Ford Sierra

Gebrauchtwagen Ford Sierra

— 16.03.2011

Ford Sierra: Nicht alle Modelle sind gut

AUTO BILD-Archiv-Artikel 20/1987: 1982 schickte Ford den Taunus in Rente. Sein Nachfolger Sierra hatte keinen leichten Start, ist aber heute gebraucht sehr gefragt. Doch die Modellvielfalt macht die Auswahl verzwickt.

Fr Gebrauchtwagen-Interessenten gibt es nicht viele Fahrzeuge, die nach so kurzer Produktionszeit in einer hnlich groen Modell-Auswahl zur Verfgung stehen wie der Ford Sierra. Bis vor kurzem gab es allein fr den "Normal-Sierra" vier verschiedene Ausstattungsvarianten: die Basisversion (Laser), die L- und GL-Version sowie eine luxurise Ghia-Ausstattung. Dabei konnten Sie noch entscheiden, ob Sie das Ganze in einer zwei- oder viertrigen Version verpackt haben wollten oder in einem Kombi-Modell (Turnier). Neuerdings kommt jetzt auch noch das Stufenheckmodell hinzu, und sportlich Interessierte knnen sogar noch weiter whlen.

berblick: Alle News uns Tests zum Ford Sierra

Da gibt es den Sierra mit dem dezenten iS-Paket oder die bespoilerte XR4-Variante. Und wem auch das noch nicht flott genug ist, dem bleibt dann noch die Mglichkeit, sich nach der straenzugelassenen Cosworth-Rennversion umzuschauen. Vielleicht htten Sie sogar gerne einen Vierradantrieb oder ein konomie-Sparpaket fr umweltbewusstes Fahren. Auch dieses gibts auf dem Sierra-Gebrauchtwagenmarkt. Unter der Motorhaube beginnt das Leistungsangebot beim 67 PS starken Dieselmotor und schraubt sich dann ber den 75 PS starken 1600er-Benziner bis hoch zum 150-PS-V6-Zylinder. Der Dieselmotor geht erwartungsgem am sparsamsten mit dem Treibstoff um.

berblick: Hier geht es zu AUTO BILD KLASSIK

Er stammt brigens nicht von Ford, sondern aus den Regalen von Peugeot. Im Mittel begngt sich der Diesel mit 8l/100 km. Er gilt als ausgereift und sehr langlebig (bis 250.000 km). Einzige Nachteile: fehlende Spurtstrke und kurze Inspektionsintervalle (alle 7500 km). Ebenfalls recht sparsam sind die Vierzylinder-Benziner. Je nach Motorleistung genehmigen sie sich zwischen 8,5 und 11l/100 km. Im August 1984 ersetzte ein neuer 1,8-l-Vierzylinder mit 90 PS den bis dahin angebotenen bleistarken 2-Liter-Sechszylindermotor. Auch die Vierzylinder-Benziner zhlen zu den robusten Motoren. Probleme gibt es jedoch in vielen Fllen mit rupfenden Kupplungen und frhzeitigem Verschlei.

Er luft und luft aus

Achten Sie also bei der Probefahrt darauf. Und lassen Sie sich nicht vom Verkufer damit abspeisen, dass dies lediglich eine Einstellungssache sei. An rupfenden Kupplungen lsst sich nichts einstellen, die knnen einzig erneuert werden. Auch lverluste aus Motor und Getriebe treten beim Vierzylinder-Sierra hufiger auf, als dies Umweltfreunden lieb sein drfte. Unabhngig von der Motorbestckung leiden smtliche Sierra-Modelle an verschleianflligen Lenkgetrieben (achten Sie auf Knackgerusche und zu viel Lenkspiel bei der Probefahrt) und an schnell abnutzenden Bremsscheiben und Bremstrommeln.

berdurchschnittlich oft fllt der Klner bereits bei seiner ersten TV-Prfung nach drei Jahren wegen Schden an seiner Radaufhngung auf. Fr den Unkundigen ist es also nicht leicht, bei gebrauchten Sierra-Modellen die Spreu vom Weizen zu trennen. Daher sollte man im Zweifel auf jeden Fall einen Fachmann zu Rate ziehen. Durchweg Positives gibt es von der Karosserie zu berichten. Nur in den seltensten Fllen haben Sierra-Fahrer bisher Probleme mit Rost gehabt. Anscheinend lsst der werksseitige Korrosionsschutz also keine Wnsche offen. Gesamturteil: Bedingt empfehlenswert.

Alles lesen: Der Artikel von 1987 als kostenloser Download

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung