Klassiker-Treffen: Showtime in Pebble Beach 2014

Showtime in Pebble Beach 2014 Showtime in Pebble Beach 2014 Showtime in Pebble Beach 2014

Klassiker-Treffen: Pebble Beach 2014

— 17.08.2014

Showtime in Pebble Beach

Ob zum Leben erweckter Jaguar E-Type Lightweight oder Flügeltür-Mercedes: Pebble Beach ist eine Autoshow der Superlative. Für Event-Tickets wurden bis zu 2000 Dollar hingeblättert.

Ganze 51 Wochen im Jahr dreht sich in Pebble Beach, Luxus-Enklave an der kalifornischen Pazifikküste, alles nur um Birdies und Bogeys. Doch in der dritten Augustwoche ist das Golfer-Triangel Monterey, Laguna Racetrack und Pebble Beach traditionell der teuerste Parkplatz im Universum. Dann treffen sich die teuersten Klassiker aus aller Welt, vor allem aber von US-Besitzern, zu einem Schaulaufen ohnegleichen.

Pebble Beach 2014: Highlights

Pebble Beach 2014: Highlights Pebble Beach 2014: Highlights Pebble Beach 2014: Highlights

Mitzählen: ein Mercedes-Flügeltürer, zwei Mercedes-Flügeltürer ... In Pebble Beach drängeln sich automobile Legenden.

©H. Mutschler / press-inform

Jaguar legt seinen 50 Jahre alten E-Type Lightweight in einer Kleinserie von sechs Stück wieder auf. Preis pro Stück: zwei Millionen Euro. "Ich hatte gerade noch mit einem sehr, sehr interessierten Kunden zu tun", erzählt John Edwards, Chef der neu gegründeten Jaguar-Abteilung Special Operations, bei der abendlichen Weltpremiere im Beach Club, "er wollte unbedingt Kunde Nummer sechs werden. Egal wie teuer der Wagen auch sei." Das ist Pebble Beach. Auf den Straßen von Monterey oder Pacific Grove fahren Oldtimer und Luxussportwagen, die man sonst nicht einmal in Automuseen zu sehen bekommt. Bei den ungezählten Partys und Exklusivevents trägt das Publikum bevorzugt bunte Hosen und Strohhut. Viele Besucher sind mindestens genauso aufwendig restauriert wie die Oldtimer. Eintrittskarten für ein Happening wie "The Quail" sind streng auf 3000 Stück limitiert. Statt der 450 Dollar werden auf dem Schwarzmarkt locker über 2000 Dollar geboten.

Bieterkampf um Ferrari 250 GTO

Ein Rudel Ferrari auf sattem Grün: Sowas gibt es wohl nur in Pebble Beach.

©H. Mutschler / press-inform

Höhepunkt ist der Concours d’Elegance am Sonntag; doch die eigentliche Musik spielt schon die Tage vorher. "Hier finden die exklusivsten Versteigerungen der Welt statt", sagt Robert Brooks vom Versteigerungshaus Bonhams. Er hat mit einem 38 Millionen Dollar teuren Ferrari 250 GTO Berlinetta gerade das teuerste Auto aller Zeiten versteigert. Beobachter hatten sogar mit bis zu 50 Millionen gerechnet. "Bis vor ein paar Jahren lagen wir bei Höchstwerten von zehn Millionen", sagt Brooks, "doch die Preise sind durch die Decke gegangen. Kaum abzusehen, dass sich das kurzfristig ändert."

Ferrari 250 GTO stellt Auktionsrekord auf

Ferrari 250 GTO: Auktionsrekord Ferrari 250 GTO: Auktionsrekord Ferrari 250 GTO: Auktionsrekord
Von solchen Summen kann die 88-jährige Buggy-Legende Bruce Meyers nur träumen: "Als ich vor 50 Jahren meine ersten Buggys gebaut habe, war dies als Spaß gedacht. Mir war klar, dass das weder ein gutes, noch ein praktisches Design sein würde. Früher haben mich viele ausgelacht; heute bin ich zum exklusiven 'The Quail' eingeladen. Da tut mein gebrochener Zeh schon gar nicht mehr weh."

Kür der Zitronen

Siegerehrung für die weiteste Überland-Anreise: Marcel Sommer und Stefan Behr kamen im 325i aus Chicago.

©H. Mutschler / press-inform

Die abgefahrensten Autos gibt es jedoch weder auf den satten Grüns von 'The Quail' noch bei den Millionen-Versteigerungen von RM oder Bonhams zu bestaunen. Nirgends geht es ungewöhnlicher als beim Concours de Lemons zu, wo die verrücktesten Autos gekürt werden und sich heruntergerockte Rat Cars ebenso einen Preis sichern können wie die Eigentümer eines Yugo. Der Sonderpreis ging an die deutsche Paarung Marcel Sommer / Stefan Behr. Die beiden deutschen Kilometerfresser waren mit ihrem 1990er BMW 325i Cabrio über die legendäre Route 66 mehr als 3000 Meilen von Chicago nach Monterey gefahren, nur um am Lemons-Concours teilzunehmen.

Klassiker-Treffen: Pebble Beach 2014

Showtime in Pebble Beach 2014 Showtime in Pebble Beach 2014 Showtime in Pebble Beach 2014
Fotos: H. Mutschler / press-inform

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.