Klassische Porsche 911 im Vergleichstest

— 28.08.2012

Gesucht: der wahre Porsche

Der Motor ist immer hinten, seine sechs Zylinder boxen. Und schon hat es sich mit den großen Gemeinsamkeiten: elf Porsche 911, elf Eindrücke, elf Wege zum Elfer-Glück.



Nächstes Jahr wird er fünfzig. Fast ein halbes Jahrhundert Porsche 911 also, und wir haben noch immer nicht genug von ihm. Wir lieben ihn, fürchten ihn, verehren ihn. Wir reizen ihn und lassen uns reizen, egal wie alt, egal welches Baujahr. Dabei war es ja keineswegs Liebe auf den ersten Blick: zu laut, zu instabil, zu verschroben, urteilten die Tester der ersten 911-Jahre. Selbst sein Vater, Ferry Porsche, gab zu, ihn "gewöhnungsbedürftig" zu finden.

Klassiker: Die ungeliebten Porsche

Das ist der Urknall, dem fünf Jahrzehnte 911-Evolution folgten. Sehr sauber gezeichnet, stimmig. Nur unterm Blech ist er noch ziemlich unfertig.

© J. Mönnich

Ein Motor, der hinter der Hinterachse hing, luftgekühlt zumal, ständig auf der Lauer, um wie ein Wurfhammer nach vorn zu fliegen, ein fahrdynamisches Desaster mithin – welche Zukunft sollte dieser Anachronismus haben? Die Antwort kennen wir. Einer gegen alle – gegen alle Vorbehalte und Handicaps und auch gegen alle Widersacher, die Sportwagenelite der Welt nämlich, die einer nach dem anderen aus seinem Windschatten verschwanden. Der Elfer hat fast alle geschlagen und fast alle überlebt. Sein Erfolgsrezept: Er blieb sich treu, aber er blieb nicht stehen. Unzählige Entwicklungsschritte, Varianten und Höhepunkte pflastern seinen Weg durch die Jahrzehnte. Einige davon haben wir für Sie heraus gepickt: elf Elfer, elf Verführer. Welcher dieser Klassiker verlockt uns am meisten? Und was genau sind seine Reize? Steigen Sie mit ein.

Klassische Porsche 911 im Vergleichstest

Porsche 911 2.0 Porsche 911 Turbo 3.3 Porsche 911 T
In der folgenden Rangliste geht es nicht um gut und schlecht, denn schließlich handelt es sich um Klassiker. Wichtig stattdessen: Fahrspaß, und der ist nicht nur PS-, sondern auch charakterabhängig, Alltagstauglichkeit, Werthaltigkeit, beim 911 ein starkes Argument, und die historische Bedeutung des Modells.
Elferrat: die 911-Hitliste
Platz Punkte Modell Fazit
1 37 Carrera RS Er bringt das Elfer-Erlebnis auf den Punkt. Stark, leicht, agil. So unfassbar sexy wie teuer.
2 33 Carrera (993) Der klassische Elfer in seiner optimalen Form. Unser Tipp: kaufen, behalten, genießen.
3 32 Speedster Aus dem Raritätenkabinett: reines Elfer-Vergnügen gepaart mit maximalem Cabriospaß.
4 31 Turbo (930) Der Ursprüngliche mit dem großen Bums. Viel PS-Faszination fürs Geld.
4 31 GT3 (996) Der Aufregendste einer neuen Ära. Und der Beweis, dass der alte 911-Geist überlebte.
6 30 Turbo (993) Der Luftgekühlte in Topform. Er bietet Höchstleistung, gezähmt für den Hausgebrauch.
7 29 Carrera Die Krönung einer Evolution. Und ein ästhetisches Statement jenseits von Geld und Geltung.
8 26 2.0 Der Urknall. Alle Elfer berufen sich auf ihn. Tolle Form, doch unterm Blech noch nicht fertig.
9 25 Turbo S (964) Schlank und rank und scharf wie Chili: der Extrem-Turbo für die ganz Hartgesottenen.
10 24 SC Targa Ein gereifter Typ, der SC. Und ein tolles Reiseauto, ideal auch für lange Strecken ohne Dach.
11 21 T 2.2 Die letzte Vergaser-Variante des Elfers. Klingt schön. Und sieht schön aus. Andere sind bissiger.
Wolfgang König

Wolfgang König

Fazit

Man muss den Elfer nicht lieben. Das braucht er nicht, um zu überzeugen. Egal ob auf Landstraßen oder in Le Mans: Er zieht dich nicht, er schiebt dich – auf jene einzigartig nachdrückliche Art, die es schwer macht zu glauben, dass die Urzelle des 911 in einer Käfer-Konstruktion keimte. Es war aber so. Heute zeigt sich im Rückblick auf ein halbes Jahrhundert 911, dass Porsche unterm Strich alles richtig gemacht hat: stets weiterentwickelt, aber auch mal in Ruhe gelassen, Vielfalt gegönnt, ohne den Kern zu verwässern. So gibt es Elfer, die als Sportgerät überzeugen, als flotter Tourer oder Oldtimer. Und immer als Lustobjekt.

Autoren: Wolfgang König, Thomas Wirth

Fotos: J. Mönnich


Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Anzeige
Adventskalender 2014

Adventskalender 2014

Im autobild.de-Adventskalender 2014 gibt es Preise im Gesamtwert von über 250.000 Euro.

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Günstige Klassiker-Angebote