Hohe Berge und schöne Autos: Kitzbühler Alpenrallye

Kitzbüheler Alpenrallye 2009

— 17.12.2008

Aus eins mach' zwei

Zum 22. Mal findet vom 3. bis 6. Juni 2009 die berühmte Kitzbüheler Alpenrallye statt. Erstmals wird das Oldtimer-Event in zwei Kategorien durchgeführt: eine für engagierte Rallye-Piloten und eine für gemütliche Spaßfahrer.

Blitzendes Blech vor gigantischen Gipfeln: Die Kitzbüheler Alpenrallye gehört zum Schönsten, was Europa an Oldtimer-Paraden zu bieten hat. Im kommenden Jahr findet das Event zum 22. Mal statt – auf vielfachen Wunsch erstmals in zwei Kategorien. In einer Gruppe starten die ambitionierten Sportler, in der anderen diejenigen, für die Dabeisein alles ist. Gesamtsieger kann nach dem neuen Reglement allerdings nur ein Mitfahrer aus der ersten Kategorie sein. Zugelassen sind alle Klassiker bis Baujahr 1976, die an drei Betriebstagen vom 3. bis 6. Juni 2009 insgesamt 500 Kilometer absolvieren müssen. An den Details der Route wird noch gebastelt, die grobe Richtung ist bereits bekannt: Ein Rundkurs führt über Saalfelden und Lofer ins bayerische Alpenvorland. Es geht durch Reit im Winkl, ein Stück des Wegs geht über die Deutsche Alpenstraße.

Um den Wilden Kaiser zurück nach Kitzbühl

Für den Mittagsstopp am Freitag (5. Juni) haben die Veranstalter das exklusive Restaurant Gut Hitzelsberg am Chiemsee mit dem Oldtimer-Zentrum Mirbach vorgesehen. Der Rückweg führt rund um den Wilden Kaiser zurück nach Kitzbühel. Abschluss und ein Höhepunkt für Zuschauer ist wie jedes Jahr die traditionelle Fahrzeugparade in der Kitzbühler Innenstadt. Weitere Informationen gibt es im Internet unter alpenrallye.at

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.