Bodensee-Klassik 2012

HBK 2018: Informationen für die Presse

So akkreditieren sich Journalisten

Sie möchten von der elften Hamburg-Berlin-Klassik berichten? Bitte akkreditieren Sie sich bis zum 12. September 2018. Hier gibt es das nötige Formular zum Download.
Sie wollen über die elfte Hamburg-Berlin-Klassik berichten? Das unterstützen wir gern. Eine Akkreditierung erfolgt ausschließlich zum Zweck der journalistischen Berichterstattung. Dafür ist eine Auftragsbestätigung Ihrer Redaktion nötig, laut der Sie über die Veranstaltung berichten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass aufgrund der vorhandenen Kapazitäten nur eine begrenzte Zahl an Journalisten akkreditiert werden kann. Ein Anrecht darauf besteht nicht. Bitte beachten Sie auch, dass Sie nur mit gültigem Journalistenausweis und Akkreditierungsbestätigung Zugang zum Pressebereich erhalten. Schicken Sie Ihren Akkreditierungswunsch bitte bis zum 12. September 2018 an Carolina Lautenschläger (c.lautenschlaeger@johnwarning.de), sonst können wir Sie leider nicht berücksichtigen.

Begrenzte Anzahl von Mitfahrten möglich

Im Rahmen der Rallye können Pressevertreter im Old- oder Youngtimer mitfahren.

Wir ermöglichen zudem einer begrenzten Zahl an Journalisten, die Rallye komplett oder auf einzelnen Etappen in einem Old- oder Youngtimer zu begleiten. Auch dafür können Sie sich mit dem Akkreditierungsantrag anmelden. Die Zahl der Fahrzeuge für Journalisten-Mitfahrten ist ebenfalls begrenzt und kann noch nicht genau angegeben werden. Daher behalten wir uns vor, kurzfristig zu entscheiden, ob eine Mitfahrt möglich ist. Natürlich werden Sie darüber rechtzeitig informiert. Für Ihre Medienarbeit danken wir Ihnen schon jetzt herzlich und bitten Sie, uns nach Erscheinen ein Belegexemplar oder einen Beleglink zu Ihrer Berichterstattung zuzusenden.

Mitfahrt auf eigene Gefahr

Alle Teilnehmer (Fahrer/in, Beifahrer/in und ggf. Mitfahrer) nehmen auf eigene Gefahr an der Veranstaltung teil. Sie tragen die alleinige zivil- und strafrechtliche Verantwortung für alle von ihnen oder dem von ihnen benutzten Fahrzeug verursachten Schäden. Den Anweisungen des Veranstalters und seiner Repräsentanten ist Folge zu leisten, insbesondere was die sichtbare Legitimation als Fotograf durch Warnweste, durch Vorweisen von Pressekarten und ggf. farbcodierten Armbändern angeht. Zuwiderhandlungen können den Ausschluss von der Veranstaltung zur Folge haben.

Datenschutz

Ihre Angaben speichern wir ausschließlich zum internen Gebrauch und nur insoweit es für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Hamburg-Berlin-Klassik notwendig ist.
Rückfragen? Anruf genügt:
Carolin Lautenschläger
John Warning Corporate Communications GmbH
Telefon: +49 (40)533088 – 87
E-Mail: c.lautenschlaeger@johnwarning.de
Stand der Informationen: 11.07.2018 / Änderungen vorbehalten

Hamburg-Berlin-Klassik 2018

Premium-Partner

Partner


Stichworte:

Oldtimer-Rallye

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen