel-Fiesta lässt sich fast wie ein Benziner fahren. Ich muss nicht lange warten, bis ich den Motor starten kann. Fünf Sekunden Vorglühzeit verstreichen, das kleine gelbe Kontrolllämpchen neben dem Tacho erlischt. Ich drehe den Schlüssel, der Motor ist sofort in Aktion und mahnt mich mit seinem Krach, schnell loszufahren: "Denke an deine Nachbarn, und störe sie nicht unnötig." Ich mache mich aus dem Staube. Erster Gang, zweiter Gang – die Schaltung geht butterweich.

Überblick: Hier geht es zu AUTO BILD KLASSIK

Nur der Schaltknüppel auf dem Mitteltunnel ist ellenlang, und entsprechend weit sind die Schaltwege. Ich komme in die Stadt, muss rangieren. Jetzt wird's hakelig. Der Rückwärtsgang sträubt sich. Um die Sperre zu überwinden, muss ich den Schaltknüppel kräftig runterdrücken. Sonst gibt's aber keine Probleme. Die Rundumsicht im Fiesta ist prima. Die Lenkung macht keine Schwierigkeiten. Selbst wenn ich in der Parklücke fast im Stand das Lenkrad drehe, muss ich mich nicht übermäßig anstrengen. Dabei ist der Diesel mit 835 Kilo kein Leichtgewicht.

Weiterlesen: Der Artikel von 1987 als kostenloser Download

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.