Käfer-Sause in Donauwörth

Drittes Treffen des Käfer-Clubs Última Edición Drittes Treffen des Käfer-Clubs Última Edición

Käfer-Sause in Donauwörth

— 04.09.2006

Viva, Mexiko-Veteranen!

Beim dritten Treffen des VW Käfer-Club Última Edición war das große Krabbeln angesagt. Mittendrin: der AUTO BILD-Käfer!

Der Käfer-Kult lebt. Dank Walter Köhler. Der 1. Vorsitzende des VW Käfer-Club Última Edición (K-UE) hat zum 3. Internationalen Treffen gerufen – und mehr als 50 EU-Mexikaner kamen. Über 100 treue Fans haben sich im K-UE zusammengefunden. Ihre besondere Leidenschaft gilt der letzten Sonderserie des Mexiko-Käfers – der Última Edición. 2003 wurde die Produktion der VW-Stars auch in Puebla endgültig eingestellt – und in Deutschland traten Enthusiasten wie Walter Köhler auf den Plan.

Treffpunkt für den Club diesmal waren die Donauwörther Oldtimer-Tage. Die Käfer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz waren wie üblich die Lieblinge des Publikums. Der AUTO BILD-Käfer weckte das Interesse der Kenner besonders: Mit seiner auf 61 endenden Fahrgestell-Nummer kann er sich als letzter straßenzugelassener Käfer ausweisen. Nur ein Fahrzeug lief nach ihm noch vom Band – und wanderte direkt ins Museum der Autostadt Wolfsburg.
Zwischen den Autos tummelten sich aber nicht nur alte Hasen. Dem Ur-VW gelingt es, auch aus dem Autofahrer-Nachwuchs neue Fans zu rekrutieren: Der 18-Jährige Marcel Segmüller, einer der Youngster im Club, hat seinen Käfer bereits seit drei Jahren: "Ich sollte ihn zum Abi bekommen – als Neuwagen." Als das Produktionsende nahte, hat Marcels Vater zugegriffen und seinem Sohn eines der letzten Exemplare gesichert. Da das gute Stück eh in der Garage steht, muss Marcel nun auch nicht mehr auf sein Abi-Zeugnis warten. Bei besonderen Gelegenheiten darf er schon mal hinters Steuer. "Es ist eine Ehre für mich, mit einem der letzten Käfer fahren zu dürfen", schwärmt Marcel.

Nase an Bürzel ging es über die Landstraßen – und auch hier trafen die Käfer viele Fans.

Der Höhepunkt der Veranstaltung: Auf dem Marktplatz von Nördlingen durfte unser "Harvestmoon"-beiger Käfer gemeinsam mit seinen Artgenossen ein Zeichen setzen: 31 Fahrzeuge formten unter den strengen Regieanweisungen von Käfer-Karajan Köhler das VW-Emblem. Bei Planung und Durchführung der gesamten Veranstaltung überließ der Ober-Mexikaner nichts dem Zufall. Für den AUTO BILD-Käfer hatte er noch etwas ganz Spezielles in petto: Ihm wurde die Ehrenmitgliedschaft im Club angeboten – die er selbstverständlich gerne annimmt! Derart ausgezeichnet, reiste der AUTO BILD-Käfer ganz entspannt zurück nach Hamburg – huckepack im DB-Autozug.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.