Auktion von Keith Richards' Ferrari

Keith Richards' Ferrari Dino 246GT Coys Auktion

— 14.05.2014

Ein Dino unterm Hammer

Der silberne Ferrari Dino aus dem früheren Besitz des "Rolling Stones"-Gitarristen Keith Richards kam bei Coys unter den Hammer. Für knapp 300.000 Euro fand der Edel-Italiener einen neuen Besitzer.

Es gibt legendäre Sammlerautos und es gibt Autos aus dem Besitz von Weltstars. Dieser Ferrari Dino 246GT aus dem Jahr 1972 ist beides: Erstbesitzer des Autos war "Rolling Stones"-Gitarrist Keith Richards, der die silbergraue Sportwagenikone vor 42 Jahren als Neuwagen kaufte. Am 9. Mai war das Auto der Star bei Coys, wo es nach Angaben des britischen Auktionshauses für 260.000 Euro einen neuen Besitzer fand. Damit summiert sich der Kaufpreis inklusive Provision auf 294.000 Euro – kein schlechter Preis trotz Promi-Aufschlag. Ein ähnliches Fahrzeug in der gleichen Farbe, Baujahr 1971, steht derzeit für 210.000 Euro bei einem großen Online-Auktionshaus zum Verkauf. Es müsste aber erst noch aus Japan ausgeführt werden, wofür wohl eine Japan-Reise sowie Überführungskosten und Einfuhrsteuer fällig wären.

West Coast Customs Mario Karts

West Coast Customs Mario Karts West Coast Customs Mario Karts West Coast Customs Mario Karts

Zurück in Europa, fand der Dino einen neuen Besitzer.

Nach Japan verschlug es auch den Keith-Richards-Dino. Der Gitarrist kaufte den Edel-Italiener 1972 in den USA, brachte ihn zurück nach Europa und spulte bis 1986 rund 40.000 Kilometer darauf ab. Dann erwarb ein Japaner das Auto für seine Sammlung, und legte mit ihm in den vergangenen 28 Jahren gerade einmal weitere 5000 Kilometer zurück. Für die Auktion kehrte der Promi-Ferrari heim nach Europa, die fällige EU-Importsteuer wurde bereits beglichen. Zum Wagen gehört ein Echtheits-Zertifikat von Alan Dunn, Keith Richards' Manager, die Garantiekarte von Ferrari, das seltene Original-Werkzeug sowie ein Ersatzrad für die Cromodoro Aluräder. Der neue Besitzer hat nach Übernahme des Dinos einen besonderen Moment vor sich: Er kann in den schwarzen Ledersitzen Platz nehmen, auf denen sich einst der schillernde Rockstar lümmelte.

Stichworte:

Supersportwagen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.