Auktion: Janis Joplins Flower-Power-Porsche 356

Janis Joplins Porsche 356: Auktion

— 11.12.2015

Joplins Porsche bringt 1,6 Millionen

Das psychedelisch bemalte Porsche 356 Cabrio von Janis Joplin ging für eine Millionensumme weg. Der Kaufpreis lag dreimal so hoch, wie erwartet.

Im Gegensatz zum extrovertierten Äußeren gibt sich der Innenraum ganz klassisch in schwarzem Leder.

Mehr als das Dreifache des geschätzten Wertes hat das Porsche 356C 1600 Cabrio von Janis Joplin bei der RM Sotheby's-Versteigerung am 10. Dezember 2015 in New York erbracht. Erst bei 1,76 Millionen Dollar (1,6 Millionen Euro) fiel laut Sotheby's der Hammer. Ausgegangen waren die Experten des Auktionshauses von nicht mehr als 500.000 Dollar für das Cabrio aus dem Jahr 1965.

Janis Joplin war Porsche-Fahrerin, anders als in ihrem vielleicht berühmtesten Song, in dem sie 1970 den Herrn anflehte, ihr doch einen "Mörceydez-Bens" zu kaufen. Ihren ursprünglich perlweißen Porsche hatte sie im September 1968 gebraucht für 3500 Dollar gekauft und ihn von einem Freund in psychedelischen Farben bemalen lassen. So kam es, das über die Oberfläche des Wagens Schmetterlinge flatterten, sich Blumen rankten und sich Porträts ihrer Bandmitglieder wiederfanden.

Porsche mehrfach restauriert

Die Rock-Sängerin Janis Joplin war eine Symbolfigur der Hippiezeit.

Zu seiner Zeit war der Wagen in San Francisco stadtbekannt und Joplins stetiger Begleiter. So parkte der 356C auch am Morgen des 4. Oktober 1970 vor dem Landmark Motor Hotel in West Hollywood, in dem die "Queen of Rock'n'Roll" mit nur 27 Jahren an einer Überdosis Heroin starb. Seit Joplins Tod war das Auto im Familienbesitz und zuletzt über zwei Jahrzehnte in der Rock and Roll Hall of Fame in Cleveland ausgestellt. Nun entschied sich die Familie, den Wagen zu verkaufen. Er ist mehrfach restauriert worden und soll sich in einem sehr guten Zustand befinden. "Janis Joplins 356C ist ohne Zweifel einer der bedeutendsten Porsche aller Zeiten", sagte Ian Kelleher, Direktor des Auktionshauses. "Er steht für Kunst, Popkultur und die soziale Bewegung"

Auktion in New York: Janis Joplins Porsche 356

Autoren: Matthias Techau,

Stichworte:

Auktion

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.