Klassiker mit Heckmotor

BMW 700 NSU TT

Klassiker mit Heckmotor

— 01.05.2011

Die heißen Heckschleudern

Gehört ein Motor nicht doch ins Heck? Die Frage ist längst geklärt. Das war zum Glück nicht immer so. Faszinierende Beispiele der Automobilgeschichte beweisen es.

Geh bloß nicht vom Gas! Sonst schmeißt du ihn weg. Wer je einen frühen Elfer fuhr, auf nasser Piste dazu, weiß davon zu erzählen. Bitterböse werden konnte damals ja sogar ein Käfer. Wenn die Kreiselkraft die Macht übernahm, schoss das schwere Heck nach außen. Der Rest war Schicksal. Physik lässt sich nicht austricksen. Aber sie haben den Heckmotor dann doch gezähmt, die Ingenieure: Mit fein abgestimmten Fahrwerken, mit genau berechneten Stabilisatoren, später mit elektronischen Helferlein wie ESP bekamen sie das Eigenleben der Heckmotoren gut in den Griff. Die Faust im Nacken? Pah, keine Gefahr. Ein 911 von heute hat den Motor immer noch im Heck. Doch der löst nichts Unerwartetes mehr aus, er braucht keine Könner am Steuer mehr.

Vorsicht Drift: Nicht nur frühe Rallye-Elfer erfordern ein Gefühl für die Gesetze der Fahrphysik.

Früher waren die Heckschleudern unberechenbar. Sie untersteuerten, um dann gemein auszubrechen. Der Mann, die Frau am Steuer musste bei schneller Fahrt stets hellwach sein. Dabei war es nicht der Rennsport, der den Motor einst nach hinten geschoben hatte. Es war Carl Benz, der in seinem Patent-Motorwagen an der Hinterachse den nötigen Platz fand. Beim Käfer zählten später Preis und Gewicht – immerhin braucht diese Lösung keine Kardanwelle. Heckmotor-Autos haben ihren ureigenen Charakter. Und der ist meistens ziemlich stark – hier sind die Beweise.

Lesen Sie alles zu Porsche 356 Speedster, Fiat Abarth 595 SS, BMW 700 LS, VW 1303 S, Simca Rallye 2, Renault Dauphine 1093 und NSU Prinz TT oben in der Bildergalerie – oder klicken Sie auf die Links in der Tabelle!

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.