Ingolf Lück im BMW 3.0 CSL

BMW 3.0 CSL mit Ingolf Lück BMW 3.0 CSL mit Ingolf Lück

Ingolf Lück im BMW 3.0 CSL

— 11.03.2011

Comedian im Klassiker

"Das Auto meines Lebens ist mein Abschlepp-Alptraum!" – Schmerzhafte Erinnerungen kommen hoch, als Schauspieler Ingolf Lück nach über 20 Jahren wieder in einen BMW 3.0 CSL steigt. Damals verlor er sein großes Glück.

Wann mag das gewesen sein? Vielleicht 1987 oder 88. Ich war mit meiner damaligen Freundin Elke übers Wochenende nach München gefahren. Meinen 72er BMW 3.0 CSL hatte ich in Mönchengladbach vor unserem Haus stehen gelassen. Was sollte schon passieren? Der parkte ja schließlich immer da. Als wir Sonntagabend zurückkamen, war mein Traumauto weg. Geklaut? Abgeschleppt? Beides! "Mensch, Ingolf", hatten meine Nachbarn gesagt, "dein Auto ham se doch mitgenommen." Was? Wer? "Na, die Abschleppfirma. Ham mächtig Lärm gemacht und beinah die Straße gesperrt."

Hätte auch James Bond gefallen: Der BMW 3.0 CSi

Das ist er! Oder besser: Das war er. Ingolf Lück reist im E9 zurück in die 80er.

War natürlich keine Abschleppfirma, sondern dreiste Diebe. Sahen aus wie Polen, haben die einen gesagt. Nee, eher Holländer, behaupteten die anderen. Egal, dieser wunderschöne Wagen ist der Abschlepp- Albtraum meines Lebens. Und jetzt steht dieses herrliche Coupé wieder vor mir. Nicht genau das, aber so eins. Ahhh, wie das Auto riecht! Wie meins damals. Jedenfalls anfangs, als ich den BMW einem Gebrauchtwagenhändler in Bielefeld für 3000 Mark abkaufte. Ich öffne den Kofferraum, und die Erinnerungen purzeln heraus: meine Golftasche, mein Staubsauger – ich weiß noch genau, was in welcher Ecke lag.

Klassik-Test: Was taugt der BMW 3.0 CSi?

Das ist mal ein Motor: Für Lück bedeutet der Sound des Reihen-Sechsers Musik für echte Männer.

Motor an: ohhh, dieser Sound. Dafür habe ich den Wagen geliebt. Eine Runde drehen: Arrrg, so ein Auto fährt man mit Muskeln, nicht mit Servolenkung. Das hier ist echt ein schmerzhaftes Wiedersehen. Jetzt weiß ich erst, wie sehr ich dieses Auto vermisst habe, das Auto meines Lebens. Aber wer einmal solch einen Albtraum erlebt hat, der erfüllt sich danach kleinere Auto-Träume. Ich jedenfalls besaß fortan drei Käfer gleichzeitig, um immer genug Ersatzteile zu haben. Lieh mir für ein paar Monate eine Isetta und einen Messerschmitt Kabinenroller, kaufte mir einen Porsche 928. Heute, mit 52, gehe ich es ruhiger an. Fahre einen Mini, immerhin auch ein BMW. Aber davon gehen meine Albträume auch nicht weg. Gerade neulich wieder bin ich nachts im Bett aufgeschreckt. Ich hatte einen wundervollen alten Käfer irgendwo am Straßenrand geparkt und ihn dann nicht mehr gefunden. Schreiend lief ich durch die Straßen. Und dann wachte ich auf.

Autor: Hauke Schrieber

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.