Hamburg-Berlin-Klassik 2015: der zweite Tag

Hamburg-Berlin-Klassik 2015: der zweite Rallyetag

— 28.08.2015

Rosen für die Rallye-Teams

Am zweiten Rallyetag der HBK erweist sich Katarina Witt als Publikumsmagnet. Im Harz bejubeln die Menschen die Oldies, in Niedersachsen verteilt ein Mädchen Rosen.

Der zweite Rallyetag der 8. Hamburg-Berlin-Klassik überrascht angenehm: Die Regenwolken verziehen sich, die Cabrios fahren offen, die Roadster sowieso. Als das Feld das bildschöne Königslutter am Elm erreicht, warten auf dem von Fachwerkhäusern gesäumten Markt hunderte Schaulustige. Und nicht nur die: Oldie-Enthusiasten präsentieren ihre Autos, darunter einen goldenen Opel Commodore Jahrgang 1980, ungeschweißt, wie der Besitzer stolz erzählt.  Der größte Publikumsmagnet  aber ist Katarina Witt, die aus dem offenen Vorkriegs-BMW 328 von BMW Classic geduldig Rallye-Programm nach Rallye-Programm signiert, Hände schüttelt und für jeden ein nettes Wort hat.



Ein wenig später, im malerischen Wernigerode, erschallen gar begeisterte "Kati, Kati"-Rufe, als die in eine dicke, braune Lederjacke eingepackte Eisprinzessin die Durchfahrtskontrolle passiert. Die charmante Berlinerin freut sich sichtlich über die Sympathiebekundungen  und schüttelt viele Hände. Sie  berichtet stolz vom sportlichen Erfolg: "Wir haben heute eine Wertungsprüfung gewonnen!" Es ist schon ihre dritte bei Oldtimer-Rallyes.
Alle Infos zur Hamburg-Berlin-Klassik

Nur der Spaß zählt

Sooo muss die Kurve – im Porsche 356 Continental.

Auch weniger bekannte Fahrer werden mit Schulterklopfen begrüßt. Ein Team aus Breslau im blauen Porsche 356 Roadster genießt in Wernigerode die tolle Atmosphäre. Wo das Team denn in der Wertung steht? "Schlechte Frage", grinst der polnische Fahrer. Es spielt keine Rolle, der Spaß zählt. Der stellt sich auf den kilometerlangen, in sanften Kurven durch die Harzer Berge führenden Strecken ein, wie auch auf den Spitzkehren. Fröhlich brazzelt der 50er-Jahre-Käfer der ADAC-Straßenwacht die Berge hoch. Angestrengt wirkt das nicht. Und wo sonst erlebt man das Fahren in einem so exklusiven Feld: Vor dem Reporterauto bläut ein orangefarbener BMW  2002 touring, von hinten holt ein grüner Ford Capri auf.  Schöner geht Autofahren nicht. 

Couchtisch am Straßenrand

Beachvolleyball-Olympiasieger Julius Brink durchfährt die Lichtschranke im OCC-Bulli.

In vielen, die Rennstrecke säumenden Orten inszenieren die Anwohner die Durchfahrt des Rallye-Trosses, in Jerxheim platziert  eine Familie Couch und Wohnzimmertisch am Straßenrand. Bei der anstehenden Wertungsprüfung müssen drei Strecken in drei verschiedenen Zeiten durchfahren werden.  Nach einer Autoklettertour erreicht das Feld die Durchfahrtskontrolle in der Höhe von Schulenberg, wo mit Blick auf den Okersee Stempel eingesammelt werden. Und eine supergeheime, als unangekündigte Wertungsprüfung das Feld erwartet. Die absolviert auch Julius Brink, der Olympiasieger im Beachvolleyball von 2012. Er ist unterwegs im taubenblau-weißen VW T1 Bulli von OCC, dem Spezialisten für Klassiker-Versicherungen. Brinks Liebe für Oldtimer reicht bis in die Kindheit zurück, sagt der sympathische Sportler, der die Rallye gemeinsam mit Carsten Möller, dem OCC-Geschäftsführer, fährt.

Warum nicht mal rückwärts?

Die Wertungsprüfung am Besucherbergwerk Rammelsberg absolviert ein DAF 55 Coupé von Apollo Vredestein dank seines Variomatic-Riemengetriebes auf ganz besondere Art: im Rückwärtsgang! Kein Problem für den kleinen Oldie. Die Weiterfahrt zum Rittergut Altenrode absolviert ein BMW 328 Coupé auf dem Trailer, die Lichtmaschine ist fest. Reparabel. Auf dem pittoresken Stadtmarkt der Welfenstadt Wolfenbüttel holen sich die Teams den vorletzten Stempel ab, in Werlaburgdorf überreicht ein kleines Mädchen den Teams Rosen und erobert so die Herzen. Über Lucklum geht es wieder zur Autostadt in Wolfsburg. Die Motoren können abkühlen, und die Teams sich auf das Fahrerfest freuen – auf dem spät am Abend die ersten Zwischenergebnisse präsentiert werden. Die Spannung steigt.

Hamburg-Berlin-Klassik 2015: der zweite Tag

Hamburg-Berlin-Klassik 2015: Tag 1 – die erste Etappe

HBK 2015: Technische Abnahme

HBK 2016 BMW Autostadt Vredestein ADAC Sonax Motorworld Classics Tui Blue Closed ClassicData OCC

Stichworte:

Oldtimer-Rallye

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.